Aktuelle Probleme mit Microsoft Exchange ActiveSync und Geräten von Drittanbietern

Gilt für: Exchange Online

Zusammenfassung


Mit Microsoft Exchange ActiveSync können Geräte mit Ihrem Posteingang, Ihrem Kalender und anderen Elementen synchronisiert werden, die dedizierte Microsoft Exchange Server-Postfächer enthalten. In diesem Artikel werden häufig auftretende Probleme beschrieben, die Sich auf Geräte von Drittanbietern auswirken, die mit Exchange mithilfe von Exchange ActiveSync synchronisiert werden. Zu diesen Geräten gehören Android- und iOS-Geräte.Exchange ActiveSync-Protokolllizenznehmer stellen die Exchange ActiveSync-Software bereit, die auf Geräten von Drittanbietern verwendet wird. Microsoft schreibt den Exchange ActiveSync-Code nicht für die Geräte oder Dienste der Lizenznehmer. Microsoft lizenziert Patente an Exchange ActiveSync-Lizenznehmer. Diese Patente sind geistiges Eigentum von Microsoft. Darüber hinaus bietet Microsoft öffentlichen Zugriff auf die Exchange ActiveSync-Protokolldokumentation.Hinweis Ein Protokoll ist ein Standard für die Kommunikation zwischen Computern.

Was Microsoft tun kann und was Dritte tun können

Microsoft kann bei der Untersuchung von Problemen helfen, die mobile Geräte betreffen, die von Drittanbietern hergestellt werden. Die Implementierung des Exchange ActiveSync-Protokolls auf solchen Geräten kann jedoch von Microsoft nicht geändert oder aktualisiert werden.Gerätespezifische Fehlerbehebungen, Geräteaktualisierungen und die Bestätigung der Ursachen von gerätebezogenen Problemen können nur über den Gerätehersteller auftreten. Darüber hinaus verfügen einige Geräte möglicherweise nicht über eine einheitliche Updatestrategie und sind möglicherweise von Carrier-Anforderungen abhängig, um Updates zu erstellen. Die Netzbetreiber verteilen diese Updates. Daher sind Updates für bestimmte Geräteprobleme möglicherweise nicht rechtzeitig.Microsoft kann Kunden anweisen, sich an ihren Anbieter oder Mobilfunkanbieter für mobilgeräte zu wenden, um Hilfe zu erhalten. Weitere Informationen zu Support-Engagement-Methoden von Drittanbietern finden Sie im Abschnitt "Referenzen". Der Microsoft Support ist immer offen für die kollaborative Fehlerbehebung, wenn ein Anbieter eingeschaltet werden muss.

So werden Sie über mobile Geräte informiert

Wenn Sie die Geräte auswerten, die in einer Exchange Server-Organisation verwendet werden sollen, die Exchange ActiveSync verwendet, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Features und Funktionen der Geräte verstehen. Nicht alle Geräte unterstützen dieselben Konfigurationsoptionen, und einige Geräte unterstützen möglicherweise nicht alle Features oder Versionen des Exchange ActiveSync-Protokolls.Ein Community-Chart zum Vergleich von Exchange ActiveSync-Clients ist auf Wikipedia verfügbar. Administratoren und Helpdesk-Mitarbeiter sollten öffentliche Informationen und eigene Tests verwenden, um geräteische Funktionen zu verstehen. Um dies zu beheben, hat das Exchange-Team ein neues Exchange ActiveSync-Logo-Programm für Geräte erstellt, die Exchange ActiveSync verwenden.Wir werden dieses Dokument aktualisieren, wenn wir neue Probleme identifizieren, die für Geräte von Drittanbietern gelten, die das Exchange ActiveSync-Protokoll verwenden.

