Installationsoptionen für Consumer-Versionen von Windows Vista (nur 32-Bit-Versionen)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 932616 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
932616 Installation choices for consumer versions of Windows Vista (32-bit only)
Wichtig: Die Hinweise in diesem Artikel gelten nur für Installationen von 32-Bit-Betriebssystemen. 64-Bit-Betriebssysteme werden im vorliegenden Artikel nicht behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Der vorliegende Artikel behandelt Installationsoptionen für Consumer-Versionen von Windows Vista. Er enthält keine Informationen zu Windows Vista Starter, Windows Vista Enterprise oder anderen Versionen von Windows Vista, die über die Microsoft-Volumenlizenzierung installiert werden.

Welche Methode Sie zur Installation von Windows Vista verwenden können, hängt von den folgenden Punkten ab:
  • Handelt es sich bei Ihrer Windows Vista-Lizenz um eine Upgrade-Lizenz oder um eine Produktlizenz?
  • Unterstützt die derzeit installierte Version von Windows ein Upgrade auf die von Ihnen erworbene Version?
  • Möchten Sie persönliche Dateien, Einstellungen und Programme beibehalten, oder möchten Sie lieber eine komplette Neuinstallation von Windows Vista durchführen?

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen zur Installation von Windows Vista

Begriffsklärungen

  • Upgrade auf Windows Vista: Bei einem Upgrade auf Windows Vista werden die vorhandenen persönlichen Dateien, Einstellungen und Programme beibehalten. Ein Upgrade ist nur von bestimmten Versionen von Windows und auch nur auf bestimmte Versionen von Windows Vista möglich.
  • Benutzerdefinierte Installation (Neuinstallation) von Windows Vista: Bei einer benutzerdefinierten Installation oder Neuinstallation von Windows Vista werden die vorhandenen persönlichen Dateien, Einstellungen und Programme nicht übernommen. Windows Vista wird ohne Fremdanbieter-Programme installiert. Eine benutzerdefinierte Installation von Windows Vista können Sie sowohl mit einer Upgrade-Lizenz als auch mit einer Produktlizenz durchführen. Falls Sie eine Upgrade-Lizenz haben, muss die Installation von der momentan installierten Version von Windows aus gestartet werden. Wählen Sie hierzu im Menü mit den verfügbaren Installationsoptionen die Option Benutzerdefiniert.
  • Upgrade-Version von Windows Vista: Bei einer Upgrade-Version von Windows Vista handelt es sich um eine Lizenz, die zur Installation von Windows Vista berechtigt, falls Sie bereits über eine upgradefähige, lizenzierte Version von Windows verfügen. Mit einer Upgrade-Lizenz können Sie entweder eine Upgrade-Installation oder eine benutzerdefinierte Installation von Windows Vista durchführen. Dabei muss die Installation von Windows Vista jedoch in der vorhandenen (upgradefähigen) Version von Windows gestartet werden.
  • 32-Bit-Betriebssysteme: Von Windows gibt es sowohl 32-Bit-Ausführungen als auch 64-Bit-Ausführungen. Der vorliegende Artikel behandelt die verfügbaren Upgrade-Optionen für den Fall, dass auf dem Computer ein 32-Bit-Betriebssystem ausgeführt wird und Sie eine 32-Bit-Version von Windows Vista installieren möchten.
  • N-Versionen von Windows Vista: Bei den N-Versionen von Windows XP und Windows Vista ist Windows Media Player nicht enthalten. Diese Versionen wurden für den europäischen Markt konzipiert. Bei einer N-Version von Windows ist ein Upgrade auf Windows Vista nicht möglich. Stattdessen muss Windows Vista über die Option "Benutzerdefinierte Installation" installiert werden.

Windows XP Service Pack 2 (SP2)

Bei einem Computer mit Windows XP muss Microsoft Windows XP Service Pack 2 installiert sein, damit ein Upgrade auf Windows Vista möglich ist. Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu ermitteln, ob auf Ihrem Computer Windows XP SP2 installiert ist:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  2. Sehen Sie nach, ob auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt System die Angabe "Service Pack 2" enthalten ist.
Falls Windows XP SP2 bei Ihnen noch nicht installiert ist, installieren Sie zunächst das Service Pack, bevor Sie mit dem Upgrade auf Windows Vista beginnen. Sie können Windows XP SP2 über die folgende Microsoft-Website beziehen:
http://update.microsoft.com

So stellen Sie fest, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version von Windows XP ausgeführt wird

Weitere Informationen darüber, wie Sie feststellen können, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version von Windows XP ausgeführt wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
827218 Bestimmen, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version von Windows XP ausgeführt wird

Installationsoptionen

Welche Installationsoptionen verfügbar sind, hängt von der installierten Windows-Version ab. In diesem Abschnitt werden die mit den einzelnen Versionen von Windows verfügbaren Optionen behandelt.

