Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Beschreibung des Windows Server 2008 Read-only Domain Controller Compatibility Packs für Windows Server 2003-Clients und Clients unter Windows XP und Windows Vista

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 944043
Einführung
Dieser Artikel beschreibt das Windows Server 2008 Read-only Domain Controller (RODC) Compatibility Pack für Clients unter Windows Server 2003 und Windows XP-Clients. Dieses Update behebt Kompatibilitätsprobleme, die mit kompatiblen Clients auftreten, die nicht mit Windows Server 2008 RODC-Features unterstützen. Die Informationen in diesem Artikel gilt auch für Windows Server 2008 R2 RODC.
Weitere Informationen
Sie müssen nicht unbedingt dieses Update anwenden, bevor Sie einen schreibgeschützten Domänencontroller bereitstellen können. In manchen Fällen wirken sich Probleme mit der Anwendungskompatibilität nicht auf das Deployment aus. Oder Sie können möglicherweise eine Problemumgehung verwenden Sie anstelle der Anwendung des Updates.

Die folgenden Abschnitte beschreiben die folgenden Elemente:
  • Das Symptom, das jede Compatibilityissue zugeordnet ist
  • Das RODC-Bereitstellungsszenario, in dem das Problem auftritt, und die Clients, die von diesem Problem betroffen sind
  • Das Problem beeinflussen
  • Eine Abhilfe für das Problem, wenn eine Problemumgehung isavailable

Problem 1

Symptom

Wenn ein Client nur Read-only-Domänencontroller zugreifen kann, werden die Filter für Windows-Verwaltungsinstrumentation (Windows Management Instrumentation, WMI), die von der Gruppenrichtlinie konfiguriert werden nicht angewendet. Darüber hinaus enthält die Datei Gpsvc.log die folgenden Informationen:

GPSVC(410.8ec) 15:17:45:808 FilterCheck: Id des WMI-Filter gefunden: Filter-ID
GPSVC(410.8ec) 15:18:21:838 FilterCheck: Filter ist nicht vorhanden. False auswerten
GPSVC(410.8ec) 15:18:21:838 ProcessGPO: Fehler bei der CheckFilterAcess für<>Name, DC =Name, DC =Name, DC = com >. Filter wurde nicht gefunden.
GPSVC(410.8ec) 15:18:21:838 CGPAdminEventInitFailure::Initialize(): FormatMessage fehlgeschlagen, Fehlercode (0x80041002) aufgrund eines Fehlers 317 nachschlagen. Beschreibung des Fehlers können nicht protokolliert werden.
GPSVC(410.8ec) 15:18:21:838 ProcessGPO: das Gruppenrichtlinienobjekt die Filterüberprüfung hat nicht bestanden und wird nicht angewendet werden.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist.

Einfluss

Das Gruppenrichtlinienobjekt mit der WMI-Filter kann nicht angewendet werden.

Dieses Problem umgehen

Es ist keine Problemumgehung für dieses Problem.

Problem 2

Symptom

Richtlinien Internet Protocol Security (IPsec) können nicht angewendet werden, und die Win32-Fehlercode 8219 (ERROR_POLICY_OBJECT_NOT_FOUND) wird zurückgegeben, wenn nur Windows Server 2008 Read-only-Domänencontroller verfügbar sind.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario.

Einfluss

Computer, auf denen Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt werden, erhalten keine IPSec-Richtlinien, die von einem schreibgeschützten Domänencontroller angewendet werden.

Dieses Problem umgehen

Es ist keine Problemumgehung für dieses Problem.

Problem 3

Symptom

Windows Server 2003-Mitgliedscomputer und Windows XP Computern synchronisieren mit Windows Server 2008 Read-only-Domänencontroller nicht Win32-Zeit.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario oder in einem Perimeter-Netzwerk-Szenario ein beschreibbaren Domänencontroller kann nicht kontaktiert werden.

Hinweis Ein Perimeternetzwerk ist auch als "DMZ", "Demilitarized Zone" und "abgeschirmtes Subnetz".

Einfluss

Wenn die Startzeit der Dienste stark asynchron ist, erhalten Sie Fehlermeldungen, wenn Sie versuchen, auf Ressourcen im Netzwerk zugreifen.