Weitere Informationen


Im Folgenden finden Sie eine Liste der aktuellen Probleme, die auftreten können, wenn Sie Microsoft Exchange Server 2007 oder Microsoft Exchange Server 2010 zusammen mit Geräten von Drittanbietern verwenden. Wenn Sie Exchange Server 2007 Service Pack 3 (SP3) oder Exchange Server 2010 SP1 verwenden und ein Problem auftritt, das hier nicht aufgeführt ist, gehen Sie zur Microsoft Support-Website. Es wird empfohlen, Geräte von Drittanbietern auf die neueste Softwareversion zu aktualisieren. Beachten Sie, dass einige Geräte unter bestimmten Umständen nicht aktualisiert werden können. Benutzer von iOS-Geräten können ihre Geräte auf die neueste Version der iOS-Software aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Apple iOS-Website. Die Informationen und Lösungen in diesem Dokument stellen die aktuelle Ansicht der Microsoft Corporation zu diesen Fragen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar. Diese Lösungen sind über Microsoft oder einen Drittanbieter verfügbar. Microsoft empfiehlt nicht ausdrücklich einen Drittanbieter oder eine Lösung von Drittanbietern, die in diesem Artikel beschrieben werden könnte. Möglicherweise gibt es auch andere Drittanbieter oder Lösungen von Drittanbietern, die in diesem Artikel nicht beschrieben werden. Da Microsoft auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren muss, sollten diese Informationen nicht als Verpflichtung von Microsoft interpretiert werden. Microsoft kann die Richtigkeit von Informationen oder Lösungen, die von Microsoft oder einem genannten Drittanbieter vorgelegt werden, nicht garantieren oder bestätigen. Microsoft übernimmt keine Garantien und schließt alle Zusicherungen, Garantien und Bedingungen aus, ob ausdrücklich, stillschweigend oder gesetzlich vorgeschrieben. Dazu gehören unter anderem Zusicherungen, Gewährleistungen oder Eigentumsbedingungen, Nichtverletzung, zufriedenstellender Zustand, Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck in Bezug auf Dienstleistungen, Lösungen, Produkte oder andere Materialien oder Informationen. In keinem Fall haftet Microsoft für Eine Lösung von Drittanbietern, die in diesem Artikel erwähnt wird. Die in diesem Artikel beschriebenen Probleme sind in die folgenden Kategorien unterteilt:
  • Automatische Besprechungsverarbeitung
  • Verbindungs- und Synchronisierungsfehler

1. Automatische Besprechungsverarbeitung

Ausgabe 1.17 - Besprechungseinladungen werden von einem Teilnehmer weitergeleitet

Besprechungsteilnehmer erhalten eine weitergeleitete Besprechungseinladung von einem anderen Teilnehmer für eine vorhandene Besprechung.
4014990 - Besprechungseinladungen werden von einem Teilnehmer weitergeleitet

Ausgabe 1.16 - Teilnehmer erhält Besprechungsabsage kurz vor Startzeit

Ein externer Teilnehmer erhält eine Besprechungsabsage gefolgt von einer Besprechungsaktualisierung, die die ursprüngliche Stornierung korrigiert. Interne Benutzer erhalten möglicherweise ein zusätzliches Besprechungsupdate.
3165413 - Teilnehmer erhalten eine Besprechungsabsage, gefolgt von einer Besprechungsaktualisierung kurz vor dem Start

Problem 1.15 - Besprechungsorganisator erhält mehrere Antworten vom Teilnehmer

Der Organisator einer Besprechung erhält mehrere Antworten von einem oder mehreren Teilnehmern, wenn er mit einem iOS 9 antwortet. x-Gerät.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
3108212 Der Organisator einer Besprechung erhält mehrere Antworten von einem Teilnehmer

Ausgabe 1.14 - Teilnehmer erhalten Besprechungsaktualisierung nach Erinnerung

Teilnehmer erhalten eine Besprechungsaktualisierung ohne Änderungen vom Organisator, nachdem die Erinnerung ausgelöst wurde.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
3108249 Teilnehmer erhalten ein Besprechungsupdate, nachdem das Ereignis ausgelöst wurde

Problem 1.13 - Kalenderänderungen werden nicht vom Gerät synchronisiert

Bei Benutzern von iOS 8.3-Geräten können Probleme auftreten, bei denen Änderungen an Kalenderelementen möglicherweise nicht mit ihrem Postfach synchronisiert werden. Dies bewirkt, dass die Updates in Outlook oder Outlook Web App (OWA) nicht verfügbar sind. Diese Probleme wurden so diagnostiziert, dass Änderungen an der iOS-Implementierung des Microsoft Exchange ActiveSync-Protokolls erforderlich sind.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
3064000 Kalenderänderungen werden nicht vom Gerät synchronisiert

Problem 1.12 - Termin in Outlook oder OWA fehlt auf iOS-Gerät

Wenn ein Benutzer ein Postfach mit einem iOS-Gerät synchronisiert, fehlen dem Kalender auf dem Gerät möglicherweise ein oder mehrere Termine. Diese Termine sind verfügbar, wenn Sie den Kalender in Outlook oder OWA anzeigen. Es kann auch doppelte Instanzen des Termins im Kalender geben, wenn der Termin vom Gerät akzeptiert wird.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
3012590 Instanz des Kalendertermins fehlt oder wird auf dem ActiveSync-Client dupliziert
LösungWenden Sie das iOS 8.2-Update an. Apple hat das Problem im folgenden Artikel in der Apple Knowledge Base dokumentiert:

