Computer zeitweise fehlerhaft oder reagiert nicht mehr bei der Storport-Treiber in Windows Server 2008 R2

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2468345
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren einige leistungsfähige Speichergeräte auf einem Computer mit Windows Server 2008 R2.

    Installieren Sie beispielsweise eine Host-basierte RAID-Adapter oder ein Fibre Channel-Adapter, der mehr als 4 Gigabyte (GB) zugreifen kann auf einem Computer mit Windows Server 2008 R2.
  • Der Treiber "Storport.sys" wird zum Verwalten von Speichergeräte verwendet.
  • Der Computer hat mehr als 4 GB physischen Speicher.
  • Sie installieren eine Anwendung oder ein Dienst, der eine große Menge an Arbeitsspeicher auf dem Computer verwendet.

    Beispielsweise werden SQL Server oder Exchange Server auf dem Computer installieren.
In diesem Szenario kann der Computer zeitweise Leistungsverluste zeigen oder reagiert eine Weile nicht.

Beispielsweise reagiert der Computer 10 bis 20 Sekunden lang nicht mehr.

Ursache
Dieses Problem wird verursacht durch eine falsche Speicher Zuweisung Einschränkung der Treiber "Storport.sys". Der Storport-Treiber ("Storport.sys") erfordert Speicher 4 GB Arbeitsspeicher eigene Umlagen und Miniport IOCTL Speicherkonfiguration und Verwaltungsdienstprogramme verwendet wird. Daher erstellt der Treiber unnötige Konflikte für Speicher 4 GB Arbeitsspeicher.

Wenn wenig oder ohne Speicher 4GB Arbeitsspeicher verfügbar ist, versucht der Speicher-Manager Workingsets aller Prozesse für Arbeitsspeicher zuschneiden. Daher wird im Abschnitt "Symptome" beschriebene Problem.
Lösung
Hinweis Dieser Hotfix ist für die Verwendung mit Storport.sys-Miniporttreiber, die physische vollständige 64-Bit-Adressierung unterstützt. Wir empfehlen, Endbenutzer, die dieses Problem auftreten, ihre Miniport-Treiber Hersteller um sicherzustellen, dass der Miniporttreiber ändert Windows zunächst nutzt. Sie können diesen Hotfix anwenden, mit Informationen über den Hersteller des Miniport-Treibers.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registry wiederherstellen wenn ein Problem tritt auf. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?
  1. 1. installieren Sie 1. diesen Hotfix auf den betroffenen Computern, die Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden.
  2. 2. erstellen Sie 2. einen Registrierungseintrag unter Storport-Miniporttreiber. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start Schaltfläche , geben Sie Regedit in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\MINIPORT> \Parameters
      Hinweis<MINIPORT></MINIPORT> ist der Name der Storport-Miniporttreiber.
    3. Menü Bearbeiten , zeigen Sie auf neuund dann auf DWORD-Wert.
    4. Typ Supports64BitAddressing, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    5. Rechte Maustaste Supports64BitAddressing, und klicken Sie dann auf ändern.
    6. Geben Sie im Feld Wert einen Wert ungleich Null ein.
    7. Registrierungseditor beenden.
Hinweis Nachdem Sie diese Schritte können Miniporttreiber, der Treiber "Storport.sys" verwendet mehr als 4 GB Arbeitsspeicher zugreifen.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website: Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie eines der folgenden Betriebssysteme verwenden:
  • Windows Server 2008 R2;
  • Windows Server 2008 R2 Servicepack 1 (SP1)
Weitere Informationen zu einem Windows Server 2008 R2 Servicepack finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
976932 Informationen zum Servicepack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2
Wichtig Windows 7- und Windows Server 2008 R2-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Allerdings werden Updates auf der Seite Hotfix unter beiden Betriebssystemen aufgelistet. Um das Hotfix-Paket anzufordern, das auf eine oder beide Betriebssysteme angewendet kann, wählen Sie den Hotfix aus, der auf der Seite unter "Windows 7/Windows Server 2008 R2" aufgeführt ist. Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem zu bestimmen, dem die einzelnen Hotfixes gelten.
  • Die Dateien für ein bestimmtes Produkt SR_Level (RTM, SPn), und Servicebereiche (LDR, GDR) anhand der Versionsnummern wie in der folgenden Tabelle dargestellt.
    VersionProduktSR_LevelServicebereich
    6.1.760 0. 20xxxWindows Server 2008 R2;RTMLDR
    6.1.760 1. 21xxxWindows Server 2008 R2;SP1LDR
  • MANIFEST-Dateien (. manifest) und der MUM-Dateien, die installiert werden für jede Umgebung sind gesondert im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind äußerst wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.
Für alle unterstützten X 64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
"Storport.sys"6.1.7600.20927188,80018-Mar-201106:46x64
"Storport.sys"6.1.7601.21686190,84818-Mar-201106:40x64
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
"Storport.sys"6.1.7600.20927430,46418-Mar-201105:39IA-64
"Storport.sys"6.1.7601.21686430,46418-Mar-201105:33IA-64

Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2

Weitere Dateien für alle unterstützten X 64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameAmd64_2122fab2388d4ef1f9978299fc0a4488_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21686_none_28bd4bb22bfa61e5.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei700
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)18:14
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_386ad48e34ff4d56acd1cf919a2dd5e6_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20927_none_ede1a31ef91c6988.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei700
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)18:14
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-Windows-storport_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20927_none_843dc6b562cb090f.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei15,727
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)07:38
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-Windows-storport_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21686_none_85e2420360230623.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei15,727
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)07:04
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.MUM
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3,215
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)18:14
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameIa64_22b45032cfa2d14633bb8fe07a4d9950_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20927_none_61abed847db2d952.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei698
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)18:14
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_e0668499b6ebc754252ebf3331aeeb84_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21686_none_c53a1654452b8611.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei698
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)18:14
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft-Windows-storport_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20927_none_2820cf27aa6ba0d5.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei15,726
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)07:35
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft-Windows-storport_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21686_none_29c54a75a7c39de9.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei15,726
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)07:04
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.MUM
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei2168
Datum (UTC)18-Mar-2011
Zeit (UTC)18:14
PlattformNicht zutreffend
langsam Anwendung fixieren Systemstillstand

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2468345 – Letzte Überarbeitung: 10/26/2015 03:03:00 – Revision: 3.0

Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Datacenter

  • kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbexpertiseinter kbmt KB2468345 KbMtde
Feedback