Windows Update-Client für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: Dezember 2015

Windows Server 2008 R2 Service Pack 1Windows Server 2008 R2 DatacenterWindows Server 2008 R2 Standard

Dieser Artikel beschreibt ein Update, das Verbesserungen für den Windows Update-Client in Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1 enthält. Dieses Update ist eine Voraussetzung.

Zu diesem Update


Dieses Update unterstützt weitere Aktualisierungsszenarien von Windows 7 bis Windows 10 und bietet einen reibungsloseren Ablauf der Aktualisierung des Betriebssystems, falls diese aufgrund bestimmter Fehler wiederholt werden muss. Dieses Update verbessert zudem die Möglichkeit von Microsoft, die Qualität des Upgrade zu überwachen.

In diesem Update behobene Probleme


  • Angenommen, Sie nutzen den Software Update Agent, um Softwareupdates auszuführen oder die Kompatibilität von Softwareupdates in System Center Configuration Manager 2007 R2 zu bestimmen. Windows Update Agent scannt regelmäßig Clientcomputer. In diesem Fall schlägt die Überprüfung fehl und erzeugt den Status "Nicht erforderlich" für alle Updates. Darüber hinaus erhalten Sie eine Fehlermeldung "8007000E".

    Hinweis Dieses Problem tritt nach der Installation von Windows Update-Client für Windows 7: Juni 2015.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil der Speicher auf dem Clientcomputer beim Scannen von Windows Update Agent des Client-Computers System Center Configuration Manager 2007 R2 fragmentiert ist.

Wie Sie dieses Update erhalten


Wichtig Wenn Sie ein Language Pack installieren, nachdem Sie dieses Update installiert haben, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher empfehlen wir die Installation aller benötigten Language Packs, bevor Sie dieses Update installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Sprachpaketen zu Windows

Methode 1: Windows Update

Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen dazu, wie Sie Windows Update ausführen, finden Sie unter Abrufen von Updates über „Windows Update“.

Methode 2: Microsoft Download Center

Die folgenden Dateien stehen zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

BetriebssystemUpdate
Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows Embedded Standard 7Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Embedded Standard 7Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten IA-Versionen von Windows Server 2008 R2Download Paket jetzt herunterladen
Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
119591 so erhalten Sie Microsoft Support-Dateien
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Detaillierte Informationen zum Update


Voraussetzungen

Um dieses Update zu installieren, installieren Sie Service Pack 1 für Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.

Informationen zur Registrierung

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie die Registrierung NICHT ändern.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewandt haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Dateiinformationen


Die englische (bzw. US-) Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Beachten Sie, dass Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angezeigt werden. Datums- und Uhrzeitangaben können sich auch ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.