Ausgabe 1.11 - Bekannte Kalenderprobleme mit iOS 8. x und iOS 7. x Geräte

Benutzer von iOS 8.1, iOS 8.0.2 und iOS 8.0.1, iOS 7.1.2, iOS 7.0.4-Geräten (diese werden zusammen als 8 bezeichnet. x und 7. x-Geräte) kann es zu Problemen kommen, bei denen Kalenderelemente in Nur-Text konvertiert, abgeschnitten oder mehrere Reparaturaktualisierungsmeldungen generiert werden können. Diese Probleme wurden so diagnostiziert, dass Änderungen an der iOS-Implementierung des Microsoft Exchange ActiveSync-Protokolls erforderlich sind.Apple wurde auf dieses Problem aufmerksam gemacht, und Kunden, die eines der hier beschriebenen Symptome erleben, sollten sich an Apple wenden, um Hilfe zu erhalten.

Details

Benutzer von iOS 8.x-Geräten können eines der folgenden verwandten Symptome auftreten:
  1. Bei Besprechungen, die im Rich-Text- oder HTML-Format gesendet werden, wird ihr Nachrichtentext in Nur-Text konvertiert. Dies wird am deutlichsten bei Lync-Besprechungen, bei denen die URLs fehlerhaft angezeigt werden. Dies wurde im iOS 8.2-Update behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Apple Knowledge Base-Artikel:

    Informationen zu iOS 8 Updates

  2. Der Nachrichtentext wird auf 500 Zeichen lang abgeschnitten.  Dies wurde im iOS 8.2-Update behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Apple Knowledge Base-Artikel:

    Informationen zu iOS 8 Updates

  3. Mehrere Reparaturaktualisierungsmeldungen, die darauf hinweisen, dass der Kalenderreparatur-Assistent (CALENDAR Repair Assistant, CRA) seine Besprechungen aktualisiert hat. Dies wurde im iOS 8.3-Update behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Apple Knowledge Base-Artikel:

    Informationen zu iOS 8 Updates

Symptom 3 gilt für iOS 7.x-Benutzer, nicht jedoch für Symptom 1 und Symptom 2. Nur iOS 8.x-Geräte können alle drei Symptome auftreten.

Es kann möglich sein, die Formatierung der Besprechungen zu korrigieren, indem der Besprechungsorganisator eine Aktualisierung an die Besprechung sendet. Es sind keine Änderungen am Besprechungselement erforderlich. Das neue Besprechungsobjekt überschreibt das vorhandene Objekt.Besprechungskürzungen können vermieden werden, wenn der Teilnehmer die Besprechung akzeptiert, bevor er die Besprechungseigenschaften mit seinem iOS 8.x-Gerät ändert. Besprechungen werden abgeschnitten, wenn der Teilnehmer die Besprechungseigenschaften mit seinem iOS 8.x-Gerät ändert, bevor er das Element akzeptiert. Insbesondere eine der folgenden Eigenschaften:
  1. Ändert den Warnungswert
  2. Ändert den Status "Als anzeigen"
  3. Markiert die Ernennung als Privat
  4. Fügt einen Kommentar zum Organizer hinzu

Aktualisierungsmeldungen für Besprechungen werden möglicherweise 12-48 Stunden nach der Aktualisierung der Besprechungsbesprechung mit ihrem iOS 8.x- oder iOS 7.x-Gerät im Posteingang des Teilnehmers angezeigt. CRA versucht, eine Diskrepanz zu korrigieren, die von den iOS 8.x-Geräten in der Zeitzoneneigenschaft der Teilnehmerkopie der Besprechung eingeführt wurde.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel: 3019798 Reparieren von Updatemeldungen, die für TimeZoneMatchCheck-Fehler empfangen wurden

Technische Details

Administratoren können das Abschneiden des Termintextes durch eine Überprüfung des ActiveSync-Postfachprotokolls bestätigen. Innerhalb dieses Protokolls befindet sich eine Synchronisierungsanforderung, die das Body-Element mit ca. 500 Bytes an Exchange sendet. Beispiel:

<Commands>  <Change>  <ServerId>1:8</ServerId>  <ApplicationData> <Body=496 bytes/>   <TimeZone xmlns="Calendar:">AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAMAAAACAAMAAAAAAAAAxP///w==</TimeZone>  <AllDayEvent xmlns="Calendar:">0</AllDayEvent>  <BusyStatus xmlns="Calendar:">1</BusyStatus>  <DtStamp xmlns="Calendar:">20141029T115225Z</DtStamp>  <EndTime xmlns="Calendar:">20141029T153000Z</EndTime>  <Location xmlns="Calendar:" bytes="4"/>  <Reminder xmlns="Calendar:">15</Reminder>  <Sensitivity xmlns="Calendar:">2</Sensitivity> 

