Outlook Heute-Seite ist leer in Outlook 2016 und früheren Versionen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3104471
Problembeschreibung
In Microsoft Outlook ist die Seite Outlook Heute leer, wie im folgenden Screenshot.




Ursache
Dieses Problem tritt auf, wenn die Richtlinie , sofern explizit in der Add-on-Liste sind alle Add-Ons aktiviert ist, ohne die Outlook Heute-Steuerelement-GUID als Ausnahme hinzugefügt.
Lösung
Zum Beheben dieses Problems folgendermaßen:

Wichtig: Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung Falls Probleme auftreten.
  1. Beenden Sie Outlook.
  2. Starten Sie den Registry Editor. Hierzu verwenden Sie eines der folgenden Verfahren entsprechend Ihrer Situation:
    • Windows 8: Drücken Sie Windows-Taste + R das Dialogfeld Ausführen öffnen.
    • Windows 7 oder Windows Vista: Klicken Sie auf Startund dann auf Ausführen , um das Dialogfeld Ausführen öffnen.
    • Windows 10: Maustaste tippen und halten Sie die Taste Start und klicken Sie dann auf Ausführen , um das DialogfeldAusführenöffnen.
  3. Geben Sie regedit.exeein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  4. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Ext\CLSID
  5. Klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf Neue. Geben Sie den folgenden Text als Wertnamen und dann die EINGABETASTE:

    {0468C085-CA5B-11D0-AF08-00609797F0E0}
  6. Doppelklicken Sie auf den Wert {0468C085-CA5B-11D0-AF08-00609797F0E0}. Geben Sie im FeldWert1 oder 2.

    1 = angegebenen Add-on gesperrt
    2 = angegebenen Add-on gesperrt, und Benutzer können das Add-on über die Add-on-Verwaltung.
  7. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden , um den Registrierungseditor zu beenden.
Hinweis Der Registrierungswert unter Richtlinienstruktur befindet, kann sie durch Gruppenrichtlinien konfiguriert wurden. In diesem Fall wird der ursprüngliche Wert wiederhergestellt, wenn diese Richtlinie auf dem Computer aktualisiert werden. Der Administrator muss die Richtlinie zum Ändern dieser Einstellung ändern.

Weitere Informationen
Um eine vorhandene Richtlinie aktualisieren, die Verwaltung von Add-Ins für Outlook konfiguriert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Gruppenrichtlinien-Editor.
  2. Unter Benutzerkonfiguration, erweitern Administrative Vorlagen, erweitern Windows-Komponenten, InternetExplorer, und Sicherheitsfunktionen.


  3. Add-On-VerwaltungDoppelklicken Verweigern Sie alle Add-Ons, sofern explizit in der Add-On-Liste aufgeführt sind.
  4. Überprüfen Sie, ob die Richtlinie Aktivierend, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis Wenn diese Richtlinie nichtaktiviert ist, werden die Registrierungsdaten, die früher erläutert wahrscheinlich an Clientcomputer durch eine andere Methode als Gruppenrichtlinien eingesetzt.


  5. Doppelklicken Sie im Gruppenrichtlinieneditor aufRichtlinien der Add-On-Liste.
  6. Klicken Sie auf Aktiviert, und klicken Sie dann auf Anzeigen.


  7. Verwenden Sie die folgende Informationen:

    Wert: {0468C085-CA5B-11D0-AF08-00609797F0E0}

    Wert:
    1 = angegebenen Add-on gesperrt
    2 = angegebenen Add-on gesperrt, und Benutzer können das Add-on über die Add-on-Verwaltung.


  8. Klicken Sie auf verbleibende beenden auf OK .

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3104471 – Letzte Überarbeitung: 10/21/2015 21:19:00 – Revision: 1.0

Outlook 2016, Microsoft Outlook 2013, Microsoft Outlook 2010

  • kbmt KB3104471 KbMtde
Feedback