Eine sekundäre Kopie AlwaysOn stürzt ab, oder löst Fehler 3961, wenn die Datenbank AlwaysOn CLR-UDT in SQL Server 2014 hat

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3042370
Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie aktivieren das Feature AlwaysOn Availability Groups in Microsoft SQL Server-2014.
  • Die AlwaysOn-Datenbank hat die common Language Runtime (CLR) benutzerdefinierte-Typ (UDT). Darüber hinaus besteht die gleiche CLR-UDT in mehr als einer Datenbank.
  • Sie führen eine Abfrage, die mehrere Datenbanken umfasst, die die CLR-UDT.
In diesem Szenario eine Zugriffsverletzung tritt auf dem sekundären Replikat und die Instanz von SQL Server mit der folgenden Meldung im SQL Server-Fehlerprotokoll stürzt ab:
2015-02-17 13:07:36.85 spid27s Datenbank aufgrund von Ausnahme 2905 während der Verarbeitung zu Commit VLR wird heruntergefahren.

2015-02-17 13:07:36.85 spid27s Fehler: 3449, Schweregrad: 21, Status: 1.2015-02-17 13:07:36.85 spid27s SQL Server heruntergefahren muss, um eine Datenbank (Datenbank-ID 2) wiederherzustellen. Die Datenbank ist entweder eine Benutzerdatenbank, die nicht heruntergefahren werden konnte, oder eine Systemdatenbank. Starten Sie SQL Server neu. Wenn die Datenbank nicht nach dem Neustart wiederherzustellen, reparieren oder Wiederherstellen der Datenbank.
Darüber hinaus sinngemäß die folgende Fehlermeldung in der sekundären Replikat, und der Fehler nicht weggehen, erst nach einem Neustart von SQL Server:
Msg 3961, Ebene 16, Status 1, Zeile 3
Snapshot-Isolationstransaktion Fehler in der 'Datenbankname>', da das von der Anweisung abgerufen Objekt durch eine DDL-Anweisung in einer anderen gleichzeitigen Transaktion seit dem Beginn dieser Transaktion geändert wurde. Es ist unzulässig, weil die Metadaten nicht versionsspezifisch sind. Eine gleichzeitige Aktualisierung von Metadaten kann mit der Snapshot-Isolation zu Inkonsistenzen führen.


Lösung

Kumulatives Update-Informationen

Das Problem wurde erstmals im folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben.

Empfehlung: Installieren Sie das neueste kumulative Update für SQL Server
Jede neues Kumulatives Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle das Sicherheits-Updates in das vorherige kumulative Update enthalten waren. Es wird empfohlen, die Sie herunterladen und Installieren der neuesten kumulativen Updates für SQL Server:

Update-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das update KB 3043788: Ein Anforderungs-Hotfix-Update-Paket steht für SQL Server 2014.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3042370 – Letzte Überarbeitung: 06/25/2015 09:32:00 – Revision: 3.0

Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Developer, Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 1

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB3042370 KbMtde
Feedback