Administratoren können bestätigen, dass der Client das Format des Textkörpers durch eine Fiddler/Netzwerkablaufverfolgung ändert. Mit den Ergebnissen der Ablaufverfolgung wird eine Anforderung beobachtet, die den Client zeigt, der den Textkörper im Klartext sendet. Beispiel:

<airsync:Commands>  <airsync:Change>  <airsync:ServerId>1:13</airsync:ServerId>  <airsync:ApplicationData>  <airsyncbase:Body xmlns:airsyncbase="AirSyncBase:">  <airsyncbase:Type>1</airsyncbase:Type>   <airsyncbase:Data>This is the link&lt;https://join.contoso.com/meeting/user2YVC3G3O&gt; for this meeting 

Weitere Informationen

Diese Probleme können verhindert werden, indem iOS 8.x-Clients nicht zum Ausführen von Kalenderfunktionen über Exchange ActiveSync verwendet werden. Dies kann mit einer der folgenden Methoden erfolgen:

  1. Verwenden Sie die OWA-Anwendung auf allen iOS 8.x-Geräten anstelle von Exchange ActiveSync.
  2. Deaktivieren Sie die Synchronisierung des Kalenders des Benutzers auf alle iOS 8.x-Geräte.

Problem 1.10 - Besprechungen, die für Ende des Monats geplant sind, werden nicht auf einem iOS-Gerät angezeigt

Wenn ein Benutzer ein Postfach mit einem iOS-Gerät synchronisiert und eine wiederkehrende Besprechung am 31. eines jeden Monats geplant ist, wird die Besprechung für die Monate ohne 31 Tage nicht auf dem Gerät angezeigt. CauseiOS erfüllt das Wiederholungsmuster des 31. Tages nicht in der Art und Weise, wie Outlook dies tut. Wenn ein Monat keine 31 Tage hat, zeigt Outlook die wiederkehrende Besprechung im Kalender am letzten Tag des Monats an. IOS zeigt jedoch nur die Vorkommen an, die genau am 31. Tag landen. Dieses Verhalten tritt auch bei wiederkehrenden Besprechungen für die Wiederholungsmuster des 29. und 30. Tages auf.

Problem 1.9 - Ein Termin wird nicht aktualisiert, wenn Sie Outlook im zwischengespeicherten Modus verwenden und das Raumpostfach ein Teilnehmer ist.

Die folgenden Bedingungen führen dazu, dass ein Termin auf einem iOS-Gerät nicht aktualisiert wird:
  • Der Organisator verwendet Outlook im zwischengespeicherten Modus.
  • Ein Raumpostfach wird als Teilnehmer aufgeführt.
  • Die Kalenderverarbeitung für das Raumpostfach ist auf AutoAccept festgelegt.
  • Der Organisator nimmt eine Änderung an einer Instanz einer wiederkehrenden Besprechung vor.
Ursache Der Client erhält mehrere Antworten für diesen Termin von Exchange. Die erste Antwort hat einen später geänderten Zeitstempel als die zweite Antwort, die die neue Zeit für die Besprechung enthält. Der Client sollte die Änderungen von der neuesten Synchronisierungsantwort für ein Element immer anwenden. Der geänderte Zeitstempel ist ein optionales Element und sollte nicht als autorisierend betrachtet werden.
Im Folgenden finden Sie Beispiele aus dem ActiveSync-Postfachprotokoll für ein Gerät:Erster Protokolleintrag 
<Exceptions xmlns="Calendar:">  <Exception>  <DtStamp>20131112T184410Z</DtStamp>  <StartTime>20131128T170000Z</StartTime>  <EndTime>20131128T180000Z</EndTime>  <ExceptionStartTime>20131128T170000Z</ExceptionStartTime>  <MeetingStatus>1</MeetingStatus>  </Exception></Exceptions> 
Zweiter Protokolleintrag 
<Exceptions xmlns="Calendar:">  <Exception>  <DtStamp>20131112T184334Z</DtStamp>  <StartTime>20131128T190000Z</StartTime>  <EndTime>20131128T200000Z</EndTime>  <ExceptionStartTime>20131128T170000Z</ExceptionStartTime>  <Attendees>  <Attendee>  <Email bytes="30"/>  <Name bytes="12"/>  <AttendeeStatus>0</AttendeeStatus>  <AttendeeType>1</AttendeeType>  </Attendee>  <Attendee>  <Email bytes="30"/>  <Name bytes="21"/>  <AttendeeStatus>0</AttendeeStatus>  <AttendeeType>3</AttendeeType>  </Attendee>  </Attendees>  <MeetingStatus>1</MeetingStatus>  </Exception></Exceptions> 
LösungWenden Sie das iOS 8.2-Update an. Apple hat dieses Problem im folgenden Artikel der Apple Knowledge Base dokumentiert:

Informationen zu iOS 8 Updates

Wenn dieses Problem nicht durch Anwenden des iOS-Updates behoben wird, sollten Kunden den Kalender aus der Liste der zu synchronisierenden Ordner entfernen, mehrere Minuten warten und den Kalender dann wieder zur Liste der zu synchronisierenden Ordner hinzufügen.

