Outlook 2016 und Outlook 2013 hängt, wenn ein Benutzer versucht, ein Profil erstellen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3098011
PROBLEM
Wenn ein Benutzer ein Profil in Microsoft Outlook 2016 oder Outlook 2013 erstellt, hängt Outlook.

Dieses Problem tritt auf, wenn Stammdomäne der SMTP-Adresse des Benutzers auf einem Webhost verweist, die Secure Sockets Layer (SSL) verwendet und Port 443 geschlossen wird. In diesem Szenario reagiert nicht der Webhost auf https://contoso.com/Autodiscover/Autodiscover.xml. Daher hängt Outlook während der Erstellung des Profils.

Um zu überprüfen, ob dies die Ursache des Problems ist, die Sie haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Suchen Sie das Outlook-Symbol im Infobereich auf der rechten Seite der Taskleiste halten Sie STRG gedrückt, klicken Sie auf das Symbol und klicken Sie im angezeigten Menü auf E-mail-Autokonfiguration testen .
  2. Geben Sie die e-Mail-Adresse des Benutzers und das Kennwort, und klicken Sie auf Test.
  3. Die Ergebnisse auf der Registerkarte Protokoll anzeigen. Wenn Sie mehrere Wiederholungseinträge anzuzeigen, die eine der folgenden Fehlermeldungen enthalten, sind das Problem:
    • Outlook 2016:
      AutoErmittlung https://contoso.com/autodiscover/autodiscover.xml starten
      GetLastError = 2147954402; HttpStatus = 0.
    • Outlook 2013:
      AutoErmittlung https://contoso.com/autodiscover/autodiscover.xml starten
      GetLastError 12002 HttpStatus = 0.
LÖSUNG

Outlook 2016

MSI-Installationen von Office 2016
Dies ist in Outlook, Version 16.0.4351.1000 oder höher behoben. Version 16.0.4351.1000 erhalten installieren Sie das Update, das dokumentiert ist im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
3114861 MS16-029: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Outlook 2016: 8 März 2016

Für Installationen von Office 2016 auf Ausführen
Dies ist in Office 2016 für den aktuellen und erste Release zurückgestellt Channel-Version 16.0.6741.1014 behoben. Klicken Sie auf Run Installationen werden standardmäßig automatisch aktualisiert.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Installation von Office 2016 auf Ausführen auf Version 16.0.6741.1014 oder höher. Ist es nicht, Ihre Office 2016 Updateinstallation. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten einer Office-Anwendung wie Outlook oder Word.
  2. Klicken Sie auf Dateiund dann auf Office oder Konto.
  3. Zeigen Sie die Version unter Office-Updates an.
  4. Wenn die Version 16.0.6741.1014 oder höher ist, klicken Sie aufUpdate-Optionenund klicken Sie auf Jetzt aktualisieren.
Weitere Informationen zu Kanälen Update für Office 365-Clients finden Sie unter Versionsnummern der Kanäle für Office 365 Clients aktualisieren.

Outlook 2013

Installieren Sie das Update 8 Dezember 2015 für Outlook 2013. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
3114349 8 Dezember 2015 Update für Outlook 2013 (KB3114349)
Hinweis Outlook-Version 15.0.4779.1001 oder höher installieren muss ausgeführt werden.
PROBLEMUMGEHUNG
Wenn Sie das Update, das im Abschnitt "Lösung" für Outlook 2016 erwähnt installieren können, können Sie das folgende Verfahren.

Outlook 2016: Ausschließen der Stammdomäne von AutoErmittlung Suche in Outlook

Wichtig Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung Falls Probleme auftreten.

Outlook 2016 den AutoErmittlungsdienst gefunden mit der Stammdomäne der SMTP-Adresse des Benutzers festgelegt werden ExcludeHttpsRootDomain Registrierungsunterschlüssel auf den Wert 1. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Registry Editor zu öffnen.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Autodiscover
  3. Im Menü Bearbeiten auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ ExcludeHttpsRootDomain, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern, Typ 1 in der Wert und klicken Sie dann auf OK.
  6. Registrierungseditor beenden.
Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2212902 AutoErmittlung unerwartete bei Registrierungseinträge unter dem Schlüssel \Autodiscover

Wie Sie ermitteln, ob auf Ausführen oder MSI-installation

Auf derDatei Registerkarte in Outlook, Office oder Kontoklicken.
  • Wenn Sie sehenOffice-Updates in derProduktinformationenBereich, können Sie eine Installation auf Ausführen
  • Ansonsten nicht SieheOffice-Updatesin derProduktinformationenBereich ist eine MSI-DateiInstallation.
Brauchen Sie Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-CommunityWebsite.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3098011 – Letzte Überarbeitung: 03/25/2016 21:05:00 – Revision: 6.0

Outlook 2016, Microsoft Outlook 2013, Microsoft Exchange Online

  • o365e o365m o365022013 o365 o365a kbbug kbfix kbmt KB3098011 KbMtde
Feedback