Updates für Skype für Business Server 2015

Gilt für: Skype for Business Server 2015

In diesem Artikel wird die Anwendbarkeit von Microsoft Skype for Business Server 2015-Updates für jede Serverrolle angegeben.

Verbesserungen und Korrekturen im Update vom August 2019


Dieses kumulative Update enthält eine Tiefenverteidigung und ermöglicht das standortbasierte Routing, um die mobilen Skype for Business-Clients zu unterstützen. Außerdem werden die folgenden Probleme behoben:

  • 4518680 Externe Anrufe können nicht mit Polycom VVX-Telefonen in Skype for Business Server 2015 übertragen werden.
  • 4518679 Skype-Besprechungstrennung aufgrund fehlender Sitzungsaktualisierung in Skype für Business Server 2015

Hinweis Die Korrektur für das folgende Problem wird rückgängig hergestellt und ist nicht in diesem kumulativen Update enthalten.

KB 4507230 Unterstützung von LBR- und Zweigstellen-Sprachresilienzanforderungen in Skype for Business Server 2015

Bekannte Probleme


Nachdem Sie das kumulative Update 6.0.9319.537 (CU8) für Microsoft Skype for Business Server 2015 im Januar 2019 installiert haben, werden die Unified Communications Web API (UCWA)-Anwendungen, z. B. Skype for Business on Mac, eine Webanwendung für UCWA, und Skype for Business mobilen Clients, kann keinen Anruf tätigen oder an einer Besprechung teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel:DER UCWA-Client kann nach der Installation des Skype for Business Server-Updates 6.0.9319.537 keinen Anruf tätigen oder an einer Besprechung teilnehmen.

Einefter Installation des kumulativen Updates für Skype für Skype für Skype 2015 vom Juli 2019, die Optionen "Anrufsperre", "Übertragung" und "Wiederaufnahme" für die Polycom VVX-Serie schlagen möglicherweise fehl. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel:

Polycom VVX-Serie "Anrufsperre", "Übertragung" und "Wiederaufnahme" schlagen fehl, nachdem das kumulative Update für Skype for Business Server 2015 im Juli 2019 installiert wurde.

Abrufen der Updates, die für Skype for Business Server 2015 veröffentlicht wurden


  • 4494279 Fix für Skype for Business 2015 und Lync Server 2013 Spoofing-Schwachstelle
  • 4518733 August 2019 kumulatives Update 6.0.9319.562 für Skype for Business Server 2015, Kernkomponenten
  • 4518734 August 2019 kumulatives Update 6.0.9319.562 für Skype for Business Server 2015 und Unified Communications Managed API 5.0 Runtime
  • 4518735 August 2019 kumulatives Update 6.0.9319.562 für Skype for Business Server 2015, Front End Server und Edge Server
  • 4505402 Kumulatives Update vom Juli 2019 6.0.9319.559 für Skype for Business Server 2015, Web Components Server
  • 4505406 Kumulatives Update vom Juli 2019 6.0.9319.559 für Skype for Business Server 2015, Enterprise Web App
  • 4505404 Juli 2019 kumulatives Update 6.0.9319.559 für Skype for Business Server 2015, Mediation Server
  • 4505405 Kumulatives Update vom Juli 2019 6.0.9319.559 für Skype for Business Server 2015, Konferenzserver
  • 4487983 Kumulatives Update im Mai 2019 6.0.9319.548 für Skype for Business Server 2015, Persistent Chat Server
  • 4464356 Januar 2019 kumulatives Update 6.0.9319.537 für Skype for Business Server 2015, Response Group Service
  • 4340913 Juli 2018 kumulatives Update 6.0.9319.534 für Skype for Business Server 2015, Konferenzteilnehmer
  • 4340905 Juli 2018 kumulatives Update 6.0.9319.534 für Skype for Business Server 2015, Call Park-Dienst
  • 4036315 Kumulatives Update 6.0.9319.510 für Skype for Business Server 2015, Video Interop Server
  • 4036318 Kumulatives Update 6.0.9319.510 für Skype for Business Server 2015, Web Conferencing Server
  • 4012658 Kumulatives Update 6.0.9319.281 für Skype for Business Server 2015, Bandbreitenrichtliniendienst
  • 4012656 Aktuelles Update vom Mai 2017 6.0.9319.281 für Skype for Business Server 2015, Konferenzankündigung
  • 3149231 Aktuelles Update 6.0.9319.259 für Skype for Business Server 2015, Leistungsindikatoren
  • 3137160 Juni 2016 kumulatives Update 6.0.9319.259 für Skype for Business Server 2015, Ausgelastete Optionen
  • 3124205 Aktualisierung vom November 2015 6.0.9319.102 für Skype for Business Server 2015, Group Call Pickup
  • 3092727 Aktuelles Update vom November 2015 6.0.9319.102 für Skype for Business Server 2015, Erscheinungsbild freigegebener Linien

Installationsmethoden


Voraussetzungen

Um dieses Update anzuwenden, müssen Sie Microsoft .NET Framework 4.5.2 (Offline Installer oder Web Installer) installiert haben.

