Updaterollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 Juli 2016

Gilt für: Windows Server 2012 R2 DatacenterWindows Server 2012 R2 StandardWindows Server 2012 R2 Essentials Mehr

Das Juli 2016-Updaterollup enthält einige neue Verbesserungen und Fehlerbehebungen, einschließlich der Verbesserung des Juni 2016-Updaterollups KB3161606 und des Mai 2016-Updaterollups KB3156418 für Windows 8.1 und 2012 R2. Es wird empfohlen, dass Sie das Updaterollup als Teil ihrer regulären Wartungsroutine anwenden. Bevor Sie dieses Update installieren, checken Sie Abschnitt erforderliche Komponenten und ein Neustart erforderlich ist .

Verbesserungen und Korrekturen


Hinweis Um weitere Informationen über nicht sicherheitsrelevante Verbesserungen und Korrekturen in diesem Update Abschnitt "21. Juli 2016 – KB3172614" in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2-Verlauf zu aktualisieren.

Problem 1

Problembeschreibung

Wenn Dienst wie Exchange Server versucht, die Kerberos-Clientsitzung bei einem Clusterfailover wiederherstellen, kann er das System reagiert führen. Außerdem tritt ein LSASS CPU-Sammlung nach dem Failover.

Hinweis Dieses Problem kann auftreten in nicht gruppierten Umgebung auch gibt es viele gleichzeitig auftretenden Authentifizierungsanfragen.

Problemlösung

Microsoft Windows hat ein Update veröffentlicht, die neue opt-in-für die Kerberos-Client zur Behebung dieses Problems Verhalten. Aktivieren des Kerberos-Parameters, kann Kerberos-Client CPU-intensive Aktion der Bereinigung Verrunden Tickets umgehen.

Hinweis Der Kerberos-Client muss für das neue Verhalten anmelden. Gehen Sie den Registrierungsparameter auf jedem Knoten des Clusters erstellen
  1. Suchen Sie im Registrierungseditor und markieren Sie den folgenden Unterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Lsa\Kerberos\Parameters
  2. ParameterMaustaste, zeigen Sie auf neuund klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  3. Geben Sie AllowStaleDeviceAuthzData als Namen des Eintrags ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  4. Maustaste auf AllowStaleDeviceAuthzData, und klicken Sie auf Ändern.
  5. Geben Sie im Feld Wert 1ein, und klicken Sie auf OK.

Hinweis Festlegen dieser Registrierungsparameter kann bereinigt und repopulating von Aufzinsungsregeln Informationen, die nicht in Echtzeit wiedergegeben werden Berechtigungen führen könnte.

Weitere Informationen finden Sie unter Neuigkeiten bei Kerberos-Authentifizierung.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problem 1

Problembeschreibung

Nach der Installation dieses Updates auf einem Server Remote Desktop Session (RDS) herstellen nicht einige neue Benutzer eine RDP-Sitzung. Stattdessen die Benutzer sehen einen schwarzen Bildschirm und schließlich getrennt. Dieses Problem tritt nicht angegebenen Intervallen.

Die folgenden Ereignisse sind in der Regel tritt dieses Problem protokolliert:

Ereignisprotokolle Quelle ID Beschreibung
Microsoft-Windows-TerminalServices-LocalSessionManager/Operational Microsoft-Windows-TerminalServices-LocalSessionManager 36 Fehler beim Übergang von CsrConnected auf EvCsrInitialized. (Fehlercode 0 x 80004005)
Anwendung Logon von Microsoft Windows 4005  Der Windows-Anmeldeprozess wurde unerwartet beendet.

Ursache

Virtual channelmanagement auftritt eine Deadlock-Bedingung, die verhindert, dass den RDS-Dienst neue Verbindungen akzeptiert.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie November 2016 Vorschau monatliche Qualität Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 (KB3197875).

Wie Sie dieses Update erhalten


Wichtig Wenn Sie ein Language Pack installieren, nachdem Sie dieses Update installiert haben, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher empfehlen wir die Installation aller benötigten Language Packs, bevor Sie dieses Update installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Sprachpaketen zu Windows

Methode 1: Windows Update

Dieses Update wird als Empfohlenes Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen dazu, wie Sie Windows Update ausführen, finden Sie unter Abrufen von Updates über „Windows Update“.

Methode 2: Microsoft Download Center

Die folgenden Dateien stehen zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

BetriebssystemUpdate
Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 8.1Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 8.1Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2012 R2Download Paket jetzt herunterladen
Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 so erhalten Sie Microsoft Support-Dateien
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Methode 3: Microsoft Update-Katalog

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, besuchen Sie die Microsoft Update-Katalog-Website.

Hinweis Sie müssen Microsoft Internet Explorer 6 oder höher ausgeführt werden.

Detaillierte Informationen zum Update

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie die folgenden Updates auf Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 installiert:

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie das Update angewendet haben.



Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt die zuvor veröffentlichten Updates 3161606 und 3156418.

Dateiinformationen


Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update, Update Rollup 3172614 Downloaden der Datei bereitgestellt werden.

Referenzen


Weitere Informationen zu Windows Update finden Sie auf folgenden Microsoft-Websites:

Problembehandlung beim Installieren von Updates

Windows Update: Häufig gestellte Fragen

Erfahren Sie mehr über die Terminologie, mit der Microsoft Softwareupdates beschrieben werden.