Ein Hotfix für die.NET Framework 3.5 Service Pack 1 ist für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 verfügbar, als Voraussetzung für Microsoft Office SharePoint Server 2010

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 976462 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Hotfix enthält. die folgenden Features für Windows Communication Foundation (WCF) in Microsoft.NET Framework 3.5 Service Pack 1 (SP1) auf einem Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2. Dieser Hotfix ist auch eine Voraussetzung für Microsoft Office SharePoint Server 2010.

Feature 1

Der Hotfix fügt dieAllowInsecureTransportdie Eigenschaft in derSecurityBindingElementKlasse für die.NET Framework 3.5 Servicepack 1. Der Standardwert dieser Eigenschaft ist auf False festgelegt. Wenn die Eigenschaft auf True festgelegt ist, kann die gesicherte Nachricht im gemischten Modus über ungesicherte Transport in Windows Communication Foundation (WCF) Dienste wie HTTP gesendet werden. True, wenn der Client und der Dienst in einer vertrauenswürdigen Umgebung nur sind die Eigenschaft fest.

Feature 2

WCF-Dienste in der.NET Framework 3.5 Service Pack 1 verwenden nur einen einzigen Thread sichere Nachrichten empfangen, selbst wenn SharePoint mehrere Webdienste, die gleichzeitig Anforderungen von unterschiedlichen Service-Clients empfangen hat.

Dieser Hotfix Fügt hinzuDispatcherSynchronizationEndpunkt-Funktionalität zur Verbesserung der Leistung von SharePoint-Services, die WCF verwenden. Dieser Endpunkt-Funktionalität können Sie mehrere Threads in einer Dienstinstanz verwenden, um sichere Nachrichten gleichzeitig empfangen.

Feature 3

Dieser Hotfix ermöglicht den Zugriff auf dieOutgoingSupportingTokensdie Eigenschaft in derSecurityMessagePropertyKlasse. SharePoint-Web Service-Clients können Sie die durchschnittliche reduzieren diese neue Eigenschaft Wartezeit für clientseitige Anforderungen durch die Wiederverwendung von Token, wenn Sie benötigt werden. Bislang wurden Token für jede Anforderung neu generiert.

Weitere Informationen

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft. Es soll jedoch nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben. Deshalb sollten Sie nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst-Telefonnummern und Informationen über Supportkosten finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://Support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
HinweisIn besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen storniert werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für das betreffende Update berechtigt.

Um diesen Hotfix von der Microsoft Developer Network (MSDN) Code Gallery herunterzuladen, besuchen Sie folgende Website von Microsoft:
http://Code.msdn.Microsoft.com/KB976462
HinweisDer MSDN Code Gallery zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da der Code Gallery-Ressourcenseite nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Alternativ können Sie dieses Hotfix-Rollup von der folgenden Microsoft Connect-Website herunterladen:
https://Connect.Microsoft.com/VisualStudio/Downloads/DownloadDetails.aspx?DownloadID = 23806
Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher), sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind aufgelistet in Coordinated Universal Time (UTC). Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, Es wird in Ortszeit konvertiert. Die Differenz zwischen UTC und der lokalen gefunden Uhrzeit, verwenden Sie dieZeitzonedie Registerkarte derDatum und ZeitElement in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Windows 7
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Smdiagnostics.dll3.0.4506.5000110,59223-Nov-200923: 22X 86
System.IdentityModel.dll3.0.4506.5000438,27223-Nov-200923: 22X 86
System.Runtime.Serialization.dll3.0.4506.5000970,75223-Nov-200923: 22X 86
System.ServiceModel.dll3.0.4506.50005,967,87223-Nov-200923: 22X 86
Servicemonikersupport.dll3.0.4506.500017,25623-Nov-200923: 22X 86
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Servicemonikersupport.dll3.0.4506.500019,30423-Nov-200923: 23X 64
Smdiagnostics.dll3.0.4506.500094,20823-Nov-200923: 23X 64
System.IdentityModel.dll3.0.4506.5000397,31223-Nov-200923: 23X 64
System.Runtime.Serialization.dll3.0.4506.5000847,87223-Nov-200923: 23X 64
System.ServiceModel.dll3.0.4506.50005,304,32023-Nov-200923: 23X 64
Für alle unterstützten Itanium-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Servicemonikersupport.dll3.0.4506.500033,64023-Nov-200923: 21IA-64
Smdiagnostics.dll3.0.4506.500094,20823-Nov-200923: 21IA-64
System.IdentityModel.dll3.0.4506.5000397,31223-Nov-200923: 21IA-64
System.Runtime.Serialization.dll3.0.4506.5000847,87223-Nov-200923: 21IA-64
System.ServiceModel.dll3.0.4506.50005,304,32023-Nov-200923: 21IA-64

Voraussetzungen

Sie müssen die.NET Framework 3.5 SP1 für diesen Hotfix installiert.

