Juni 2016 update Rollup für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1

Gilt für: Windows Server 2008 R2 Service Pack 1Windows Server 2008 R2 DatacenterWindows Server 2008 R2 Enterprise

Dieses Updaterollup ist vom Juli 2016 Updaterollup für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 (KB3172605) ersetzt, die am 21. Juli 2016 freigegeben wurde.

Das Updaterollup-Paket für Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1 vom Juni 2016 behebt Probleme und enthält Verbesserungen bei Leistung und Zuverlässigkeit. Es wird empfohlen, dass Sie das Updaterollup als Teil ihrer regulären Wartungsroutine anwenden. Sehen Sie sich die Probleme an, die dieses Update behebt.

Probleme, die dieses Update behebt

Dieses Update-Paket behebt die Probleme, die in den folgenden Artikeln der Kleinweich Weisheitszentrale dokumentiert sind:

Bekannte Probleme bei diesem Update

  • Problem 1

    Problembeschreibung

    Es wird davon ausgegangen, dass Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) für Windows 7 Service Pack 1 (SP1) auf einem Computer ausgeführt wird, auf dem update 3175024 installiert ist. Beim Starten einer Anwendung, friert die Anwendung sehr früh im Prozess ein und wird nicht vollständig gestartet.

    Ursache

    Dieses Problem tritt auf, da die Export Tabelle filtern (EAF) Minderung der Anwendung aktiv ist.

    PROBLEMUMGEHUNG

    Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden die EAF Schutzmaßnahmen auf alle deaktivieren.

    Methode 1

    Wählen Sie einen laufenden Prozess in EMET, drücken und halten (oder Rechtsklick) Prozess konfigurieren, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen EAF für jede Anwendung. Die folgenden Screenshots anzeigen

    1


    2



    Methode 2

    In Gruppenrichtlinien Hinzufügen einer Anwendung Konfiguration Einstellung, die EAF für alle Prozesse deaktiviert, indem Sie ein Sternchen (*) als Platzhalter für den Namen des Werts.

    3


    Status

    Microsoft untersucht dieses Problem und wird Weitere Informationen in diesem Artikel bereitstellen, sobald Sie verfügbar sind.
     

Referenzen


Weitere Informationen zu Windows Update finden Sie auf folgenden Microsoft-Websites:Erfahren Sie mehr über die Terminologie, mit der Microsoft Softwareupdates beschrieben werden.