Anmeldeoptionen für Windows 10 und Datenschutz

Gilt für: PrivacyWindows 10

Die Anmeldeoptionen finden Sie unter Start  > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen. Auf der Seite „Anmeldeoptionen” stehen folgende Anmeldemethoden zur Verfügung:

  • Windows Hello-Gesichtserkennung
  • Windows Hello-Fingerabdruckerkennung
  • Windows Hello-PIN
  • Sicherheitsschlüssel
  • Passwort
  • Bildcode

Außerdem finden Sie dort diese Einstellungen:

  • Anmeldung erforderlich – Sie müssen sich bei Ihrem Gerät anmelden, nachdem Sie abwesend waren.
  • Dynamische Sperre – Ihr Gerät wird in Ihrer Abwesenheit automatisch gesperrt
  • Datenschutz – Zeigt oder verbirgt persönliche Informationen auf dem Anmeldebildschirm und ermöglicht es Ihrem Gerät, Ihre Anmeldeinformationen zu verwenden, um Apps nach einem Update oder Neustart wieder zu öffnen.

Windows Hello und Datenschutz

Über Windows Hello können Sie sich bei Geräten, Apps, Onlinediensten und Netzwerken mit Gesichts-, Iris-, Fingerabdruckerkennung oder PIN anmelden. Das müssen Sie jedoch nicht, auch wenn Ihr Windows 10-Gerät Windows Hello-Biometrie verwenden kann. Wenn Sie sich dafür entscheiden, können Sie sicher sein, dass die Informationen, die Gesicht, Iris oder Fingerabdruck identifizieren, das Gerät nie verlassen. Windows speichert keine Bilder von Ihrem Gesicht, Ihrer Iris oder Ihren Fingerabdrücken auf Ihrem Gerät oder anderswo.

Welche Daten werden gesammelt und warum?

Wenn Sie Windows Hello-Biometrie einrichten, wird anhand der von der Gesichtskamera, dem Iris- oder Fingerabdrucksensor erfassten Informationen ein Datenmuster (Graph) erstellt und verschlüsselt auf Ihrem Gerät gespeichert.

Um Betrug zu erkennen bzw. zu verhindern und um Windows Hello weiter zu verbessern, sammeln wir Diagnosedaten darüber, wie Benutzer Windows Hello verwenden. Beispielsweise Daten darüber, ob sich Benutzer mit einer PIN oder mit Gesichts-, Iris- oder Fingerabdruckerkennung anmelden, wie oft das der Fall ist und ob alles korrekt funktioniert. Das sind wichtige Informationen, die uns helfen, das Produkt zu verbessern. Die Daten werden pseudonymisiert, enthalten keine biometrischen Informationen und werden verschlüsselt, bevor Sie an Microsoft übermittelt werden. Sie können jederzeit festlegen, dass keine Diagnosedaten mehr an Microsoft gesendet werden sollen. Weitere Informationen über Diagnosedaten in Windows 10

Verwalten von Windows Hello

Um Windows Hello zu aktivieren, wählen Sie Start  > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen, dann die Windows Hello-Methode, die Sie einrichten möchten, und schließlich Einrichten. Wenn Windows Hello in den Anmeldeoptionen nicht angezeigt wird, ist diese Option für Ihr Gerät möglicherweise nicht verfügbar.

Um Windows Hello und zugehörige biometrische Identifikationsdaten vom Gerät zu entfernen, wählen Sie Start  > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen. Wählen Sie die Windows Hello-Methode aus, die Sie entfernen möchten, und dann Entfernen

Verwalten eines Sicherheitsschlüssels

Ein Sicherheitsschlüssel ist ein Hardwaregerät, das Sie anstelle Ihres Benutzernamens und Kennworts verwenden können, um sich im Web anzumelden. Da er zusätzlich zu einem Fingerabdruck oder einer PIN verwendet wird, können Sie sich nicht ohne die von Ihnen erstellte PIN oder den Fingerabdruck anmelden, selbst wenn jemand Ihren Sicherheitsschlüssel besitzt. Sicherheitsschlüssel können in der Regel von Händlern erworben werden, die PC-Zubehör verkaufen. Weitere Informationen über Sicherheitsschlüssel

Um einen Sicherheitsschlüssel einzurichten, wählen Sie Start  > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen und dann Sicherheitsschlüssel. Wählen Sie Verwalten, und befolgen Sie die Anweisungen.

Verwalten eines Kennworts

Um Ihr Kennwort zu ändern, wählen Sie Start  > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen. Wählen Sie Kennwort und dann Ändern.

Verwalten der Anmeldeaufforderung

Wählen Sie Start  > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen. Wählen Sie unter Anmeldung anfordernaus, wann Windows Sie auffordern soll, sich erneut anzumelden.

Verwalten der dynamischen Sperrung

Windows kann Geräte verwenden, die mit Ihrem PC gekoppelt sind, um zu erkennen, ob Sie Ihren Arbeitsplatz verlassen haben, und Ihren PC sperren, kurz nachdem Ihr gekoppeltes Gerät außerhalb der Bluetooth-Reichweite ist. Dies verhindert, dass Personen Ihr Gerät verwenden können, wenn Sie sich von Ihrem PC entfernen und vergessen, ihn zu sperren.

  1. Wählen Sie auf Ihrem Windows 10-PC Start > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen.
  2. Aktivieren Sie unter Dynamische Sperre das Kontrollkästchen Zulassen, dass Windows Ihr Gerät in Ihrer Abwesenheit automatisch sperrt.
  3. Verwenden Sie Bluetooth, um Ihr Telefon mit Ihrem PC zu koppeln Hier erfahren Sie, wie Sie Geräte über Bluetooth koppeln.

Wenn die Geräte gekoppelt sind und Sie mit Ihrem Telefon den Bluetooth-Sendebereich verlassen, wird der PC automatisch nach ca. einer Minute gesperrt. 

Anzeigen der Kontodetails auf dem Anmeldebildschirm

Wählen Sie Start > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen. Legen Sie unter Datenschutz die erste Einstellung auf Ein fest , wenn Ihre Kontodetails auf dem Anmeldebildschirm angezeigt werden sollen.

Einrichtung nach einem Update automatisch abschließen

Wählen Sie Start > Einstellungen > Konten  > Anmeldeoptionen. Legen Sie unter Datenschutz die zweite Einstellung auf Ein fest, wenn Sie Ihre Anmeldeinformationen verwenden möchten, um die automatische Einrichtung Ihres Geräts nach einem Update oder Neustart abzuschließen.