Sprachversionen von Windows XP, für die ein Upgrade nicht unterstützt wird

Bei den folgenden Sprachversionen von Windows XP wird ein Upgrade auf die entsprechende Sprachversion von Windows Vista nicht unterstützt.
  • Windows XP mit den folgenden Benutzeroberflächen-Sprachpaketen:
    • Bulgarisch
    • Kroatisch
    • Estnisch
    • Lettisch
    • Litauisch
    • Rumänisch
    • Serbisch (Lateinisch)
    • Slowakisch
    • Slowenisch
    • Thailändisch
    • Ukrainisch
  • Windows XP Media Center Edition mit den folgenden Benutzeroberflächen-Sprachpaketen:
    • Chinesisch (traditionell - Hongkong)
    • Chinesisch (traditionell - Taiwan)
    • Tschechisch
    • Dänisch
    • Finnisch
    • Norwegisch (Bokmål)
    • Polnisch
    • Portugiesisch (Portugal)
    • Russisch
    • Spanisch
    • Schwedisch
    • Türkisch
  • Windows XP Tablet PC Edition mit den folgenden Benutzeroberflächen-Sprachpaketen:
    • Tschechisch
    • Dänisch
    • Finnisch
    • Ungarisch
    • Italienisch
    • Norwegisch
    • Polnisch
    • Portugiesisch (Brasilien)
    • Portugiesisch (Portugal)
    • Russisch
    • Spanisch
    • Schwedisch
    • Türkisch

Installationsoptionen für Windows XP Home und Windows XP Home N

Upgrade
Wenn auf Ihrem Computer Windows XP Home oder Windows XP Home N installiert ist, können Sie auf die folgenden Versionen von Windows Vista upgraden:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Ultimate
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Windows XP Service Pack 2 installiert ist, bevor Sie auf Windows Vista upgraden.

Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Rufen Sie auf dem Computer, für den das Upgrade erfolgen soll, die folgende Website auf, und laden Sie sich den Windows Vista Upgrade Advisor herunter:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/products/windowsvista/buyorupgrade/upgradeadvisor.mspx
  2. Führen Sie den Windows Vista Upgrade Advisor aus, um zu überprüfen, inwieweit Ihr System mit Windows Vista kompatibel ist.
  3. Legen Sie die Windows Vista-DVD ein.
  4. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Upgrade.
Benutzerdefinierte Installation
Von Windows XP Home oder Windows XP Home N aus können Sie eine benutzerdefinierte Installation der folgenden Versionen von Windows Vista durchführen:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Ultimate
Die Installationsoption "Benutzerdefiniert" wird zum Preis des Upgrade-DVD-Pakets angeboten.

Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie mithilfe von Windows Easy Transfer oder Windows XP Backup Sicherungskopien sämtlicher Daten und Einstellungen. Windows Easy Transfer steht auf der Windows Vista-DVD zur Verfügung.
  2. Legen Sie auf dem Computer mit Windows XP Home oder Windows XP Home N die Windows Vista-DVD ein.
  3. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Benutzerdefiniert.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie die gemäß Schritt 1 gesicherten Daten vom Sicherungsmedium wiederherstellen.

Installationsoptionen für Windows XP Professional und Windows XP Professional N

Upgrade
Wenn auf Ihrem Computer Windows XP Professional oder Windows XP Professional N installiert ist, können Sie auf die folgenden Versionen von Windows Vista upgraden:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Ultimate
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Windows XP Service Pack 2 installiert ist, bevor Sie auf Windows Vista upgraden.

Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Rufen Sie auf dem Computer, für den das Upgrade erfolgen soll, die folgende Website auf und laden Sie sich den Windows Vista Upgrade Advisor herunter:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/products/windowsvista/buyorupgrade/upgradeadvisor.mspx
  2. Führen Sie den Windows Vista Upgrade Advisor aus, um zu überprüfen, inwieweit Ihr System mit Windows Vista kompatibel ist.
  3. Legen Sie die Windows Vista-DVD ein.
  4. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Upgrade.
Benutzerdefinierte Installation
Von Windows XP Professional oder Windows XP Professional N aus können Sie eine benutzerdefinierte Installation der folgenden Versionen von Windows Vista durchführen:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Ultimate
Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie mithilfe von Windows Easy Transfer oder Windows XP Backup Sicherungskopien sämtlicher Daten und Einstellungen. Windows Easy Transfer steht auf der Windows Vista-DVD zur Verfügung.
  2. Legen Sie auf dem Computer mit Windows XP Professional oder Windows XP Professional N die Windows Vista-DVD ein.
  3. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Benutzerdefiniert.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie die gemäß Schritt 1 gesicherten Daten vom Sicherungsmedium wiederherstellen.

Installationsoptionen für Windows XP Tablet Edition

Upgrade
Wenn auf Ihrem Computer Windows XP Tablet Edition installiert ist, können Sie auf die folgenden Versionen von Windows Vista upgraden:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Ultimate
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Windows XP Service Pack 2 installiert ist, bevor Sie auf Windows Vista upgraden.

Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  • Rufen Sie auf dem Computer, für den das Upgrade erfolgen soll, die folgende Website auf und laden Sie sich den Windows Vista Upgrade Advisor herunter:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/products/windowsvista/buyorupgrade/upgradeadvisor.mspx
  • Führen Sie den Windows Vista Upgrade Advisor aus, um zu überprüfen, inwieweit Ihr System mit Windows Vista kompatibel ist.
  • Legen Sie die Windows Vista-DVD ein.
  • Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Upgrade.
Benutzerdefinierte Installation
Von Windows XP Tablet Edition aus können Sie eine benutzerdefinierte Installation der folgenden Versionen von Windows Vista durchführen:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Ultimate
Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie mithilfe von Windows Easy Transfer oder Windows XP Backup Sicherungskopien sämtlicher Daten und Einstellungen. Windows Easy Transfer steht auf der Windows Vista-DVD zur Verfügung.
  2. Legen Sie auf dem Computer mit Windows XP Tablet Edition die Windows Vista-DVD ein.
  3. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Benutzerdefiniert.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie die gemäß Schritt 1 gesicherten Daten vom Sicherungsmedium wiederherstellen.

Installationsoptionen für Windows XP Media Center Edition

Upgrade
Wenn auf Ihrem Computer Windows XP Media Center Edition 2004 oder Windows XP Media Center Edition 2005 installiert ist, können Sie auf die folgenden Versionen von Windows Vista upgraden:
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Rufen Sie auf dem Computer, für den das Upgrade erfolgen soll, die folgende Website auf und laden Sie sich den Windows Vista Upgrade Advisor herunter:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/products/windowsvista/buyorupgrade/upgradeadvisor.mspx
  2. Führen Sie den Windows Vista Upgrade Advisor aus, um zu überprüfen, inwieweit Ihr System mit Windows Vista kompatibel ist.
  3. Legen Sie die Windows Vista-DVD ein.
  4. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Upgrade.
Benutzerdefinierte Installation
Von Windows XP Media Center Edition 2002, Windows XP Media Center Edition 2004 oder Windows XP Media Center Edition 2005 aus können Sie eine benutzerdefinierte Installation der folgenden Versionen von Windows Vista durchführen:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Ultimate
Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie mithilfe von Windows Easy Transfer oder Windows XP Backup Sicherungskopien sämtlicher Daten und Einstellungen. Windows Easy Transfer steht auf der Windows Vista-DVD zur Verfügung.
  2. Legen Sie auf dem Computer mit Windows XP Tablet Edition die Windows Vista-DVD ein.
  3. Wählen Sie während des Setupvorgangs die Option Benutzerdefiniert.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie die gemäß Schritt 1 gesicherten Daten vom Sicherungsmedium wiederherstellen.

Installationsoptionen für Windows 2000

Benutzerdefinierte Installation
Bei Microsoft Windows 2000 gibt es keinen Upgrade-Pfad auf Windows Vista. Sie können allerdings mit einer Upgrade-Lizenz von Windows 2000 aus eine benutzerdefinierte Installation durchführen.

Auf einem Computer mit Windows 2000 können Sie über eine benutzerdefinierte Installation die folgenden Versionen von Windows Vista installieren:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Ultimate
Nachdem Sie Windows Vista über den Einzelhandel oder per Download von der Windows Marketplace-Website bezogen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie mithilfe von Windows Easy Transfer oder Windows XP Backup Sicherungskopien sämtlicher Daten und Einstellungen. Windows Easy Transfer steht auf der Windows Vista-DVD zur Verfügung.
  2. Legen Sie auf dem Computer mit Windows 2000 die Windows Vista-DVD ein.
  3. Denken Sie beim Ausführen der Schritte im Installations-Assistenten daran, dass Sie die Option Benutzerdefiniert auswählen.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie die gemäß Schritt 1 gesicherten Daten vom Sicherungsmedium wiederherstellen.

Upgrade-Pfade zwischen verschiedenen Versionen von Windows Vista

In der folgenden Tabelle sind die Upgrade-Pfade zwischen verschiedenen Versionen von Windows Vista aufgeführt.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Auf Vista Home BasicAuf Vista Home Basic NAuf Vista Home PremiumAuf Vista BusinessAuf Vista Business NAuf Vista Ultimate
Von Vista Home BasicUpgradeNicht verfügbarUpgradeUpgradeBenutzerdefinierte InstallationUpgrade
Von Vista Home Basic NBenutzerdefinierte InstallationUpgradeBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte Installation
Von Vista Home PremiumBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationUpgradeBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationUpgrade
Von Vista BusinessBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationUpgradeBenutzerdefinierte InstallationUpgrade
Von Vista Business NBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationUpgradeBenutzerdefinierte Installation
Von Vista UltimateBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationBenutzerdefinierte InstallationUpgrade

Eigenschaften

Artikel-ID: 932616 - Geändert am: Samstag, 24. September 2011 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic N
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business N
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
Keywords: 
kbhowto kbinfo KB932616
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com