Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Bei Verwendung von Windows Vista hinter einem Firewallgerät schlägt die Netzwerkverbindung fehl

Problembeschreibung
Wenn Sie versuchen, einen Computer mit Windows Vista hinter einem Firewallgerät zu verwenden und eine Nicht-HTTP-Netzwerkverbindung herzustellen, schlägt die Netzwerkverbindung fehl. Wenn die Netzwerkverbindung fehlschlägt, können die folgenden Programme abstürzen oder langsamer reagieren:
  • Microsoft Outlook oder Windows Mail
  • Webbrowsers, z. B. Windows Internet Explorer 7
  • Remotedesktop-Verbindung
  • Dateifreigabeprogramme
Wenn Outlook von diesem Problem betroffen ist, wird die folgende Fehlermeldung in einem RPC-Dialogfeld (Remoteprozeduraufruf) angezeigt:
Es werden Daten vom Microsoft Exchange Server "Exchange_Server_FQDN" abgerufen.
Oder in der Statusleiste wird die Meldung "Verbindungsversuch" angezeigt.

Dieses Problem kann auftreten, wenn das Firewallgerät ein Problem mit der Verarbeitung des Features Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster in Windows Vista hat. Dieser Artikel hilft Ihnen, das Problem zu umgehen.
Problemumgehung
Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu umgehen:

Methode 1: Deaktivieren Sie die automatische Abstimmung, und prüfen Sie, ob die Fensterskalierung vom Firewallgerät ordnungsgemäß gehandhabt wird

Wenn Sie die automatische Abstimmung automatisch deaktivieren lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie die automatische Abstimmung lieber manuell deaktivieren möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben

Um die automatische Abstimmung automatisch deaktivieren zu lassen, klicken Sie auf den Link Problem beheben. Klicken Sie anschließend im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.



Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Lesen Sie jetzt den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Problem manuell beheben

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die automatische Abstimmung zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie auf Start Schaltfläche 'Start' , klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie anschließend auf Zubehör.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen. BenutzerzugriffssteuerungWenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    netsh interface tcp set global autotuninglevel=disabled
    Dieser Befehl deaktiviert die Funktion Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster.
  4. Schließen Sie das Fenster Eingabeaufforderung.
  5. Starten Sie den Computer neu.
Lesen Sie jetzt den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Wurde das Problem behoben?

  1. Versuchen Sie, eine Nicht-HTTP-Netzwerkverbindung herzustellen. Das heißt, verwenden Sie das Programm, das von dem Problem betroffen war.
  2. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, erkundigen Sie sich beim Hersteller des Firewallgeräts, wie Sie das Problem lösen können. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.
  3. Sie können die automatische Abstimmung deaktiviert lassen, solange das Problem nicht behoben wurde. Wenn Sie die automatische Abstimmung wieder aktivieren möchten, klicken Sie auf StartSchaltfläche 'Start', klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, und klicken Sie anschließend auf Eingabeaufforderung.
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    netsh interface tcp set global autotuninglevel=normal
    Dieser Befehl aktiviert die Funktion Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster wieder, damit Sie die höhere Leistung beim Netzwerkdurchsatz nutzen können, die diese Funktion ermöglicht.
Ihr Feedback ist uns wichtig. Um uns Ihr Feedback zu übermitteln oder uns über Probleme mit dieser Lösung zu informieren, schreiben Sie einen Kommentar im "Fix it for me"-Blog, oder senden Sie uns eine E-Mail (wenn möglich in Englisch).

Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Hersteller des Firewallgeräts finden Sie auf folgender Website von Microsoft: Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.

Methode 2: Ausführen des Tools zum Auswerten der Internetkonnektivität

Das Tool zum Auswerten der Internetkonnektivität überprüft, ob Ihr Internetrouter bestimmte Technologien unterstützt. Das Tool ist für die Ausführung aus einem Heimnetzwerk hinter einem Heim-Internetrouter (NAT) vorgesehen. Die Ausführung dieses Tool hinter einer Unternehmensfirewall oder in Betriebssystemen, die nicht im Abschnitt "Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf" genannt sind, liefert keine exakten Ergebnisse. Für die Ausführung dieses Tools werden Administratorrechte benötigt. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Ursache
Das Problem kann auftreten, wenn das Firewallgerät ein Problem mit seiner Implementierung der Option "TCP Window Scale" hat, die im IETF RFC 1323 definiert ist (IETF = Internet Engineering Task Force; RFC = Request For Comments). Standardmäßig verwendet die Funktion Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster in Windows Vista bei Nicht-HTTP-Verbindungen einen Faktor von 8 für die Fensterskalierung. Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Sie versuchen, eine HTTP-Verbindung herzustellen.
Weitere Informationen
Die folgende Liste beschreibt einige Firewallgeräte, bei denen dieses Problem auftreten kann, sowie die Ursache des Problems beim jeweiligen Gerät:
  • Linksys RV-Serie (RV042, RV081, RV-16)
  • NetApp Cache Appliances NC 6.0.2 oder eine frühere Version

    Die Funktion TCP Splicing funktioniert in Windows Vista eventuell nicht in Verbindung mit der Funktion Window Scaling. Standardmäßig ist die Funktion TCP Splicing bei NetApp Cache Appliances NC 6.0.2 oder früheren Versionen aktiviert.
  • Cisco PIX 6.1(5), Cisco PIX 6.2(3) und Cisco PIX 6.3(1)

    Diese Geräte unterstützen die Funktion Window Scaling in Windows Vista nicht.
  • Cisco IOS Software Release

    Cisco IOS Software Release 12.3(15) und höhere Versionen dieser Software unterstützen die Funktion Fensterskalierung in Windows Vista.
  • Sonicwall

    Die Funktion Fensterskalierung in Windows Vista funktioniert möglicherweise nicht, wenn Sie eine der folgenden Funktionen auf einem Sonicwall-Firewallgerät aktivieren:
    • Strict TCP Enforcement Option
    • Enforce strict TCP compliance with RFC 793 and RFC 1122
  • Checkpoint NG R55

    Deaktivieren Sie die Funktion Sequence Verifier Enforcement, um dieses Problem zu umgehen.
Weitere Informationen zur Funktion Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster in Windows Vista finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
fixit fix it
Eigenschaften

Artikelnummer: 934430 – Letzte Überarbeitung: 09/24/2011 22:24:00 – Revision: 9.0

Windows Vista Enterprise 64-bit edition, Windows Vista Home Basic 64-bit edition, Windows Vista Home Premium 64-bit edition, Windows Vista Ultimate 64-bit edition, Windows Vista Business, Windows Vista Business 64-bit edition, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Starter, Windows Vista Ultimate, Microsoft Outlook 2002 Standard Edition, Microsoft Office Outlook 2007

  • kbmsifixme kbfixme kbexpertisebeginner kbfirewall kbtshoot kbprb KB934430
Feedback