Reaktivieren von Windows 10 nach einer Änderung der Hardware

Gilt für: Windows 10

Bei der Installation von Windows 10 wird die digitale Lizenz der Hardware Ihres Geräts automatisch zugeordnet. Wenn Sie signifikante Änderungen vornehmen, z. B. die Hauptplatine austauschen, ist Windows daher nicht mehr in der Lage, eine mit Ihrem Computer übereinstimmende Lizenz zu ermitteln.

Hier erfahren Sie, wie Sie Windows 10 für die Aktivierung vorbereiten, bevor Sie signifikante Änderungen vornehmen. Wenn Sie vor der Hardwareänderung keine entsprechenden Vorbereitungen getroffen haben, werden Ihnen außerdem die Schritte zum Reaktivieren von Windows 10 zur Verfügung gestellt.

Vorbereiten Ihres Windows 10-Geräts für eine Änderung der Hardware

Überprüfen, ob Windows 10 bereits aktiviert ist

Wählen Sie Start  und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Aktivierung  aus. Wenn Windows nicht aktiviert ist, schließen Sie den Aktivierungsvorgang ab. Wenn während der Aktivierung ein Fehler auftritt, finden Sie weitere Informationen unter Hilfe bei Aktivierungsfehlern in Windows.

Zuordnen Ihrer Windows 10-Lizenz zu Ihrem Microsoft-Konto

Verknüpfen Sie in Windows 10 (Version 1607 oder höher) Ihr Microsoft-Konto mit der digitalen Lizenz für Windows 10 auf Ihrem Gerät. Anschließend können Sie Windows möglicherweise über die Problembehandlung „Aktivierung“ reaktivieren, wenn Sie später eine bedeutende Hardwareänderung vornehmen.

Ermitteln Sie zunächst, ob Ihr Microsoft-Konto (Was ist ein Microsoft-Konto?) mit Ihrer digitalen Lizenz für Windows 10 verknüpft ist.

Wählen Sie Start  und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Aktivierung  aus.

Wenn Ihr Microsoft-Konto verknüpft ist, wird diese Meldung auf der Seite Aktivierung angezeigt:  

Windows wurde durch eine digitale, mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpfte Lizenz aktiviert.

Wird diese Meldung nicht angezeigt, besteht keine Verknüpfung. Sie können stattdessen ein Konto hinzufügen. Vorgehensweise:

  1. Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um Ihr Microsoft-Konto hinzufügen zu können. Um zu ermitteln, ob Sie ein Administratorkonto verwenden, wählen Sie Start  und dann Einstellungen  > Konten  > Ihre Informationen  aus. Unter Ihrem Namen wird Administrator angezeigt. Wenn Sie kein Administrator sind, finden Sie weitere Informationen unter Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos
  2. Stellen Sie sicher, dass das Administratorkonto auch Ihr Microsoft-Konto ist, indem Sie überprüfen, ob oberhalb von Administrator eine E-Mail-Adresse angezeigt wird. Sollte dies der Fall sein, handelt es sich um ein Microsoft-Konto. Falls nicht, sind Sie mit einem lokalen Konto angemeldet. Wenn Sie über kein Microsoft-Konto verfügen, finden Sie weitere Informationen unter Erstellen eines neuen Microsoft-Kontos.
  3. Nachdem Sie überprüft haben, ob Sie Administrator sind und Ihr Microsoft-Konto verwenden, kehren Sie zur Seite Aktivierung zurück, wählen Sie Konto hinzufügen aus, geben Sie Ihr Microsoft-Konto und Kennwort ein, und wählen Sie Anmelden aus.

Nachdem Ihr Microsoft-Konto hinzugefügt wurde, wird auf der Seite Aktivierung Windows wurde durch eine digitale, mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpfte Lizenz aktiviert angezeigt.

Überprüfen Ihrer Windows 10-Version

Überprüfung Fragen Sie die Windows 10-Version ab, um zu ermitteln, über welche Version von Windows 10 Sie verfügen (z. B. Windows 10 Professional). Dies wird unter Windows-Spezifikationen angezeigt. Achten Sie nach einer Hardwareänderung darauf, dass Ihre digitale Lizenz Ihrer Windows-Version entspricht.

Abrufen des Product Keys

Wenn Sie Windows 10 mit einem Product Key abgerufen haben, wird dieser nach der Hardwareänderung wieder benötigt. Informationen zum Suchen Ihres Product Keys finden Sie unter Suchen des Windows-Product Keys. Weitere Informationen zu Product Keys und digitalen Lizenzen finden Sie unter Aktivierung in Windows 10.