Problem 1.8 - Schnelles Wachstum bei Transaktionsprotokollen, CPU-Auslastung und Speicherverbrauch in Exchange Server 2010, wenn ein Benutzer ein Postfach mit einem iOS 6.1-basierten oder iOS 6.1.1-basierten Gerät synchronisiert

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 1.7 - Besprechungen fehlen auf einigen mobilen Geräten, sind jedoch in OWA und Outlook vorhanden

Dieses Problem wurde behoben.

Ausgabe 1.6 - Ein Termin, der länger als 24 Stunden ist, wird in ein mehrtägiges Ganztagsereignis geändert.

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 1.5 - Wiederkehrende Exchange-Kalenderereignisse werden gelöscht

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 1.4 - Ein Ganztagsflag ist auf mobilen Geräten nicht korrekt festgelegt, wenn eine Besprechung über mehrere Tage geplant wird.

Clients für mobile Geräte behandeln eine Besprechungsanfrage nicht als ganztägige Ereignisbesprechungsanfrage. Außerdem ist das Feld Ganztags"Nein"markiert.LösungDieses Problem wurde in Update Rollup 2 für Exchange 2007 Service Pack 3 behoben. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln in der Microsoft Knowledge Base:
2201236 Das Feld "Ganz am Tag" ist mit "Nein" gekennzeichnet, wenn Sie auf eine Besprechungsanfrage mit einer Dauer von mehr als 24 Stunden zugreifen, indem Sie einen mobilen Client über ActiveSync in einer Exchange Server 2007-Umgebung verwenden.2407025 Beschreibung des Updaterollups 2 für Exchange Server 2007 Service Pack 3

Problem 1.3 - Ihre Besprechungsantwort an den Organisator wird so angezeigt, als ob sie von einer anderen Person gesendet wurde.

Dieses Problem wurde behoben.

Ausgabe 1.2 - Ein Teilnehmer wird zum Besprechungsorganisator

Wenn ein Benutzer sein iOS- oder Android-Gerät mit Exchange ActiveSync synchronisiert, wird er möglicherweise unerwartet zum Organisator einer Besprechung, zu der er eingeladen wurde. Dies ändert nicht die Besprechung für alle Teilnehmer.Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie die Erinnerung für ein einzelnes Vorkommen einer wiederkehrenden Besprechung auf einem iOS- oder Android-Gerät ändern. Möglicherweise gibt es weitere Änderungen an Besprechungselementen, die dasselbe Problem verursachen.Aktuelle Emissionen (Exchange Online, Exchange 2016, Exchange 2013, Exchange 2010 und Exchange 2007)Kürzliche Probleme mit ähnlichen Symptomen wurden Microsoft gemeldet. Diese Probleme können Sich auf Benutzer auf allen Versionen von Exchange Server auswirken. Derzeit kann Microsoft die Auswirkungen dieser neuen Probleme nicht reduzieren. Wir empfehlen Benutzern, mit ihren Geräteherstellern zusammenzuarbeiten, um eine Lösung für das Problem zu finden.

Problem 1.1 - Eine wiederkehrende Besprechung wird aus dem Kalender entfernt, wenn der Organisator ein einzelnes Vorkommen abbricht.

Angenommen, Sie synchronisieren Ihr iOS-Gerät mithilfe von Exchange ActiveSync in einem Exchange Server 2007-Postfach. Wenn der Organisator ein einzelnes Vorkommen einer wiederkehrenden Besprechung abbricht, kann das Gerät die gesamte wiederkehrende Besprechung unerwartet löschen. Lösung Führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Installieren Sie Update Rollup 4 für Exchange Server 2007 Service Pack 3. Die Problemdetails und der Link zum Update sind im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel dokumentiert:
    2502276 Eine Besprechungsanforderungsreihe wird unerwartet aus dem Kalender in einer Exchange Server 2007-Umgebung gelöscht
  2. Aktualisieren Sie das Apple iOS auf Ihrem Gerät auf Version 4.3 oder eine neuere Version. Weitere Informationen zur neuesten iOS-Version finden Sie auf der Apple iOS-Website.
Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie auf der folgenden Apple-Website:

2. Verbindungs- und Synchronisationsfehler

Problem 2.18 - Keine Suchergebnisse oder Inhalte, die in Denkordnerfavoriten in Outlook 2016 angezeigt werden

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
3169741 Keine Suchergebnisse oder Inhalte in Denkordnerfavoriten in Outlook 2016 angezeigt
 

Problem 2.17 - Elemente, die auf dem mobilen Gerät fehlen, wenn sie mit Exchange ActiveSync synchronisiert werden

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
3196954 Elemente, die bei der Synchronisierung mit Exchange ActiveSync auf dem mobilen Gerät fehlen
 

Problem 2.16 - Ein E-Mail-Profil auf einem iOS-Gerät kann nicht mithilfe von AutoErmittlung erstellt werden.

