Gewusst wie: Manuelles Herunterladen der aktuellen Antimalware-Definitionsupdates für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 935934 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt, wie Manuelles Herunterladen der aktuellen Antimalware-Definitionsupdates für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection.

Weitere Informationen

Um Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder die Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection Antimalware-Definitionsupdatedatei (Mpam-fe.exe) für 32-Bit (x 86-basiert) Versionen von Windows zu downloaden, klicken Sie auf den folgenden Link:
http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=87342&clcid=0x409
Um die Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection Antimalware Definition Update DateiUm 64-Bit-Versionen von Windows zu downloaden, klicken Sie auf den folgenden Link:
http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=87341&clcid=0x409
Hinweis:Sie müssen eine 64-Bit-Version von Windows 64-Bit-Version von Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection ausführen ausgeführt werden. 64-Bit-Versionen von Windows umfassen x 64 Versionen.

Nachdem Sie den entsprechenden Link klicken, klicken Sie auf Ausführen die Definitionsdatei Update sofort installieren. Klicken Sie auf Speichern zum Speichern der Datei auf dem Computer. Wenn Sie auf Speichern, beachten Sie den Ordner, in dem Sie die Datei speichern.

Klicken Sie auf die gespeicherte Datei zu installieren Start, klicken Sie auf Ausführen, suchen Sie den Ordner, in dem Sie die Datei gespeichert, doppelklicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf OK.

Hinweis: Um die Datei auf einem Windows Vista-basierten Computer installieren, mit der rechten Maustaste der Datei, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen um es zu installieren.

Bild minimierenBild vergrößern
 Benutzerkontensteuerung
Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.

Beim Aktualisieren der Definition Datei ausgeführt wird im Dialogfeld Datei extrahieren angezeigt. Das Dialogfeld gibt an, dass das definitionsupdate installiert wird. Nachdem das Dialogfeld Datei extrahieren geschlossen wurde, können Sie überprüfen, ob Microsoft Forefront Client Securit, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection-Definitionen aktualisiert wurden. Hierzu öffnen Sie Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection, und überprüfen Sie die Version der am unteren Rand das Dialogfeld Microsoft Forefront Client Security Home oder Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010.

Unternehmenskunden sollten Windows Server Update Services (WSUS) 2.0 oder höher verwenden, zum Verteilen von Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Definitionsupdates für Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection.

Sie können die Befehlszeilenoption -q mit Microsoft Forefront Client Security oder Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection Definitionsupdatedatei verwenden. Dieser Schalter wird das definitionsupdate im stillen Modus installiert. Stiller Modus unterdrückt das Dialogfeld Datei extrahieren. Um das definitionsupdate im stillen Modus installieren möchten, geben Sie den folgenden Befehl ein:
Mpam-fe.exe - q
Hinweis: Sie müssen ein Konto verwenden, die über Administratorrechte verfügen, um diesen Befehl ausführen.


Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection

Wenn Sie Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection ausgeführt, bitte auch führen Sie die folgenden Schritte aus:

1) Speichern oder Ausführen die Definitionen für Netzwerk-Kontrollsystem

Nachdem Sie Herunterladen der aktuellen Definitionsupdates, klicken Sie auf ausführen, um die Definition sofort installieren, oder klicken Sie auf Speichern, um es auf Ihrem Computer speichern. Wenn Sie auf Speichern Sie, beachten Sie den Namen des Ordners, in dem Sie die Datei speichern.

Die definitionsupdate 2.) installieren

So installieren Sie die Update-Datei gespeicherten Definition:

Wenn Ihr Computer Windows Vista oder Windows 7ausgeführt wird, wechseln Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Definitionsdatei gespeichert. Mit der rechten Maustaste nis_full.exe, klicken Sie auf als Administrator ausführen, und klicken Sie dann auf Ausführen. Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder bestätigen Sie den Vorgang, und warten Sie, während die Dateien installiert sind.

Wenn Ihr Computer andere Windows-Betriebssystemausgeführt wird, müssen Sie als Administrator zum Installieren der neuesten Definitionsdatei angemeldet werden. Suchen Sie den Ordner, in dem die Datei gespeichert, und doppelklicken Sie dann auf nis_full.exe um die aktuelle Definitionsdatei zu installieren.

Hinweis: Wenn Sie nicht über ein Administratorkonto auf dem Computer verfügen, bitten Sie einen Administrator anmelden und die Definitionsdatei für Sie zu installieren.


Technischer Support für x 64-basierten Versionen von Microsoft Windows

Wenn Ihre Hardware mit einer Microsoft Windows X 64 Edition bereits installiert war, bietet der Hardwarehersteller technischen Support und Unterstützung für die Windows X 64 Edition. In diesem Fall bietet der Hardwarehersteller Unterstützung, da eine Windows X 64 Edition zusammen mit Ihrer Hardware geliefert wurde. Hardwarehersteller möglicherweise Windows X 64 Edition-Installation mit eigenen Komponenten angepasst haben. Eindeutige Komponenten gehören bestimmte Gerätetreiber oder gehören optionale Einstellungen, um die Leistung der Hardware zu maximieren. Wenn Sie technische Hilfe zu einer Windows X 64 Edition benötigen, bietet Microsoft in diesem Fall Unterstützung in angemessenem Rahmen. Allerdings müssen Sie möglicherweise den Hersteller direkt wenden. Der Hersteller ist am besten ihm Unterstützung, die den Hersteller Ihres auf der Hardware installierten Software. Wenn Sie eine Windows X 64 Edition, wie z. B. ein Microsoft Windows Server 2003 x 64 Edition separat erworben haben, wenden Sie sich an Microsoft technischen Support.

Weitere Informationen zu Microsoft Windows XP Professional X 64 Edition finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/windowsxp/64bit/default.mspx
Produktinformationen zu x 64-basierten Versionen von Microsoft Windows Server 2003 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/windowsserver2003x64

Eigenschaften

Artikel-ID: 935934 - Geändert am: Donnerstag, 27. September 2012 - Version: 7.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Forefront Client Security
  • Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010
  • Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection
Keywords: 
kbhowto kbexpertisebeginner kbinfo kbmt KB935934 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 935934
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com