Hinzufügen, Ändern und Löschen von Registrierungsunterschlüsseln und Werten mit einer REG-Datei

Gilt für: Windows 7 EnterpriseWindows 7 ProfessionalWindows 7 Home Basic

Hinweise
  • Dieser Artikel richtet sich an fortgeschrittene Benutzer, Administratoren und IT-Experten.
  • Das Importieren von REG-Dateien (Registrierungseinträgen) wird von Regedit.exe unterstützt, jedoch nicht von Regedt32.exe. Einige Änderungen an der Registrierung eines Windows NT 4.0- oder Windows 2000-Computers können Sie mithilfe von Regedit.exe vornehmen, andere Änderungen hingegen erfordern Regedt32.exe. Sie können beispielsweise auf einem Windows NT 4.0- oder Windows 2000-Computer nicht die Werte REG_EXPAND_SZ bzw. REG_MULTI_SZ mithilfe von Regedit.exe hinzufügen oder ändern. Regedt32.exe ist der primäre Registrierungseditor für Windows NT 4.0 und Windows 2000. Wenn Sie Regedt32.exe verwenden müssen, können Sie die Registrierung nicht mithilfe von REG-Dateien (Registrierungseinträgen) modifizieren. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen Regedit.exe und Regedt32.exe finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
     
    141377 Unterschiede zwischen Regedit.exe und Regedt32.exe
     

INHALT

Zusammenfassung


Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie Registrierungsunterschlüssel und Registrierungswerte mithilfe einer .reg-Datei hinzufügen, ändern oder löschen können. Regedit.exe verwendet REG-Dateien, um Registrierungsunterschlüssel und Registrierungswerte zu importieren und zu exportieren. Sie können mithilfe dieser REG-Dateien Änderungen an der Registrierung durch Remoteverteilung an mehrere Windows-Computer weitergeben. Wenn Sie auf eine .reg-Datei klicken, wird der Dateiinhalt in die lokale Registrierung eingefügt. Daher müssen Sie bei der Verteilung von REG-Dateien sehr vorsichtig vorgehen.

Zurück zum Anfang

Syntax von REG-Dateien

Eine .reg-Datei hat die folgende Syntax:

RegistrierungsEditorVersion
Leerzeile
[RegistryPath1]

DatenElementName1"="DatenTyp1:DatenWert1
DatenElementName2"="DatenTyp2:DatenWert2
Leerzeile
[Registrierungspfad2]

DatenElementName3"="DatenTyp3:DatenWert3

Dabei gilt Folgendes:

RegistryEditorVersion steht entweder für „Windows Registrierungs-Editor Version 5.00“ für Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 oder für „REGEDIT4“ für Windows 98 und Windows NT 4.0. Die "REGEDIT4"-Kopfzeile funktioniert auch auf Windows 2000-, Windows XP- und Windows Server 2003-Computern.

Leerzeile ist eine Leerzeile. Sie weist darauf hin, dass ein neuer Registrierungspfad beginnt. Jeder Schlüssel bzw. Unterschlüssel ist ein neuer Registrierungspfad. Wenn Ihre .reg-Datei mehrere Schlüssel enthält, können leere Zeilen Ihnen das Untersuchen des Inhalts und das Beheben von Problemen erleichtern.

RegistryPathx ist der Pfad des Unterschlüssels, der den ersten importierten Wert enthält. Setzen Sie den Pfad in eckige Klammern, und grenzen Sie die einzelnen Ebenen der Hierarchie durch Backslashes voneinander ab. Beispiel:
[HKEY_LOCAL_ MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\System]
Eine .reg-Datei kann mehrere Registrierungspfade enthalten. Wenn der untere Bereich der Hierarchie in der Pfadangabe nicht in der Registrierung existiert, wird ein neuer Unterschlüssel erstellt. Die Inhalte der Registrierungsdateien werden in der Reihenfolge, in der Sie sie eingeben, an die Registrierung gesendet. Wenn Sie also einen neuen Unterschlüssel mit einem anderen Unterschlüssel darunter erstellen möchten, müssen Sie die Zeilen in der korrekten Reihenfolge eingeben.