Installieren der kumulativen Updates

Das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm wendet alle Aktualisierungen für die entsprechende Serverrolle in einem Vorgang an.Hinweis Wenn die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) aktiviert ist, müssen Sie das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm starten, indem Sie erhöhte Berechtigungen verwenden, um sicherzustellen, dass alle Updates ordnungsgemäß installiert sind.

Hinweis Updates für Skype für Business Server 2015 werden von Microsoft Update nicht mehr automatisch installiert. Sie müssen SkypeServerUpdateInstaller.exe manuell von Microsoft Update herunterladen und dann die folgenden Installationsschritte ausführen.

So wenden Sie das Update auf die Front-End-Server in einem Pool an

  1. Geben Sie das folgende Cmdlet ein:
    Get-CsPoolFabricState -PoolFqdn <PoolFQDN> 
    Wenn dieses Cmdlet fehlende Replikate anzeigt, führen Sie das folgende Cmdlet aus, um den Pool wiederherzustellen, bevor Sie Aktualisierungen anwenden:
    Reset-CsPoolRegistrarState -ResetType QuorumLossRecovery 
  2. Führen Sie auf dem ersten Server, den Sie aktualisieren möchten, das folgende Cmdlet aus:
    Invoke-CsComputerFailOver -ComputerName <Front End Server to be patched> 
    Dieses Cmdlet verschiebt alle Dienste auf andere Front-End-Server im Pool und nimmt diesen Server offline.
  3. Führen Sie das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm aus, und klicken Sie dann auf Updates installieren, um die Serverrolle zu aktualisieren. Sie können auch die folgenden Parameter zusammen mit dem Befehl SkypeServerUpdateInstaller.exe ausführen:
    • Der Schalter /silentmode wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an.
    • Der Schalter /silentmode/forcereboot wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an und startet den Server dann am Ende des Installationsvorgangs automatisch neu, falls dies erforderlich ist.
    • Der Schalter /extractall extrahiert die Updates aus dem Installationsprogramm und speichert die Updates in einem Unterordner mit dem Namen "Extrahiert" in dem Ordner, in dem Sie den Befehl ausgeführt haben.
  4. Führen Sie auf dem aktualisierten Server das folgende Cmdlet aus:
    Invoke-CsComputerFailBack -ComputerName <Front End Server to be patched> 
    Der Server wird wieder in Betrieb genommen.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 2–4 für jeden Server, der aktualisiert werden muss.

So wenden Sie das Update auf einen Back-End-Server oder Standard Edition-Server an

