Update: Daten Warnungen Tabellen gefüllt und alte Daten nie deaktivieren, wenn Sie Warnungen für SSRS 2012 oder 2014 SSRS-Berichte verwenden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3038332
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben Microsoft SQL Server 2012 Reporting Services (SSRS 2012) oder SQL Server 2014 Reporting Services (SSRS 2014) Ausführung im integrierten SharePoint-Modus konfiguriert.
  • Sie haben Microsoft SharePoint Server 2013 oder Microsoft SharePoint Server 2010 auf dem Computer installiert.
  • Sie haben einige Daten Benachrichtigungen für einige andere Berichte in Ihrer SharePoint-Website erstellt.
In diesem Szenario stellen Sie fest, dass die Alarm-Datenbank sehr groß ist. Deshalb, weil viele Zeilen in den Tabellen FeedData und FeedPool der Datenbank Warnungen vorhanden sind. Auch die Alarm-Datenbank nicht bereinigt Daten, die vor mehr als 180 Tage erstellt wurde.

Hinweis Standardmäßig behält-Reporting-Service die Warnungsdaten der letzten 180 Tage. Die Retentionszeit für die Warnungsdaten hängt der Wert des AlertingMaxDataRetentionDays -Schlüssels, der in der Datei ' rsreportserver.config ' festgelegt ist. Die Datei "Rsreportserver.config" befindet sich standardmäßig im folgenden Pfad:

<Drive></Drive>\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\<SharePoint version="" number=""></SharePoint>\WebServices\Reporting\
Lösung

Kumulatives Update-Informationen

Dieses Problem wurde erstmals im folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben.Empfehlung: Installieren Sie das neueste kumulative Update für SQL Server
Jede neues Kumulatives Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle das Sicherheits-Updates in das vorherige kumulative Update enthalten waren. Es wird empfohlen, die Sie herunterladen und Installieren der neuesten kumulativen Updates für SQL Server:
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3038332 – Letzte Überarbeitung: 06/24/2015 06:15:00 – Revision: 3.0

Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 2, SQL Server 2012 Reporting Services, Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 1, Microsoft SQL Server 2014 Business Intelligence, SQL Server 2014 Reporting Services

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB3038332 KbMtde
Feedback