DatenElementNamex ist der Name des zu importierenden Datenelements. Wenn ein Datenelement in Ihrer Datei nicht in der Registrierung enthalten ist, fügt die .reg-Datei es (mit dem Wert des Datenelements) hinzu . Liegt ein Datenelement vor, wird der bestehende Wert von dem Wert in Ihrer .reg-Datei überschrieben. Anführungszeichen umschließen den Namen eines Datenelements. Ein Gleichheitszeichen (=) folgt unmittelbar auf den Namens des Datenelements.

DatenTypx ist der Datentyp für den Registry-Wert und folgt unmittelbar dem Gleichheitszeichen. Bei allen Typen außer REG_SZ (einem Zeichenfolgenwert) folgt ein Doppelpunkt unmittelbar auf den Typ. Lautet der Typ REG_SZ, sollte der Wert des Typs oder der Doppelpunkt nicht enthalten sein. In diesem Fall nimmt Regedit.exe an, dass es sich bei REG_SZ um den Typ handelt. Die folgende Tabelle enthält die gängigen Arten von Registrierungsdaten:
Typ Typ in .reg
REG_BINARY Hexadezimal
REG_DWORD dword
REG_EXPAND_SZ Hexadezimal(2)
REG_MULTI_SZ Hexadezimal(7)
Weitere Informationen zu den Typen von Registrierungsdaten finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
 
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
 
DataValuex folgt unmittelbar auf den Doppelpunkt (oder das Gleichheitszeichen mit REG_SZ) und muss im entsprechenden Format (z. B. String oder Hexadezimal) vorliegen. Verwenden Sie für binäre Datenelemente das hexadezimale Format.

Hinweis Sie können mehrere Zeilen mit Datenelementen für den gleichen Registrierungspfad eingeben.

Hinweis Die Registrierungsdatei sollte am Dateiende eine Leerzeile enthalten.

Zurück zum Anfang

Hinzufügen von Registrierungsunterschlüsseln bzw. Hinzufügen und Ändern von Registrierungswerten

Wenn Sie einen Registrierungsunterschlüssel hinzufügen oder einen Registrierungswert hinzufügen oder ändern möchten, nehmen Sie die entsprechenden Änderungen an der Registrierung vor, und exportieren Sie anschließend den bzw. die entsprechenden Unterschlüssel. Exportierte Registrierungsunterschlüssel werden automatisch als REG-Dateien gespeichert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Änderungen an der Registrierung vorzunehmen und diese Änderungen in eine .reg-Datei zu exportieren:
 
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen. Geben Sie in das Feld Öffnen die Zeichenfolge regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Suchen Sie den Unterschlüssel mit den zu ändernden Registrierungseinträgen und klicken Sie darauf.
  3. Klicken Sie auf Datei und dann auf Exportieren.

    Mit diesem Schritt wird eine Sicherungskopie des Unterschlüssels erstellt, bevor Sie irgendeine Änderung vornehmen. Sie können diese Datei später zurück in die Registrierung importieren, falls Ihre Änderungen ein Problem verursachen.
  4. Geben Sie im Feld Dateiname einen Dateinamen ein, um die .reg-Datei mit den ursprünglichen Registrierungselementen zu speichern, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Hinweis Verwenden Sie dabei am besten einen Namen, der auf den Inhalt hinweist, z. B. einen Verweis auf den Namen des Unterschlüssels.
  5. Im rechten Bereich können Sie die gewünschten Registrierungseinträge hinzufügen oder bearbeiten.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, um den Unterschlüssel erneut zu exportieren. Verwenden Sie dabei jedoch einen anderen Dateinamen für die .reg-Datei. Sie können mithilfe dieser .reg-Datei die Änderungen an der Registrierung auf einem anderen Computer vornehmen.
  7. Testen Sie die Änderungen auf dem lokalen Computer. Wenn dabei Probleme auftreten, doppelklicken Sie auf die Datei mit der Sicherungskopie der ursprünglichen Registrierungsdaten, um den Originalzustand der Registrierung wiederherzustellen. Wenn die Änderungen den gewünschten Erfolg zeigen, können Sie die .reg-Datei, die Sie in Schritt 6 erstellt haben, auf andere Computer verteilen, indem Sie wie im Abschnitt „Verteilen von Registrierungsänderungen“ in diesem Artikel beschrieben vorgehen. 

