Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ein Update für Windows Server Update Services sichern

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2938066

Dieser Artikel beschreibt das weiter erhöht die Sicherheit der Windows Server Update Services (WSUS) und Windows Update Agent (WUA) auf Computern, die von WSUS verwaltet werden. Dieses Update betrifft die folgenden:
  • Windows Server Update Services 3.0 Service Pack 2 (SP2) auf allen anwendbaren und unterstützte Plattformen
  • Windows Server 2012 mit der WSUS-Rolle aktiviert
  • Windows Server 2012 R2 mit WSUS Rolle aktiviert

Hinweis Dieser Artikel beschreibt ein Update, das Verbesserungen für den Windows Update-Client in Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1 enthält. Dieses Update ist nicht kompatibel mit Windows Server Update Services (WSUS)-Servern ohne das Härten 2938066 aktualisieren.

Verbesserungen
Dieses Update enthält folgenden Verbesserungen:
  • Absichern der Infrastruktur-Dateien, die von WSUS verwendet werden
  • Absichern der Kommunikationskanal zwischen WSUS und WU/MU-Dienst
Hinweise
  • WUA auf Computern, die vom WSUS-Server verwaltet wird ggf. nach dem Anwenden dieses Updates automatisch aktualisiert.
  • WSUS muss für dieses Update funktioniert fehlerfrei, funktionsfähigem Zustand. Sicherstellen Sie WSUS so konfiguriert, dass Updates von Microsoft Update synchronisiert wird, dass WSUS Updates synchronisieren können. Außerdem müssen Clients mit dem WSUS-Server kommunizieren können.

    Weitere Informationen zu Gesundheit Überprüfen auf einen WSUS-Server finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Websites:

Updateinformationen

Wie Sie dieses Update erhalten:

Windows Update
Dieses Update für Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 steht aus Windows Update.
Microsoft Download Center
Die folgenden Dateien stehen zum Herunterladen im Microsoft Download Center zur Verfügung:
BetriebssystemUpdate
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2012 R2HerunterladenPaket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2012HerunterladenPaket jetzt herunterladen
Für WSUS 3.0 SP2 aktualisierenHerunterladenPaket jetzt herunterladen

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Wie Sie dieses Update anwenden

Wir empfehlen, alle WSUS-Server zu synchronisieren, nachdem Sie dieses Update anwenden. Haben Sie eine Hierarchie von WSUS-Servern wenden Sie dieses Update an, und synchronisieren Sie Ihre Server von der Spitze der Hierarchie. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Server auf diese Weise zu synchronisieren.

Hinweis Bevor Sie WSUS 3.0 SP2-Server (ohne Update 2828185 oder höher) können Computer mit Windows 8, Windows Server 2012 oder einem neueren Betriebssystem verwalten, müssen Sie diese Schritte:
  1. Der WSUS-Server, der mit Microsoft Update synchronisiert weisen Sie Update 2938066 zu.
  2. Starten Sie die Synchronisierung.
  3. Warten Sie, bis die Synchronisierung erfolgreich ist.
Wiederholen Sie diese Schritte für jeden WSUS-Server, die mit dem Server synchronisiert, der gerade aktualisiert.
Weitere Informationen

Datei Informationen

Die englische (bzw. US-) Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf dem lokalen Computer werden in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.

Für alle unterstützten X 64-basierten Versionen von Windows Server 2012 mit Remote Server Administration Toolkit (RSAT) installiert

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Microsoft.UpdateServices.corecommon.dll6.2.9200.16859215,55201 März 201410:15x86
Microsoft.UpdateServices.corecommon.dll6.2.9200.20978215,55201 März 201410:58x86

Für alle unterstützten X 64-basierten Versionen von Windows Server 2012 R2 mit Remote Server Administration Toolkit (RSAT) installiert

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Microsoft.UpdateServices.corecommon.dll6.3.9600.17038216,57603-Mär-201411:05x86

NLB auf allen Computern aktualisieren

  1. Fahren Sie den NLB-Dienst auf jedem Knoten im NLB-Cluster herunter. Geben Sie dazu an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein und drücken Sie die EINGABETASTE:

    NLB.exe anhalten
  2. IIS und der WSUS-Dienst heruntergefahren. Geben Sie dazu an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein. Stellen Sie sicher, dass Sie nach jeder Befehlszeile die EINGABETASTE drücken.