Reaktivieren von Windows 10 nach einer Änderung der Hardware

Ausführen der Problembehandlung „Aktivierung“

Wenn Sie Ihr Microsoft-Konto zuvor mit Ihrer digitalen Lizenz verknüpft haben, können Sie die Problembehandlung „Aktivierung“ verwenden, um Windows nach einer signifikanten Hardwareänderung einfach zu reaktivieren.

Diese Problembehandlung ist nur verfügbar, wenn Ihre Kopie von Windows 10 (Version 1607 oder höher) nicht aktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Problembehandlung „Aktivierung“. Windows kann außerdem erst dann mithilfe der Problembehandlung „Aktivierung“ reaktiviert werden, wenn Sie Ihr Microsoft-Konto hinzugefügt und Ihr Konto mit der digitalen Lizenz auf Ihrem Gerät verknüpft haben. Um zu ermitteln, welche Windows-Version Sie ausführen, wählen Sie Start  > Einstellungen  > System > Info aus.

So verwenden Sie die Problembehandlung „Aktivierung“:

  1. Melden Sie sich als Administrator an. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows 10

  2. Wählen Sie Start  und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Aktivierung  >Problembehandlung  aus.

  3. Von der Problembehandlung wird eine Meldung angezeigt, dass Windows nicht auf Ihrem Gerät aktiviert werden kann. Wählen Sie Ich habe kürzlich die Gerätehardware geändert und anschließend Weiter aus.

  4. Geben Sie Ihr verbundenes Microsoft-Konto und das Kennwort ein, und wählen Sie dann Anmelden aus. Die Problembehandlung funktioniert nur mit dem verbundenen Microsoft-Konto.

  5. Wählen Sie aus der Liste der Geräte, die mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpft sind, das Gerät, das Sie derzeit verwenden. Wählen Sie dann das Kontrollkästchen neben Hierbei handelt es sich um das Gerät derzeit mit und dann Aktivieren aus.

Wenn das aktuell verwendete Gerät in der Ergebnisliste nicht angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass Sie über dasselbe Microsoft-Konto angemeldet sind, das mit der digitalen Windows 10-Lizenz auf Ihrem Gerät verknüpft ist. Nachdem Sie überprüft haben, ob Sie mit demselben Microsoft-Konto angemeldet sind, und Windows nicht reaktivieren können, kann dies auch folgende Ursachen haben:

  • Die Windows-Edition auf dem Gerät stimmt nicht mit der Windows-Edition überein, die mit Ihrer digitalen Lizenz verknüpft wurde.
  • Der Typ des Geräts, das Sie aktivieren, entspricht nicht dem Typ des Geräts, das Sie mit Ihrer digitalen Lizenz verknüpft haben.
  • Windows wurde auf Ihrem Gerät nie aktiviert.
  • Die maximale Anzahl an Windows-Reaktivierungen auf dem Gerät wurde erreicht. Weitere Informationen finden Sie unter Nutzungsbedingungen.
  • Ihr Gerät verfügt über mehr als einen Administrator, und Windows wurde bereits von einem anderen Administrator auf Ihrem Gerät reaktiviert.
  • Ihr Gerät wird von Ihrer Organisation verwaltet, und die Option zum Reaktivieren von Windows ist nicht verfügbar. Wenden Sie sich an einen Supportmitarbeiter in Ihrer Organisation, um Unterstützung bei der Reaktivierung zu erhalten.

Eingeben des Product Keys

Wenn Windows 10 beim Kauf Ihres Geräts nicht vorinstalliert war und Sie einen Product Key für das Upgrade auf Windows 10 verwendet haben, benötigen Sie denselben Product Key nach der Hardwareänderung. 

Wählen Sie Start  und dann Einstellungen > Update und Sicherheit   > Aktivierung  > Product Key ändern aus, und geben Sie anschließend den Product Key ein.

Wenn Sie eine Verkaufsversion von Windows 10 auf Ihrem Gerät mit einem Product Key für Windows 10 installiert und dann Hardwareänderungen vorgenommen haben, führen Sie dieselben Schritte mit dem Product Key für Windows 10 aus.

Wenn beim Aktivieren weiterhin Fehler auftreten, finden Sie unter Hilfe für Fehler bei der Aktivierung von Windows weitere Informationen zu dem Fehler, den Sie erhalten.

Wenn Sie weder über einen Product Key noch eine digitale Lizenz verfügen

Wenn Sie weder über einen Product Key noch über eine digitale Lizenz verfügen, können Sie nach Abschluss der Installation eine Windows 10-Lizenz erwerben. Wählen Sie Start  und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Aktivierung  aus. Wählen Sie dann Zum Store aus, um zum Microsoft Store zu wechseln, wo Sie eine Windows 10-Lizenz erwerben können.

Falls Sie weitere Hilfe beim Reaktivieren von Windows auf dem Gerät benötigen, wenden Sie sich an den Kundendienst