Neustart

Sie haben keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfix, wenn es keine.NET Framework-Instanz, die gerade verwendet wird.

Beispiele für die neuen features

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie mit derAllowInsecureTransportdie Eigenschaft in einer benutzerdefinierten Bindung der Sicherheitskonfiguration.
<customBinding>
   <binding name="SampleHttpBinding">
      <security
           authenticationMode="IssuedTokenOverTransport"
           allowInsecureTransport="true"/> 
      <binaryMessageEncoding/>     
      <httpTransport/>
   </binding>
</customBinding>
Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie mit derDispatcherSynchronizationGeben Sie die maximale Anzahl von Threads für Endpunktverhalten Empfangen von Nachrichten.
<services>
      <service name="MicrosoftMyTestService">
        <endpoint address="http://loocalhost/IService" binding="customBinding"
                  contract="IService"
                  behaviorConfiguration="ServiceEPBehavior" bindingConfiguration="MyCustomBinding">
        </endpoint>
      </service>
    </services>
    <behaviors>
      <endpointBehaviors>
        <behavior name="ServiceEPBehavior">
          <dispatcherSynchronization maxPendingReceives="10"/> 
        </behavior>
      </endpointBehaviors>
    </behaviors>

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkte aufgeführt sind im Abschnitt "Betrifft".

Informationsquellen

Weitere Informationen zu den Funktionen, der im Abschnitt "Feature 1" beschrieben wird, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
971831Update: Ein Hotfix, der eine SecurityBindingElement.AllowInsecureTransport-Eigenschaft hinzu, die gesicherte Nachricht über eine ungesicherte Transport in WCF gesendet werden im gemischten Modus ermöglicht steht für die.NET Framework 3.5 Servicepack 1
Weitere Informationen zu den Funktionen, der im Abschnitt "Feature 2" beschrieben wird, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
975955Ein Hotfix ist verfügbar, fügt Endpunktverhalten Services mehrere Threads verwenden, um sichere Nachrichten empfangen kann die.NET Framework 3.5 Servicepack 1
Weitere Informationen zu den Funktionen, der im Abschnitt "Feature 3" beschrieben wird, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
976394Update: Ein Hotfix ist verfügbar, macht die SecurityMessageProperty.OutgoingSupportingToken-Eigenschaft im öffentlichen Microsoft.NET 3.5 Servicepack 1
Weitere Informationen zu denSecurityMessageProperty.OutgoingSupportingTokensdie Eigenschaft in der.NET Framework 4.0, besuchen Sie die folgende Microsoft Website:
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/System.ServiceModel.Security.securitymessageproperty.outgoingsupportingtokens (VS.100) (.aspx)
Weitere Informationen zu denSecurityBindingElement.AllowInsecureTransportdie Eigenschaft in der.NET Framework 4.0, besuchen Sie die folgende Microsoft Website:
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/System.ServiceModel.Channels.SecurityBindingElement.allowinsecuretransport (VS.100) (.aspx)
Weitere Informationen zu denDispatcherSynchronizationBehaviorKlasse in der.NET Framework 4.0, besuchen Sie die folgenden Microsoft-Website:
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/System.ServiceModel.Description.dispatchersynchronizationbehavior (VS.100) (.aspx)

Eigenschaften

Artikel-ID: 976462 - Geändert am: Dienstag, 1. März 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows 7 Enterprise
    • Windows 7 Enterprise N
    • Windows 7 Professional
    • Windows 7 Professional N
    • Windows 7 Ultimate
    • Windows 7 Ultimate N
    • Windows Server 2008 R2 Datacenter
    • Windows Server 2008 R2 Enterprise
    • Windows Server 2008 R2 Standard
Keywords: 
kbexpertiseinter kbsurveynew kbqfe kbmt KB976462 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 976462
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com