Mobile Geräte, auf denen iOS 7 und höher ausgeführt wird, können die Standard-Mail-App nicht automatisch in einem Exchange Online-Postfach oder in lokalem Exchange Server konfigurieren. Wenn ein Benutzer versucht, sein Konto zu überprüfen, wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass seine Identität von Exchange nicht überprüft werden kann. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
3150466 Ein E-Mail-Profil auf einem iOS-Gerät kann nicht mithilfe von AutoErmittlung erstellt werden.
 

Problem 2.15 - Übermäßige Ping-Befehle verursachen IIS-Protokollwachstum in Exchange 2010

Es kann eine Zunahme der IIS-Protokollgenerierung geben, nachdem Benutzer auf die neueste Version von KitKat oder Lollipop auf ihren Samsung-Geräten aktualisiert habenUrsacheDer Client sendet eine Ping-Anforderung an Exchange für den RI-Ordner (Empfängerinformationscache), der eine ungültige Klassenausnahme empfängt. Diese Anforderung und Antwort wird auf unbestimmte Zeit fortgesetzt.
RequestBody : <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?><Ping xmlns="Ping:">                <HeartbeatInterval>470</HeartbeatInterval>                <Folders>                                <Folder>                                                <Id>5</Id>                                                <Class>Email</Class>                                </Folder>                                <Folder>                                                <Id>11</Id>                                                <Class>Email</Class>                                </Folder>                                <Folder>                                                <Id>1</Id>                                                <Class>Calendar</Class>                                </Folder>                                <Folder>                                                <Id>RI</Id>                                                <Class>Email</Class>                                </Folder>                                <Folder>                                                <Id>2</Id>                                                <Class>Contacts</Class>                                </Folder>                </Folders></Ping> PingCommand__ItemChangesSinceLastSync_Exception : Microsoft.Exchange.AirSync.AirSyncPermanentException: Invalid Class Type in RI sync state:    at Microsoft.Exchange.AirSync.RecipientInfoCacheSyncCollection.OpenSyncState(Boolean autoLoadFilterAndSyncKey, SyncStateStorage syncStateStorage)   at Microsoft.Exchange.AirSync.GetItemEstimateCommand.GetChanges(SyncCollection collection, Boolean autoLoadFilterAndSyncKey, Boolean tryNullSync, Boolean commitSyncState)   at Microsoft.Exchange.AirSync.PingCommand.FolderChangedSinceLastSync(DPFolderInfo folder, GetItemEstimateCommand command, SyncCollection collection, Boolean tryNullSync) 
WorkaroundDas in diesem Artikel beschriebene Problem kann verhindert werden, indem die systemeigene Mail-App für Exchange ActiveSync nicht verwendet wird. Dies kann mit der folgenden Methode erfolgen:
  • Verwenden Sie die Microsoft Outlook-App für Android.

Ausgabe 2.14 - Absender erhält Kopie von Antwort an alle Nachricht

Der Exchange ActiveSync-Benutzer erhält eine Kopie einer Nachricht, wenn er auf Alle antworten auf eine Nachricht im Postfach klickt.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
3012580 Absender erhalten eine Nachrichtenkopie, nachdem sie in Exchange ActiveSync auf "Antworten auf alle" geklickt haben

Problem 2.13 - Elemente in einem Ordner verschwinden und werden auf einem iOS-Gerät wieder angezeigt

Die Elemente auf einem iOS-Gerät verschwinden für kurze Zeit und werden dann automatisch neu geladen. Dieses Verhalten kann für jeden E-Mail-Ordner, Kalender oder Kontakte auftreten.UrsacheDer Exchange ActiveSync-Client sendet einen Sync-Befehl mit einem Synchronisierungsschlüssel von 0 an Exchange. Dieser Schlüsselwert initialisiert den Synchronisierungsstatus für den Ordner erneut.LösungDieses Verhalten ist beabsichtigt.Weitere InformationenWeitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel:iOS: So entschärfen Sie eine vollständige Synchronisierung oder neu ladende Exchange-Kontodaten 

