Updaterollup 5 für System Center 2016 Orchestrator

Gilt für: System Center 2016 Orchestrator

Einführung


Dieser Artikel beschreibt das Updaterollup 5 für Microsoft System Center 2016 Orchestrator behobene Probleme. Dieser Artikel enthält auch Informationen zur Installation dieses Update.

Behobene Probleme


  • Beim Anzeigen der Aktivitätsdetails Auftragsinstanz zeigt Webkonsole Orchestrator den Eingabeparameter als GUID und der Anzeigename des Parameters.
  • Auftrag nicht ausführen, wenn PowerShell reserviert als Runbook Parameter übergeben werden.
  • RunbookServerMonitorService.exe und aspt.exe Prozesse erfolgreich ausgeführt, aber erzeugen die Fehlerprotokolle.
  • Vorgenommenen Aktivitäten in ein Runbook sind nicht konsistent gespeichert, wenn die Aktivitäten nicht bearbeitet werden, wenn sie zum ersten Mal hinzugefügt werden.
  • Nach der Aktualisierung auf Updaterollup 4 für System Center 2016 Orchestrator beendet den RunbookServerMonitorService arbeiten, da es mit der Datenbank verbinden kann.
  • Der Befehl Löschen der Protokolle im Runbook Designer fehlschlägt nach Updaterollup 4 für System Center 2016 Orchestrator anwenden.
  • Abfrage Datenbankaufgabe schlägt fehl, nachdem Sie Updaterollup 4 für System Center 2016 Orchestrator anwenden.
  • Runbooks, mit dem Task Prozess ausführen führen Orchestrator Server verlangsamen und Konnektivität und Performance-Probleme.

Bekannte Probleme


  • Verwendung die Ereignisaktivität Plattform senden auftreten Benachrichtigungen (ob Probleme oder allgemeine Informationen) in ein Runbook erstellen, ist die Aktivität scheinbar. Das Ereignis wird jedoch nicht erstellt. Um dieses Problem zu umgehen, führen Sie das folgende SQL-Skript auf Orchestrator -Datenbank:
    GRANT EXECUTE ON object::dbo.sp_insertevent TO [Microsoft.SystemCenter.Orchestrator.Runtime]GRANT EXECUTE ON object::dbo.sp_insertevent TO [Microsoft.SystemCenter.Orchestrator.Admins]

So erhalten Sie das Updaterollup 5 für System Center 2016 Orchestrator


Wichtig Vor der Installation dieser aktualisieren, stellen Sie sicher, dass SQL Server Native Client auf der Management-Serverrolle installiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter derSQL Server Native Client installierenauf der Website Microsoft Docs.

Updatepakete für Orchestrator sind über Microsoft Update oder manuell herunterzuladen.

Windows Update

Beziehen und installieren Sie ein Update-Paket von Windows Update auf einem Computer mit Orchestrator-Komponente installiert folgendermaßen Sie vor:

  1. Wählen Sie Startund wählen Sie Control Panel.
  2. Doppelklicken Sie im Bedienfeld auf Windows Update.
  3. Wählen Sie im Fenster Windows Update Nach Updates von Microsoft Update Online überprüfen.
  4. Wählen Sie wichtige Updates verfügbar sind.
  5. Wählen Sie das Update Rollup-Paket und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Installieren , um das Update-Paket installieren.

Manueller download

Rufen Sie folgende Website das Update-Paket manuell aus dem Microsoft Update-Katalog herunterladen:

 Orchestrator-Updatepaket jetzt herunterladen

Installationshinweise für Orchestrator


Herunterladen Sie Microsoft Update für jeden Computer bietet Updatepakete Microsoft Update stellt die entsprechenden Updates nach Komponenten, die auf jedem Computer installiert werden. Oder manuell downloaden des Updates von Microsoft Update-Katalog.

Wenn Orchestrator 2016 auf Updaterollup 5, ohne Aktualisieren dass Updaterollup 4 angewendet, die Orchestrator-Datenbank muss neu konfiguriert werden. Nach der Orchestrator Updates installiert sind, konfigurieren Sie die Orchestrator-Datenbank mit der vorhandenen Datenbank nachDiese Richtlinien.

Dateien in diesem Updaterollup