Dieses Problem umgehen

Um dieses Problem zu umgehen, konfigurieren Sie die Clientcomputer für die Zeit von einem anderen Domänencontroller zu synchronisieren, die im Netzwerk verfügbar ist.

Problem 4

Symptom

Computer in einem Perimeternetzwerk können die Domäne nicht beitreten.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario oder in einem Perimeter-Netzwerk-Szenario.

Einfluss

Computer können nicht die Domäne hinzugefügt werden, obwohl das Computerkonto und das Kennwort auf dem schreibgeschützten Domänencontroller bereits ausgefüllt sind.

Dieses Problem umgehen

Um dieses Problem zu umgehen, erstellen Sie Firewall-Regeln, um einen beschreibbaren Domänencontroller kontaktiert werden können.

Oder im Umkreisnetzwerk und Intranet-Netzwerken zu überbrücken. Dies nur, wenn die Richtlinien Ihrer Organisation für diesen Vorgang ermöglichen.

Problem 5

Symptom

Benutzer versuchen, auf einer Website, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist, ändern Sie ihre Kennwörter auf Computern, auf denen Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt werden. Wenn der Benutzer dies tun, wird die Kennwortänderung schlägt fehl.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Perimeter-Netzwerk-Szenario.

Einfluss

Benutzer können ihre Kennwörter nicht ändern.

Dieses Problem umgehen

Um dieses Problem zu umgehen, erstellen Sie Firewall-Regeln, um einen beschreibbaren Domänencontroller kontaktiert werden können. Oder über die Benutzer ändern Kennwörter über einen Computer, auf dem Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird.

Problem 6

Symptom

Windows Server 2008 Read-only-Domänencontroller können nicht abgerufen oder das PublicKey-Zertifikat mithilfe der Funktion LsaRetrievePrivateData oder die LsaStorePrivateData -Funktion erstellen.

Der Aufruf der Funktion LsaRetrievePrivateData wird beendet. Allerdings wird ein NULL-Wert für die privaten Daten zurückgegeben.

Der Aufruf der Funktion LsaStorePrivateData fehlschlägt, und 0xc0000034 Fehlercode steht.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario oder in einem Perimeter-Netzwerk-Szenario.

Einfluss

Die Data Protection API (DPAPI) auf Clients, die nur schreibgeschützte Domänencontroller zugreifen können kann nicht Hauptschlüssel entschlüsseln, wenn diese Clients zuvor einen beschreibbaren Domänencontroller kontaktiert und ein Zertifikat für öffentliches Schlüssel abgerufen. Obwohl ein schreibbaren Domänencontroller verfügbar ist, kann nicht die DPAPI noch Hauptschlüssel entschlüsseln, wenn der nächstgelegene Domänencontroller ein Read-only-Domänencontroller ist.

Dieses Problem umgehen

Wenn die DPAPI versucht, keine Masterschlüssel entschlüsseln, stellen Sie sicher, dass der Client Zugriff auf nur einen beschreibbaren Domänencontroller verfügt.

Hinweis In der Regel versucht die DPAPI bei Kennwortänderungen Hauptschlüssel entschlüsseln.

Problem 7

Symptom

Wenn Sie versuchen, einen Drucker zu veröffentlichen, kann der veröffentlichte Drucker möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario.

Einfluss

Erhält ein Read-only-Domänencontroller eine Anforderung an einen Drucker zu veröffentlichen, leitet der Read-only-Domänencontroller die Anforderung an einen beschreibbaren Domänencontroller weiter. Der Spooler versucht, den Read-only-Domänencontroller sofort nach der Implementierung der Schreibvorgang lesen. Allerdings wird der-Spooler vor den Drucker veröffentlichen Informationen auf den Read-only-Domänencontroller repliziert wurde. Daher schlägt der Veröffentlichungsvorgang.

Dieses Problem umgehen

Es ist keine Problemumgehung für dieses Problem.

Problem 8

Symptom

In einer Website, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist, verwenden Sie das Dialogfeld Drucker suchen auf einem Clientcomputer, auf denen Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt wird. Wenn Sie dies tun, reagiert das Dialogfeld Drucker suchen .

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario.

Einfluss

Benutzer können Drucker nicht finden, die im Active Directory veröffentlicht werden.

