SQL Server 2008 erstellt, die freigegeben wurden, nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 956909 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel listet die Microsoft SQL Server 2008-Builds, die freigegeben wurden, nachdem SQL Server 2008 veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen

Erstellen von 10.00.1835 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde im März 15 2010 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1828.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
979064Kumulatives Updatepaket 10 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1828 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde im Januar 18 2010 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1823.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
977444Kumulatives Updatepaket 9 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1823 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde auf 16 November, 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1818.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
975976Kumulative Updatepaket 8 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1818 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Update-Paket wurde am 21 September, 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1814.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
973601Kumulatives Updatepaket 7 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1814

Dieser Build wurde am Augest 13 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1812.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
340876 972687Update: Fehlermeldung beim Wiederherstellen einer SQL Server 2000-Datenbank mithilfe von SQL Server 2005 Management Studio oder SQL Server 2008 Management Studio: "angeforderte Dialogfeld kann nicht anzeigen. Fehler beim Abrufen von Daten für diese Anforderung (Microsoft.SqlServer.SmoEnum)"

Erstellen von 10.00.1812 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde im Juli 20 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1810.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
971490Kumulatives Updatepaket 6 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1810

In diesem Build wurde im Juni 24 2009 freigegeben.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1807.

Dieser Build enthält die folgenden Hotfixes für SQL Server 2008.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
324697968722Update: Die CPU-Auslastung der Ressourcenmonitor ist sehr hoch, wenn der virtuelle Speicher niedrig in SQL Server 2008 ausgeführt wird
324704971780Update: Wenn Sie eine Abfrage ausführen, die das LIKE-Prädikat für eine Tabelle, die verwendet "Latin1_General_100_CI_AS" oder "Latin1_General_CI_AS"-Sortierung in SQL Server 2008 verwendet, erhalten ein falsches Ergebnis
324652971068<parameter>Update: Fehlermeldung, wenn Sie eine SharePoint-Abonnement auf einen SQL Server 2008 Reporting Services-Bericht erstellen, verwendet cascading Parameter: "Dieser Bericht erfordert einen Standardwert oder einen benutzerdefinierten Wert für den Berichtsparameter 'Parameter'"

Erstellen von 10.00.1807

In diesem Build wurde im Mai 26 2009 freigegeben.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1806.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
315671969050<variable>Update: Fehlermeldung, wenn Sie ein SQL Server 2008 Integration Services-Paket ausführen enthält ein SQL Task, der eine gespeicherte Prozedur ausgeführt wird: "der Typ der Variable"Variable"zugewiesene Wert unterscheidet sich von der aktuellen Variablentyp"

Erstellen von 10.00.1806 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde im Mai 18 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1799.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
969531Kumulatives Updatepaket 5 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1801

In diesem Build wurde im April 8 2009 freigegeben.

Die übergeordnete Erstellen dieses Builds wird 10.00.1799

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
296847968543Update: Fehlermeldung wird protokolliert in der SQL Server 2008-Fehlerprotokolldatei, wenn Sie Operationen für einige temporären Tabellen in SQL Server 2008 durchführen: "Timeout trat beim Warten auf Puffer-Latch"

Erstellen von 10.00.1799

In diesem Build wurde im März 31, 2009 freigegeben.

Die übergeordnete Erstellen dieses Builds wird 10.00.1798

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
291168969453Update: Die cascading Berichtsparameter sind in einer SQL Server 2008 Reporting Services-Bericht, der drei oder vier Ebenen von cascading Berichtsparameter enthält, inkonsistente

Erstellen von 10.00.1798 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde im März 16 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1790.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
963036Kumulatives Updatepaket 4 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1790

In diesem Build wurde im Februar 4 2009 freigegeben.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1788.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
276139967178Update: Bei der Wiederherstellung einer SQL Server 2005-Sicherungsdatei in SQL Server 2008 dauert der Vorgang viel länger als beim Wiederherstellen der gleichen Sicherungsdatei in SQL Server 2005

Erstellen von 10.00.1788

In diesem Build wurde im Januar 28, 2009 freigegeben.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1787.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anzahl der SQL-VSTS-FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
274453965221Update: Wenn Sie eine Abfrage auf mehrere Remotetabellen in SQL Server 2008 ausführen, führt die Abfrage nur langsam

Erstellen von 10.00.1787 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Updatepaket wurde im Januar 19 2009 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1779.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
960484Kumulatives Updatepaket 3 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1779 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Update-Paket wurde am 17 November, 2008 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1763.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
958186Kumulatives Updatepaket 2 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1771

Dieser Build wurde am 27 Oktober, 2008 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1767.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
SQL Hotfixnummer FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
50003634958611Update: Wenn Sie eine Abfrage ausführen, die in der FROM-Klausel in SQL Server 2008 auf mindestens drei Tabellen verweist, erhalten Sie möglicherweise falsche Ergebnisse

Erstellen von 10.00.1767

Dieser Build wurde im Oktober 13 2008 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1763.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
SQL Hotfixnummer FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
50003544958208Update: Beim Aufrufen der SQLExecute-Funktion, um eine Abfrage ausführen, nach dem Festlegen des SQL_ATTR_ROW_ARRAY_SIZE-Attributs können Sie falsche Ergebnisse in SQL Server 2008 erhalten

Erstellen von 10.00.1763 (Kumulatives Update)

Dieses kumulative Update-Paket wurde am 22 September, 2008 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1600.22.

Weitere Informationen über dieses Build klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
956717Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2008

Erstellen von 10.00.1755

Dieser Build wurde am 12 September, 2008 veröffentlicht.

Der übergeordnete Build dieses Builds wird 10.00.1600.22.

Dieser Build enthält den folgenden SQL Server 2008-Hotfix.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
SQL Hotfixnummer FehlerKnowledge Base-ArtikelnummerBeschreibung
50003434957387Update: Keine Einträge möglicherweise zurückgegeben werden, wenn Sie die SQLExecute-Funktion zur Ausführung einer vorbereiteten Anweisung aufrufen und Sie SQL Native Client-ODBC-Treiber in SQL Server 2008 verwenden

Informationsquellen

Weitere Informationen zum inkrementellen Dienstmodell für SQL Server klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
935897Ein inkrementelles Dienstmodell ist vom SQL Server-Team zum Übermitteln von Hotfixes für gemeldete Probleme verfügbar
Weitere Informationen dazu, wo Sie weitere Informationen zu Updates für SQL Server 2005 und SQL Server 2008 finden können klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
957826Wo Sie weitere Informationen über SQL Server 2008 finden können, die nach SQL Server 2008 veröffentlicht wurden erstellt und der SQL Server 2005 erstellt, die nach SQL Server 2005 Service Pack 2 veröffentlicht wurden
Weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
822499Neues Benennungsschema für Softwareupdate-Pakete von Microsoft SQL Server
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 956909 - Geändert am: Montag, 15. März 2010 - Version: 14.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2008 Analysis Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 Express with Advanced Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Reporting Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard Edition for Small Business
  • Microsoft SQL Server 2008 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 Workgroup
Keywords: 
kbmt kbupdate kbfix kbqfe kbexpertiseadvanced KB956909 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 956909
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com