  1. Melden Sie sich bei dem Server an, den Sie als Mitglied der CsAdministrator-Rolle aktualisieren.
  2. Starten Sie die Skype for Business Server Management Shell: Klicken Sie auf Starten, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Skype for Business 2015, und klicken Sie dann auf Skype for Business Server Management Shell.
  3. Beenden Sie Skype for Business Server-Dienste. Geben Sie in der Befehlszeile folgende Eingeben:
    Stop-CsWindowsService 
  4. Beenden Sie den World Wide Web-Dienst. Geben Sie in der Befehlszeile folgende Eingeben:
    net stop w3svc 
  5. Schließen Sie alle Skype for Business Server Management Shell-Fenster.
  6. Führen Sie das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm aus, und klicken Sie dann auf Updates installieren, um die Serverrolle zu aktualisieren. Sie können auch die folgenden Parameter zusammen mit dem Befehl SkypeServerUpdateInstaller.exe ausführen:
    • Der Schalter /silentmode wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an.
    • Der Schalter /silentmode /forcereboot wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an und startet den Server dann automatisch am Ende des Installationsvorgangs neu, falls dies erforderlich ist.
    • Der Schalter /extractall extrahiert die Updates aus dem Installationsprogramm und speichert die Updates in einem Unterordner mit dem Namen "Extrahiert" in dem Ordner, in dem Sie den Befehl ausgeführt haben.
  7. Starten Sie die Skype for Business Server Management Shell: Klicken Sie auf Starten, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Skype for Business 2015, und klicken Sie dann auf Skype for Business Server Management Shell.
  8. Starten Sie Skype for Business Server-Dienste. Geben Sie in der Befehlszeile folgende Eingeben:
    Start-CsWindowsService 
  9. Starten Sie den World Wide Web-Dienst neu. Geben Sie in der Befehlszeile folgende Eingeben:
    net start w3svc 
  10. Wenden Sie die an den SQL Server-Datenbanken vorgenommenen Änderungen an, indem Sie eine der folgenden Schritte ausführen. Hinweis Wenn Sie das Cmdlet Install-CsDatabase ausführen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt, die Sie sicher ignorieren können: "Der vorhandene zentrale Verwaltungsspeicher konnte nicht aktualisiert werden, da der vorhandene Status nicht mit dem beabsichtigten Status übereinstimmt." Die Fehlermeldung wird generiert, wenn Sie den Status für die xDs-Datenbank überprüfen. Diese Fehlermeldung wird erwartet, wenn Sie versuchen, das Back-End eines Front-End-Pools in einem Poolpaarungsszenario zu aktualisieren, wenn es sich bei dem betreffenden Pool nicht um den aktiven zentralen Verwaltungsspeicher handelt.
    • Wenn es sich um einen Enterprise Edition Back-End-Server handelt und auf diesem Server keine zusammengespeicherten Datenbanken vorhanden sind, z. B. Archivierungs- oder Überwachungsdatenbanken, geben Sie folgendes in einer Befehlszeile ein:
      Install-CsDatabase -Update -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn <SQL Server FQDN> 
    • Wenn es sich um einen Enterprise Edition Back-End-Server handelt und auf diesem Server zusammengespeicherte Datenbanken vorhanden sind, geben Sie folgendes in einer Befehlszeile ein:
      Install-CsDatabase -Update -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn <SQL Server FQDN>  -ExcludeCollocatedStores 
    • Wenn es sich um einen Standard Edition-Server handelt, geben Sie Folgendes in einer Befehlszeile ein:
      Install-CsDatabase -Update -LocalDatabases 
  11. Wenn der Skype for Business Back-End-Pool SQL AlwaysOn Availability Group verwendet, aktualisieren Sie die AlwaysOn-Datenbanken wie folgt:
    1. Installieren Sie das Update auf Ihrem Skype for Business-Server oder -Server.
    2. Führen Sie den folgenden PowerShell-Befehl in Ihrer Skype for Business Management-Shell (angemeldet mit einem Konto, das zum Anwenden von Änderungen an den SQL AlwaysOn-Datenbanken berechtigt ist) wie folgt aus:

      Install-CsDatabase -Update -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn [sqlpool.contoso.com] -Verbose

      Wenn [sqlpool.contoso.com] durch den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) Ihrer AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppe ersetzt wird.

Deinstallationsmethoden


Deinstallieren der kumulativen Updates

Entfernen kumulativer Updates aus einem Enterprise Edition-Pool mit zwei Front-End-Servern

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Beenden Sie neue Verbindungen zu anderen Front-End-Servern, indem Sie den folgenden Befehl auf beiden Front-End-Servern ausführen:
    Stop-CsWindowsService -ComputerName <Computer.FQDN> 
  2. Deinstallieren Sie alle kumulativen Updates.
  3. Starten Sie den Server neu, und stellen Sie sicher, dass beide Front-End-Server neue Verbindungen akzeptieren.
  4. Nachdem beide Front-End-Server aktualisiert wurden, müssen Sie den folgenden Befehl ausführen:
    Reset-CsPoolRegistrarState -ResetType FullReset 
    Führen Sie dann den folgenden Befehl aus:
    Start-CsPool -PoolFqdn <Pool.FQDN> 

Entfernen kumulativer Updates aus einem Enterprise Edition-Pool mit mindestens drei Front-End-Servern

Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Rufen Sie die Liste der Upgradedomänen für den Enterprise Edition-Pool ab, der einem Front-End-Server zugeordnet ist. Führen Sie dazu das Cmdlet Get-CsPoolUpgradeReadinessState auf dem Front-End-Server aus.
  2. Deinstallieren Sie alle kumulativen Updates für jede Upgradedomäne. Anmerkungen  
    • Sie müssen kumulative Updates von einer Upgradedomäne deinstallieren.
    • Sie können kumulative Updates parallel von allen Servern entfernen, die sich in derselben Upgradedomäne befinden.
    Gehen Sie folgendzuunter Schritte vor, um alle Server zu deinstallieren, die sich in derselben Upgradedomäne befinden:
    1. Führen Sie den folgenden Befehl aus:
      Invoke-CsComputerFailover -ComputerName <Computer.FQDN> 
    2. Deinstallieren Sie kumulative Updates auf Front-End-Servern, die einer Upgradedomäne zugeordnet sind.
    3. Führen Sie den folgenden Befehl aus:
      Invoke-CsComputerFailback -ComputerName <Computer.FQDN> 
    Hinweis Sie müssen Schritt 2 wiederholen, um kumulative Updates aus jeder Upgradedomäne zu deinstallieren, bis alle Upgradedomänen im Pool aktualisiert werden.

