Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Leistungsproblem bei Verwendung von WCF in die.NET Framework 4.6 XML-SOAP-Nachrichten senden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3076436
Problembeschreibung
Angenommen Sie, Sie auf Ihrem Computer auf Microsoft.NET Framework 4.6 aktualisiert haben. Wenn Sie eine Anwendung, die Windows Communication Framework(WCF) verwendet verwenden, um XML-SOAP-Nachrichten senden, kann die Codierung etwas länger dauern. In einigen Fällen kann dies die Rate auswirken, an der eine Server-Anwendung Anforderungen verarbeitet werden kann.
Ursache
Dieses Problem tritt aufgrund einer neuen Just-in-Time (JIT)-Compiler mit dem Namen RyuJIT. Dieser Compiler verwendet verschiedene Optimierungen als das ältere JIT64-Compiler. Eine Methode auf einem hot Codepfad für die Codierung von Zeichenfolgen in dieXmlDictionaryWriter ist nicht für die neue JIT-Compiler optimiert und die generierten systemeigenen Anweisungen werden langsamer ausgeführt, und die Codierung dauert länger. Wenn eine SOAP-Nachricht eine große Zahl von Zeichenfolgen zu codierende enthält, dieser Code langsamer wird häufiger verwendet und beeinträchtigen die Zeit für die Kodierung.
Lösung
Um dieses Problem zu umgehen, konfigurieren Sie die Anwendung so deaktivieren Sie die Verwendung von Ngen für die System.Runtime.Serialization.dll-Assembly und die ältere JIT-Engine verwenden. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden:
  • Legen Sie die folgenden Umgebungsvariablen:

    COMPLUS_useLegacyJit = 1
    COMPLUS_DisableNativeImageLoadList=System.Runtime.Serialization
  • Einen der folgenden Unterschlüssel in der Registrierung zu erstellen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\. NETFramework
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\. NETFramework

    Fügen Sie die folgenden Werte an:
    • Schlüsselname: UseLegacyJit
      Typ: REG_WORD
      Wert: 1
    • Schlüsselname: DisableNativeImageLoadList
      Typ: REG_SZ
      Wert: System.Runtime.Serialization
  • Fügen Sie den folgenden Text an den <app>. exe.config-Datei. Die angegebenen Abschnitte erstellen, wenn diese nicht bereits vorhanden sind.</app>
    <configuration>         <runtime>              <useLegacyJit enabled="1">             <disableNativeImageLoad>                 <assemblyIdentity name="System.Runtime.Serialization" />             </disableNativeImageLoad>          </runtime>     </configuration>


Weitere Informationen zu bekannten Problemen in der.NET Framework-4.6 finden Sie unter Bekannte Probleme bei der.NET Framework-4.6.
Weitere Informationen
Weitere Informationen über die Versionsverwaltung Produktänderungen und deren Auswirkungen in der.NET Framework-4.6 finden Sie unterKompatibilität mit den.NET Framework-4.6.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3076436 – Letzte Überarbeitung: 07/22/2015 20:35:00 – Revision: 1.0

Microsoft .NET Framework 4.6

  • kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbtshoot kbmt KB3076436 KbMtde
Feedback
/html>>c.microsoft.com/ms.js"> ttps://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">p;did=1&t=">