Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Fehlermeldung "Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden" beim Öffnen einer Anlage in Office 2010

Problembeschreibung
Beim Versuch, eine Microsoft Office-E-Mail-Anlage in Microsoft Outlook 2010 zu öffnen, meldet Microsoft Office 2010, dass ein Problem mit der Datei vorliegt, und Datei wird nicht geöffnet. 

Fehlermeldungsdetails

Es wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Microsoft Excel

Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden.

Microsoft Word

Beim Öffnen der Datei trat ein Fehler auf.

Microsoft PowerPoint

PowerPoint hat ein Problem bei Inhalten in Dateiname erkannt. PowerPoint kann versuchen, die Präsentation zu reparieren.


Lösung
Um die Fehlermeldung "Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden" zu beheben, setzen Sie die Sicherheitseinstellungen der Komponente auf die Standardwerte zurück. Wenn Sie das Problem automatisch beheben lassen möchten, wechseln Sie zum Abschnitt "Hier ist eine einfache Lösung". Wenn Sie dieses Problem lieber manuell beheben möchten, fahren Sie mit dem Abschnitt "Problem manuell beheben" fort.

Hier ist eine einfache Lösung

Um das Problem automatisch beheben zu lassen, klicken Sie auf die Schaltfläche Download. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen oder Öffnen, und führen Sie dann die Schritte in diesem Assistenten aus.
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in englischer Sprache verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die "Einfache Lösung" auf einem Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Problem manuell beheben

Einfache Lösung 50784

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie die Sicherheitseinstellungen der Komponente manuell auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie dcomcnfg in das Feld Suchen ein, und klicken Sie in der Liste Programme auf dcomcnfg.
  2. Erweitern Sie im Navigationsfenster den Eintrag Komponentendienste, erweitern Sie Computer, erweitern Sie Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.




  3. Öffnen Sie die Registerkarte Standardeigenschaften, und legen Sie dann die folgenden Werte fest:
    • Standardauthentifizierungsebene: Verbinden
    • Standardidentitätswechselebene: Identifizieren




  4. Klicken Sie auf OK.

fixit fix it fixme
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2387587 – Letzte Überarbeitung: 01/29/2016 17:11:00 – Revision: 8.0

Microsoft Excel 2010, Microsoft Word 2010, Microsoft PowerPoint 2010

  • consumeroff2010track kbmsifixme kbfixme kbsmbportal KB2387587
Feedback
ml>