Gemeinsames Verfassen von Word 2016 schlägt fehl, wenn SharePoint 2013 Datei gespeichert ist

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3100925
Problembeschreibung
Wenn Sie Microsoft Word 2016 gemeinsames Verfassen von Dokumenten in einer lokalen Instanz von Microsoft SharePoint 2013 verwenden, wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • Datei IN Verwendung dieser Datei ist zur Bearbeitung durch einen anderen Benutzer gesperrt.

  • UPLOAD fehlgeschlagen dieser Datei ist zur Bearbeitung gesperrtBenutzer>.


  • Upload fehlgeschlagen: Von einem anderen Benutzer gesperrt
    Die Änderungen gespeichert wurden, aber konnte nicht hochgeladen werden, da diese Datei für die Bearbeitung gesperrt istBenutzer>. Sie werden benachrichtigt, wenn die Datei verfügbar ist. Klicken Sie auf auflösen Optionen.



    Hinweis Diese Meldung wird im Bereich Backstage angezeigt.
Lösung
Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registry wiederherstellen wenn ein Problem tritt auf. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

Um Word 2016 aus Sperrdateien zu verhindern, die auf SharePoint 2013, fügen Sie den EnableRealtimeChannel -Registrierungsschlüssel hinzu.

Hinweis Dieser Schlüssel wird in Echtzeit gemeinsam authoring Funktion in Word 2016 deaktiviert. Dieses Feature steht nur für die Verarbeitung von Dokumenten in SharePoint Online und OneDrive gespeichert. Echtzeit gemeinsames Verfassen von Dokumenten ist nicht verfügbar in SharePoint 2013 oder SharePoint 2010.

Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel, und starten Sie Word:

Unterschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\FileIO

Schlüssel:

"EnableRealtimeChannel"=dword:00000000
Weitere Informationen
Dateien in SharePoint 2013 gespeichert und geöffnet wurden Word 2016 vor Registrierungsupdate im Abschnitt "Lösung" können weiterhin auch nach dem Anwenden des Schlüssels durch andere Benutzer gesperrt werden. Dies ist aufgrund der Informationen, die lokal gespeichert.

Wenn Dateien gesperrt werden weiterhin, nachdem Sie dieses Update anwenden, möglicherweise umbenennen oder löschen Sie den Ordner OfficeFilecache, Synchronisierungsstatus Dokumente auf Ihrem Computer zurücksetzen.

Wichtig Dieses Verfahren wird alle lokale Änderungen verloren gehen. Daher wird empfohlen, eine lokale Kopie aller ausstehenden Dateien speichern, bevor Sie diese Schritte ausführen.

  1. Anstehende Dateien zu überprüfen. Klicken Sie hierzu auf Office Upload Center-Symbol im Infobereich der Taskleiste, wie im folgenden Screenshot gezeigt.


  2. Wischen Sie den gesamten Office-Dateicache. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Schließen Sie alle Office-Programme.
    2. Im Infobereich mit der rechten Maustaste des Symbol OneDrive, und dann auf Beenden.
    3. Drücken Sie Strg + Alt + ENTF auf Task-Manager starten.
    4. Wählen Sie auf der Registerkarte Prozesse aller aktiven Prozesse aus, die die folgenden Image-Namen und dann auf Beenden:

      • MsoSync
      • CsiSyncClient
      • MsoUC
      • Groove
      • Lync
      • OneDrive
    5. Suchen Sie in Windows Explorer den folgenden Ordner:

      %SystemDrive%\Users\%UserName%\AppData\Local\Microsoft\Office\16.0\OfficeFileCache
    6. Benennen Sie den Ordner OfficeCacheFolder. Benennen sie z. B. als OfficeCacheFolder_old.

      Hinweis Ordner umbenennen, bleiben Daten erhalten. Allerdings können Sie auch löschen Ordner um Speicherplatz wiederherzustellen, wenn der Ordner sehr groß ist. Beide Methoden setzen Synchronisierungsstatus Dokument zurück.
    7. Starten Sie OneDrive und andere Office-Programme neu.
Status
Dieses Problem soll in Build 4229.1032 und höher von Office 365 festgesetzt. Dieses Problem soll behoben werden auch im Oktober Update für Office 2016.

Microsoft untersucht dieses Problem in Microsoft Word 2016 und wird Weitere Informationen in diesem Artikel bereitstellen, sobald Sie verfügbar sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 3100925 – Letzte Überarbeitung: 10/09/2015 23:21:00 – Revision: 1.0

Word 2016

  • KB3100925 KbMtde
Feedback