Update: Eine Assertion System im longrec.inl:1318 tritt erstellen oder Erstellen eines Indexes für eine Tabelle in SQL Server 2012

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3053960
Problembeschreibung
Angenommen Sie, eine Tabelle, die eine FILESTREAMcolumn und eine LOB-Spalte in Microsoft SQL Server2012 enthält. Wenn Sie die LOB-Spalte und versuchen, einen vorhandenen gruppierten Index erstellen oder einen neuen gruppierten Index erstellen, wird die System Assertion Fehlermeldung:
Datum>Zeit> SpidID> Fehler: 17066, Schweregrad: 16, Status: 1.
Datum>Zeit> SpidID> SQL Server Assertion: Datei:FilePath> \longrec.inl >, Zeile = 1318 Fehler Assertion = "OutBufLen > = Offsetof (InRowContent, M_varBlobCol) + InBufLen". Dieser Fehler hängt möglicherweise mit dem Ausführungszeitpunkt zusammen. Wenn der Fehler nach dem erneuten Ausführen der Anweisung weiterhin auftritt, überprüfen Sie die strukturelle Integrität der Datenbank mit DBCC CHECKDB, oder starten Sie den Server neu, um sicherzustellen, dass die Datenstrukturen im Arbeitsspeicher nicht beschädigt sind.
Datum>Zeit> SpidID> Fehler: 3624, Schweregrad: 20, State: 1.
Datum>Zeit> SpidID> Ein Assertion Systemtest ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie das SQL Server-Fehlerprotokoll für Details. Normalerweise wird ein Assertionsfehler durch eine Software-Fehler und Datenverlust verursacht. Um eine Beschädigung der Datenbank überprüfen, sollten Sie DBCC CHECKDB ausführen. Wenn Sie Dumps während Setup an Microsoft senden, wird ein kleines Speicherabbild an Microsoft gesendet. Eine Aktualisierung möglicherweise im neuesten Service Pack oder ein QFE vom technischen Support von Microsoft.
Lösung
Das Problem wurde erstmals in folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben.

Kumulativen Updates 6 für SQL Server 2012 SP2

Zu kumulativen Updates für SQL Server

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheits-Updates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Sehen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3053960 – Letzte Überarbeitung: 03/14/2016 10:39:00 – Revision: 2.0

Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 2

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB3053960 KbMtde
Feedback