    Iisreset/stop
    Net Stop wsusservice
  3. Stellen Sie sicher, dass keine anderen Dienste während der Aktualisierung Fenster auf die Datenbank Zugriff. Geben Sie dazu an der Befehlszeile mit entsprechenden zusätzliche Parameter für den Anschluss oder Anwendung nlb.exe deaktivieren :

    Deaktivieren Sie {vip [{: Port |: alle}] | alle [{: Port |: alle}]} {Cluster [: {Host] | alle {lokale | globale}}}
    Hinweis Drücken Sie in diesem Schritt und die folgenden Schritte aus die EINGABETASTE nach jeder Befehlszeile.
  4. Sichern Sie die Datenbank. Weitere Informationen zum Sichern einer SQL Server-Datenbank finden Sie unter Sichern einer Datenbank (SQL Server Management Studio).
  5. Aktualisieren Sie jeder Front-End-Computer einzeln. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Einrichten von WSUS. Geben Sie hierfür in einer Befehlszeile einen der folgenden Befehle als für Ihr System:
      • WSUS-KB2938066-x64.exe q C:\MySetup.log
      • WSUS-KB2938066-x86.exe/q C:\MySetup.log
      Sie werden nicht alles aufgefordert werden. Der Aktualisierungsvorgang startet sofort.
    2. Überprüfen Sie das Setupprotokoll um festzustellen, ob die Aktualisierung erfolgreich war. Dazu geben Sie C:\MySetup.log ein.
    3. Stellen Sie sicher, dass IIS und der WSUS-Dienst beendet werden. Geben Sie hierzu die folgenden Befehle ein:

      Iisreset/stop
      Net Stop wsusservice
    4. Fahren Sie mit dem nächsten Computer.
  6. Nach der Aktualisierung aller Knoten starten Sie IIS und WSUS-Dienst. Klicken Sie hierfür in einer Befehlszeile geben Sie iisreset ein, und geben Sie net Start Wsusservice auf jedem Knoten im NLB-Cluster.
  7. Starten Sie den NLB-Dienst auf jedem Knoten im NLB-Cluster. Geben Sie dazu an der Befehlszeile nlb.exe fortsetzen.
  8. Geben Sie in einer Befehlszeile in Schritt 3 für alle Ports und Programme, die Sie deaktiviert nlb.exe aktivieren .
Hinweis Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie das Update angewendet haben.

Besonderheiten

  • Verwenden Sie das lokale Veröffentlichungsfeature über eine WSUS: beim Anwenden des Updates auf den WSUS-Server WSUS Remotekonsolen müssen auch aktualisiert werden, damit die API-Versionen entsprechen.
  • Die IIS und WSUS-Dienste müssen beendet werden, damit die Datenbank nicht zugegriffen werden, während der Netzwerklastenausgleich (Network Load Balancing, NLB)-Cluster aktualisiert werden. Weitere Informationen zum Aktualisieren von NLB finden Sie die "NLB auf allen Computern aktualisieren"Abschnitt.
  • Wenn ein WSUS 3.2 Downstreamserver Kommunikation mit upstream-Server über HTTPS konfiguriert ist, müssen die Upstream- und downstream WSUS-Server TLS 1.0 aktiviert.
Für WSUS 3.0 SP2 werden diese Updates kumulativ gelten Besonderheiten von früheren Updates.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2938066 – Letzte Überarbeitung: 12/10/2015 12:11:00 – Revision: 1.0

Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 R2 Foundation, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 Foundation, Windows Server 2012 Standard, Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter x64 Edition with Service Pack 2, Windows Server 2008 Service Pack 2, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1

  • atdownload kbexpertiseinter kbfix kbhotfixserver kbmt KB2938066 KbMtde
Feedback
>