Dieses Problem umgehen

Es ist keine Problemumgehung für dieses Problem.

Problem 9

Symptom

Active Directory Service Interfaces (ADSI)-API-Funktionen in Windows Server 2003 und Windows XP senden Ihre Anforderungen immer an eine remote beschreibbaren Domänencontroller nicht zu einem lokalen schreibgeschützten Domänencontroller.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients an einem Standort, die nur schreibgeschützte Domänencontroller verfügbar ist. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario.

Einfluss

Dieses Problem bewirkt, dass unnötige Netzwerklatenz Datenverkehr und Zugriff.

Dieses Problem umgehen

Stellen Sie sicher, dass alle Clients haben Verbindung mit einem schreibbaren Domänencontroller aus, wenn diese Clients ADSI-API-Funktionen aufrufen. Dies auch, wenn die Funktionsaufrufen, nur Lesevorgänge.

Problem 10

Symptom

Domänencontroller unter Windows Server 2003 führen Sie automatische Standortabdeckung für Standorte, die Read-only-Domänencontroller verfügen.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem wirkt sich auf Domänencontrollern, die automatische Standortabdeckung für andere Zweigstellenstandorten bereitstellen. Dieses Problem tritt in der Regel in einem Zweigstellenszenario.

HinweisDieses Problem ist im Gegensatz zu anderen Problem, das im Artikel aufgeführt ist. Bei anderen Problemen Wenn Sie eine vorgeschlagene Problemumgehung nicht implementieren wenden Sie einen Hotfix für Clients, die mit einem RODC interagieren. Zur Lösung dieses Problems Wenn Sie eine vorgeschlagene Problemumgehung nicht implementieren Hotfix Sie den auf Windows Server 2003-Domänencontrollern, die automatische Standortabdeckung für Standorte ausführen, die einen RODC. Nachdem Sie den Hotfix angewendet haben, können Windows Server 2003-Domänencontroller RODCs in Sites erkennen, die andernfalls als leer behandelt worden wäre. Außerdem verhindert der Hotfix Windows Server 2003-Domänencontrollern, die SRV-Einträge im DNS dieser Sites veröffentlichen, wenn dies durch automatische Standortabdeckung erforderlich ist.

Einfluss

Ein Domänencontroller, der Windows Server 2003 ausgeführt wird kann die DNS-SRV-Ressourceneinträge für eine Website registrieren, einen Read-only-Domänencontroller enthält. Daher können sich die Clients wie erwartet mit dem lokalen schreibgeschützte Domänencontroller nicht authentifizieren. Dagegen können sie Domänencontroller an anderen Standorten stattdessen verwenden.

Dieses Problem umgehen

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Stellen Sie sicher, dass nur Domänencontroller, die runningwindows Server 2008 sind, auf der Website vorhanden sind, die der Controller-Website lesen Onlydomain am nächsten kommt.
  • Deaktivieren Sie die automatische Standortabdeckung auf Domänencontrollern, auf denen Windows Server 2003 ausgeführt werden. Beachten Sie, dass dies wirkt sich die Veröffentlichung der SRV-Einträge für alle Websites auf, die die Windows Server 2003-Domänencontroller als leer behandelt. Weitere Informationen zur automatischen Standortabdeckung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

    http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc732322 (ws

Frage 11

Symptom

Domänencontroller unter Windows Server 2003 fehl, leistungsstarke automatische Standortabdeckung auch für Websites, die sie abdecken soll. Die Netlogon.log enthält die folgenden Informationen:
[WICHTIGE] NlSitesUpdateSiteCoverage: Nicht DsGetDomainControllerInfoW 87 (= ERROR_INVALID_PARAMETER möglich.

Szenario und die betroffenen clients

Dieses Problem betrifft Clients, die keine lokalen Domänencontroller zur Verfügung haben.

Einfluss

Der Dc-Locator auf dem Client möglicherweise nicht am nächstgelegenen Standort zu finden. Dies kann den Anmeldevorgang und die GPO-Anwendung verlangsamen.

Dieses Problem umgehen

Deaktivieren von AutoSiteCoverage und DC-weniger Seiten manuell behandelt.