Problem 2.12 - Android-Gerät kann nicht mit Exchange synchronisiert werden

Nachdem das ActiveSync-Profil konfiguriert wurde, empfängt das Gerät neue Elemente für eine unbestimmte Zeit und beendet dann die Aktualisierung.UrsacheFür die ActiveSync-Postfachrichtlinie ist eine Aktualisierungsrichtlinie definiert. Das Gerät erhält eine Antwort mit dem Status 143 - Error:PolicyRefresh. Das Gerät sendet nicht bei Bedarf einen Bereitstellungsbefehl.IIS-Protokollbeispiel:
Cmd=Sync&User=contoso%5Ce15&DeviceId=android1362622918557&DeviceType=Android&Log=PrxFrom:10.0.1.151_V141_HH:mail.contoso.com_SmtpAdrs:e15%40contoso.com_NMS1_Fet78_TmTr:TID%3a18%3e%3e%5bID%3aH%5FEPR%2cStart%3a2%3a40%3a30+PM%2cEnd%3a2%3a40%3a30+PM%2cExcl%3a0+ms%2cChild%3a%5bNONE%5d%2c%5dTID%3a50%3e%3e%5bID%3aH%5FBPR%2cStart%3a2%3a40%3a30+PM%2cEnd%3a2%3a40%3a30+PM%2cExcl%3a15+ms%2cChild%3a%5bID%3aH%5FRMBP%2cStart%3a2%3a40%3a30+PM%2cEnd%3a2%3a40%3a30+PM%2cExcl%3a0+ms%2cChild%3a%5bNONE%5d%2c%5d%2c%5d_Pk3609689902_DevOS:Android+4.1.2_S143_Error:PolicyRefresh_As:AllowedG_Mbx:CLT-E15-MBX1.contoso.local_Throttle0 
LösungLegen Sie das Aktualisierungsintervall für die ActiveSync-Postfachrichtlinie auf Unbegrenztfest.

Problem 2.11 - iOS-Gerätebenutzer können Exchange-Postfach nicht synchronisieren, nachdem das Gerät auf iOS 7.0 aktualisiert wurde

Ein Benutzer kann sein iOS-Gerät nicht mit einem Postfach synchronisieren, das auf Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2013 gehostet wird, nachdem das iOS-Gerät auf iOS 7.0 aktualisiert wurde.Solution Exchange Server 2013Installieren Sie das Update, das im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base beschrieben wird, um dieses Problem in Exchange Server 2013 zu beheben:2859928 Beschreibung des kumulativen Updates 2 für Exchange Server 2013Exchange Server 2010Installieren Sie das Updaterollup, das im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base beschrieben wird, um dieses Problem in Exchange Server 2010 zu beheben:2866475 Beschreibung des Updaterollups 2 für Exchange Server 2010 Service Pack 3Hinweis Microsoft hat das Problem im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base dokumentiert:2851708 Ein Exchange-Postfach kann nach dem Aktualisieren eines Apple iOS-Geräts auf iOS 7.0 nicht synchronisiert werden

Problem 2.10 - iOS-Gerätebenutzer werden von Active Directory-Konten gesperrt

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.9 - Ein mobiles Gerät stellt zeitweise keine Verbindung mit Exchange Online her

Wenn Sie versuchen, ein mobiles Gerät, das Exchange ActiveSync verwendet, mit Microsoft Exchange Online zu synchronisieren, kann das Gerät keine Verbindung herstellen. Möglicherweise werden Fehler wie die folgenden angezeigt:
Cannot Get MailThe connection to the server failed.Cannot Send MailAn error occurred while delivering the message. 
Unable to open server connection due to a security update 
UrsacheWenn ein mobiles Gerät so handelt, dass die Exchange Online-Dienstleistung beeinträchtigt wird, wird das GerätDer Status "Zugriff verweigert" für kurze Zeit. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn ein Gerät in sehr kurzer Zeit zu viele identische Sync-Befehle für einen bestimmten Ordner an den Dienst sendet.Exchange Online hat Exchange ActiveSync-Drosselung implementiert, um die optimale Leistung der Office 365 Exchange Online-Umgebung zu verwalten und aufrechtzuerhalten.WorkaroundWeitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base. Wenden Sie sich an den Hersteller des mobilen Geräts, um Hilfe bei der Untersuchung zu erhalten.2748176 Ein mobiles Gerät kann zeitweise keine Verbindung mit Exchange Online herstellen

Problem 2.8 - Hohe CPU-Auslastung beim Synchronisieren eines mobilen Geräts mit einem Exchange Server CAS

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.7 - Doppelte Kontakte werden erstellt, wenn Sie ein mobiles Gerät mit Exchange ActiveSync synchronisieren

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.6 - ActiveSync funktioniert nicht für Benutzer mobiler Geräte, die eine Verbindung zu Exchange Server 2007-Postfächern herstellen, nachdem sie URLs zwischen Exchange Server 2010 und Exchange Server 2007 ausgetauscht haben

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.5 - Benutzer können Apple iPhone iOS 4.0 nicht mit dem Exchange Server-Postfach synchronisieren

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.4 - Sie erhalten eine E-Mail"-Nachricht "Synchronisierung fehlgeschlagen", wenn Sie Ihr mobiles Gerät synchronisieren

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.3 - Fehler "Diese Nachricht wurde nicht vom Server heruntergeladen" beim Öffnen einer Nachricht

Dieses Problem wurde behoben.