Zurück zum Anfang

Löschen von Registrierungsschlüsseln und Registrierungswerten

Wenn Sie einen Registrierungsschlüssel mit einer .reg-Datei löschen möchten, setzen Sie einen Bindestrich (-) vor den Registrierungspfad in der .reg-Datei. Um beispielsweise den Unterschlüssel Test aus dem folgenden Registrierungsschlüssel zu löschen,
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software
fügen Sie vor dem folgenden Registrierungsschlüssel in der REG-Datei einen Bindestrich ein:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Test
Das folgende Beispiel enthält eine .reg-Datei, die diese Aufgabe ausführen kann.
[-HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Test]
Um einen Registrierungswert mit einer .reg-Datei zu löschen, setzen Sie einen Bindestrich (-) nach dem Gleichheitszeichen nach dem DateiElementName in die .reg-Datei. Um zum Beispiel den Registrierungswert TestWert aus dem folgenden Registrierungsschlüssel zu löschen,
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Test
fügen Sie einen Bindestrich nach dem "TestWert"= in die .reg-Datei ein. Das folgende Beispiel enthält eine .reg-Datei, die diese Aufgabe ausführen kann.
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Test
"TestWert"=-
Wenn Sie diese .reg-Datei erstellen möchten, exportieren Sie den Registrierungsschlüssel, den Sie löschen möchten, mithilfe von Regedit.exe, und verwenden Sie anschließend den Editor, um die .reg-Datei zu bearbeiten und den Bindestrich einzufügen.

Zurück zum Anfang

Umbenennen von Registrierungsschlüsseln und Registrierungswerten

Wenn Sie einen Schlüssel oder Wert umbenennen möchten, löschen Sie den Schlüssel bzw. Wert, und erstellen Sie danach einen neuen Schlüssel bzw. Wert mit einem neuen Namen.

Verteilen von Registrierungsänderungen

Sie können Benutzern eine .reg-Datei in einer E-Mail-Nachricht senden, Sie können eine .reg-Datei auf eine Netzwerkfreigabe setzen und Benutzer zu dieser Netzwerkfreigabe leiten um sie auszuführen oder Sie können zu den Anmeldeskripts der Benutzer einen Befehl hinzufügen, sodass die .reg-Datei automatisch importiert wird, wenn sich die Benutzer anmelden. Wenn Benutzer die .reg-Datei ausführen, wird die folgende Meldung angezeigt:
Registrierungs-Editor
Möchten Sie die Informationen im Pfad der .reg-Datei wirklich zur Registrierung hinzufügen?
Wenn der Benutzer auf Ja klickt, wird folgende Meldung angezeigt:
Registrierungs-Editor
Die Informationen von Pfad der .reg-Datei wurden in der Registrierung eingetragen.
Regedit.exe unterstützt eine /s Befehlszeilenoption, um diese Meldungen nicht anzuzeigen. Um beispielsweise die .reg-Datei (mit der Option /s) aus einer Anmeldeskript-Batchdatei im Hintergrund auszuführen, verwenden Sie die folgende Syntax:
regedit.exe /s Pfad der .reg-Datei
Sie können Änderungen an der Registrierung auch mithilfe von Gruppenrichtlinien oder Systemrichtlinien im Netzwerk verteilen. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft:Hinweis Wenn die Änderungen funktionieren, können Sie die Registrierungs-Datei an die entsprechenden Benutzer im Netzwerk senden.

Zurück zum Anfang