Update: DBCC CHECKDB/CHECKTABLE-Befehl kann in SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 länger dauern.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3029825
Problembeschreibung
Beim Ausführen des Befehls DBCC CHECKDB/CHECKTABLE kann Daten Reinheit überprüft den Befehl unerwartet lange ausgeführt. Dieses Problem tritt für den Befehl DBCC CHECKDB/CHECKTABLE in folgenden Fällen:
  • Angenommen Sie, Sie Datenbank oder Tabelle mit Typdaten in Microsoft SQL Server 2012 SQL CLR-benutzerdefinierten (UDT). SQL Server wird internen Blob-Speicher nicht ordnungsgemäß bei der Überprüfung des SQL CLR-UDT wiederverwenden.
  • Gewährte Speicher für DBCC-Vorgänge (Checktable oder Checkdb pro Tabelle) wird falsch auf großer Arbeitsspeicher Server geschätzt.
Dieses Problem kann zu viel Arbeitsspeicher und CPU-Auslastung verursachen.
Lösung

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie Folgendes Service Pack für SQL Server.

Weitere Informationen zu SQL Server 2012 Service Pack 3 (SP3) und SQL Server 2014 Service Pack 1 (SP1) finden Sie unter in SQL Server 2012 Service Pack 3 behobenen Probleme und in SQL Server 2014 Service Pack 1 behobenen Probleme.

Kumulatives Update-Informationen

Das Problem wurde erstmals das folgende kumulative Update von SQL Server behoben: Empfehlung: Installieren Sie das neueste kumulative Update für SQL Server
Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheits-Updates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Herunterladen und Installieren der neuesten kumulativen Updates für SQL Server empfohlen:
Informationsquellen
Weitere Informationen für DBCC-Vorgänge finden Sie unter folgenden Blogbeiträge auf MSDN:
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3029825 – Letzte Überarbeitung: 12/22/2015 05:41:00 – Revision: 10.0

Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 2, Microsoft SQL Server 2014 Developer, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 1

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB3029825 KbMtde
Feedback