Problem 2.2 - Benutzer können keine Verbindung über Exchange ActiveSync herstellen, da Exchange-Ressourcen verbrauchen

Möglicherweise treten Probleme bei der Ressourcenerschöpfung auf, die von Geräten verursacht werden, die eine Verbindung über Exchange ActiveSync herstellen.LösungAdministratoren sollten den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base lesen, um festzustellen, ob bei den Benutzern dieselben Serversymptome auftreten:2469722 Verbindung mit Exchange ActiveSync aufgrund des Exchange-Ressourcenverbrauchs kann nicht hergestellt werdenHinweis In diesem Artikel wird auch ein bekanntes Problem beschrieben, das nach dem Update auf iOS 4.0 auftritt. Weitere Informationen finden Sie unter iOS 4.0: Exchange Mail, Kontakte oder Kalender werden nach der Aktualisierungswebsite möglicherweise nicht synchronisiert. Wir diskutieren dieses Problem auch in Ausgabe 2.5 weiter unten in diesem Abschnitt.Exchange 2007-Administratoren sollten den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base lesen, um festzustellen, ob dieselben Serversymptome auftreten:2656040 Ein Exchange Server 2007 Clientzugriffsserver reagiert langsam oder reagiert nicht mehr, wenn Benutzer versuchen, Exchange ActiveSync-Geräte mit ihren Postfächern zu synchronisierenIT-Administratoren sollten auch Problem 1.8 im vorherigen Abschnitt überprüfen.Eine weitere möglichkeit zu untersuchen ist, ob das Gerät kontinuierlich wieder synchronisiert wird. Apple hat das Verhalten im folgenden Artikel dokumentiert:Wenn Sie Timeout-Fehler mit Exchange-Konten auf iPhone, iPad oder iPod touch erhalten 

Problem 2.1 - Fehler bei der Bereitstellung und Synchronisierung mit Android OS

Exchange ActiveSync-Richtlinien können dazu führen, dass Die Bereitstellung und Synchronisierung fehlschlägt, wenn Geräte angepasst werden. Geräte werden nicht bereitgestellt, wenn eine Richtlinie, die diese Einschränkungen überschreitet, auf die Benutzer dieser Geräte angewendet wird.

LösungUpdates für die Android OS-Version scheinen dieses Problem zu beheben. Wir empfehlen Gerätebenutzern, auf die neueste Version zu aktualisieren, die von ihrem Anbieter verfügbar ist, und Anbieterforen zu folgen, in denen Synchronisierungsprobleme behandelt werden. Wenn die Entscheidung getroffen wird, ältere Geräte in der Organisation zu verwenden, können Administratoren Gerätebenutzer ansprechen oder Tools wie Log Parser oder Export-ActiveSyncLog verwenden, um sicherzustellen, dass solche Geräte in der Organisation identifiziert werden. Benutzer älterer Geräte können in eine Richtlinie gruppiert werden, die für sie arbeiten kann.

Informationsquellen


Die folgenden Links enthalten weitere Informationen zu Exchange ActiveSync-Erlebnissen.ActiveSync und unsere PartnerWarum alle Exchange ActiveSync-Erlebnisse nicht gleich sind und wie Sie wissen, was Sie beimExchangeActiveSync-LogoprogrammAndroid Support erhalten: 
Android-Betriebssystemgeräte werden in der Regel über Foren oder über den Mobilfunkanbieter unterstützt. Geräteanbieter oder Websites von Mobilfunkanbietern können Hilfe anbieten.
Apple Enterprise Support für Exchange ActiveSync und iOS 
Der Apple Enterprise-Support ist über einen Enterprise Support Agreement oder über eine Cross Platform and Command Line Interface PPI (Pay per Incident)verfügbar.
Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern bereit, um Ihnen bei der Suche nach technischem Support zu helfen. Diese Kontaktinformationen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.Die in diesem Artikel behandelten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die unabhängig von Microsoft sind. Microsoft übernimmt keine stillschweigende oder anderweitige Garantie für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

The link below will navigate your web browser to a guided tutorial which will help you solve your problem

Start guided walkthrough.