Sie müssen mehrere Konfigurationsvorgänge ausführen, abhängig von der Art der Skype for Business 2015 Enterprise Edition-Back-End-Server, die Sie verwenden.Hinweis Wenn die Datenbankspiegelung für die Back-End-Datenbanken aktiviert ist, wird dringend empfohlen, den Befehl Invoke-CsDatabaseFailover -NewPrincipal Primary zu verwenden und dann den Befehl Get-CsDatabaseMirrorState -PoolFqdn <fqdn of pool> auszuführen. cmdlet, um zu überprüfen, ob der primäre Server Prinzipal für alle Datenbanken ist, bevor Sie das Cmdlet Install-CsDatabase ausführen. Wenn Persistent Chat zusammengeführt wird (der Persistent Chat-Front-End-Dienst und die Back-End-Datenbank werden auf demselben Server ausgeführt), müssen Sie das Cmdlet Install-CsDatabase zusammen mit dem Parameter ExcludeCollocatedStores ausführen.

Skype für Business Server 2015-Überwachungsdatenbanken

Wenn Skype for Business Monitoring-Datenbanken in eigenständigen SQL-Datenbanken bereitgestellt werden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Install-CsDatabase -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn <FEBE.FQDN>-Verbose 

In diesem Befehl <FEBE. FQDN> ist ein Platzhalter für den tatsächlichen Wert.

Skype für Business Server 2015 Standard Edition und andere Rollen

  1. Deinstallieren Sie kumulative Updates für die Standard Edition oder eine andere Serverrolle.
  2. Starten Sie den Server neu, wenn dies erforderlich ist, nachdem Sie diese Updates deinstalliert haben.

Liste der Serverrollen und der Updates, die für sie gelten


Skype für Business Server 2015 - Standard Edition-Server

  • Update für Bandbreitenrichtliniendienst: KB 4012658
  • Update für Konferenzankündigung: KB 4012656
  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise-Edition-Server): KB 4518735
  • Update für Konferenzserver: KB 4505405
  • Update für Web components Server: KB 4505402
  • Update für Webkonferenzserver: KB 4036318
  • Update für Mediation Server: KB 4505404
  • Update für Call Park Service: KB 4340905
  • Update für Central Management Server: KB 3036869
  • Update für Bandbreitenrichtliniendienst: KB 3010320
  • Update für Response Group Service: KB 4464356
  • Update für Leistungsindikatoren: KB 3149231
  • Update für Enterprise Web App: KB 4505406
  • Update für Konferenzteilnehmer: KB 4340913
  • Update für Video Interop Server: KB 4036315
  • Update für ausgelastete Optionen: KB 3137160

Skype für Business Server 2015 - Enterprise Edition - Front-End-Server und Back-End-Server

  • Update für Bandbreitenrichtliniendienst: KB 4012658
  • Update für Konferenzankündigung: KB 4012656
  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise Edition-Server): KB 4518735
  • Update für Web components Server: KB 4505402
  • Update für Response Group Service: KB 4464356
  • Update für Skype for Business-Webanwendung: KB 3061058
  • Update für Leistungsindikatoren: KB 3149231
  • Update für Enterprise Web App: KB 4505406
  • Update für Konferenzteilnehmer: KB 4340913
  • Update für Konferenzserver: KB 4505405
  • Update für Video Interop Server: KB 4036315
  • Update für ausgelastete Optionen: KB 3137160

Skype für Business Server 2015 – Edgeserver

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise Edition-Server): KB 4518735

Skype für Business Server 2015 - eigenständiger Vermittlungsserver

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734

Skype für Business Server 2015 - Director-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise Edition-Server): KB 4518735
  • Update für Webcomponents-Server: KB 4505402

Skype für Business Server 2015 – Permanenter Chat-Front-End-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734

Skype für Business Server 2015 – Verwaltungstools

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733
  • Update für Unified Communications Managed API 5.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4518734

Skype für Business Server 2015 – Video Interop-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518733

Informationsquellen


Erfahren Sie mehr über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.