Update-Informationen


Hinweis
  • Das Hotfix, das im Microsoft Knowledge Base-Artikel zur Verfügung steht ist muss auf Windows 2000 Server oder Windows 2000 Professional.
  • Windows Vista SP1 alle Hotfixes nicht erforderlich. Daher wird nur Vista RTM beeinflusst.

Weitere Informationen zu bekannten Problemen für die Bereitstellung von RODCs finden Sie auf der folgenden Website:
http://technet.Microsoft.com/IT-IT/Library/cc725669 (ws
Die folgenden Dateien stehen zum Herunterladen im Microsoft Download Center zur Verfügung:

Update für WindowsServer 2003
HerunterladenDownloaden Sie das Update für Windows Server 2003-Paket jetzt.

Update für Windows Server 2003 für Itanium-basierte Systeme
HerunterladenUpdate für Windows Server 2003 für Itanium-basierte Systeme jetzt herunterladen

Update für Windows Server 2003 x 64 Edition
HerunterladenDownloaden Sie Update für Windows Server 2003 x 64 Edition-Paket jetzt.

Update für Windows XP
HerunterladenDownloaden Sie das Update für Windows XP-Paket jetzt.

Update für Windows XP x 64 Edition
HerunterladenPaket für Windows XP X 64-Edition jetzt herunterladen

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Windows XP Update-Informationen

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Windows XP Service Pack 2 oder Windows XP Service Pack 3 installiert haben.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322389 So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows XP

Neustart Anforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Windows XP mit Service Pack 2, X 86-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Adsldp.dll5.1.2600.3365176,12805-Mai-200811:08x86SP2
Adsmsext.dll5.1.2600.336568,09605-Mai-200811:08x86SP2
Dsuiext.dll5.1.2600.3365113,15205-Mai-200811:08x86SP2
Gptext.dll5.1.2600.3365199,68005-Mai-200811:08x86SP2
"Localspl.dll"5.1.2600.3365343,04005-Mai-200811:08x86SP2
Lsasrv.dll5.1.2600.3365727,04005-Mai-200811:08x86SP2
"MSV1_0.dll"5.1.2600.3365132,60805-Mai-200811:08x86SP2
Netlogon.dll5.1.2600.3365407,04005-Mai-200811:08x86SP2
NTDSAPI.dll5.1.2600.336568,09605-Mai-200811:08x86SP2
Policman.dll5.1.2600.336592,67205-Mai-200811:08x86SP2
W32Time.dll5.1.2600.3365175,10405-Mai-200811:08x86SP2
W32tm.exe5.1.2600.336552,73603 Mai 200810:15x86SP2
Wkssvc.dll5.1.2600.3365134,14405-Mai-200811:08x86SP2
Windows XP mit Service Pack 3, X 86-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Adsldp.dll5.1.2600.5582176,12817-Apr-200814:50x86SP3
Adsmsext.dll5.1.2600.558268,09617-Apr-200804:50x86SP3
Dsuiext.dll5.1.2600.5582113,15217-Apr-200804:50x86SP3
Gptext.dll5.1.2600.5582199,68017-Apr-200804:50x86SP3
"Localspl.dll"5.1.2600.5582343,04017-Apr-200804:50x86SP3
Lsasrv.dll5.1.2600.5582728,06417-Apr-200804:50x86SP3
"MSV1_0.dll"5.1.2600.5594132,60805-Mai-200811:06x86SP3
Netlogon.dll5.1.2600.5582407,04017-Apr-200804:50x86SP3
NTDSAPI.dll5.1.2600.558268,09617-Apr-200804:50x86SP3
Policman.dll5.1.2600.558292,67217-Apr-200804:50x86SP3
W32Time.dll5.1.2600.5582175,10417-Apr-200804:50x86SP3
W32tm.exe5.1.2600.559452,73603 Mai 200811:57x86SP3
Wkssvc.dll5.1.2600.5582134,14417-Apr-200804:50x86SP3

Windows Server 2003 Update-Informationen

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Windows Server 2003 Service Pack 1 oder Windows Server 2003 Service Pack 2 installiert haben.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
889100 So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Neustart Anforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Windows Server 2003 mit Service Pack 1, X 86-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Adsldp.dll5.2.3790.3123178,17621-Apr-200807:04x86SP1
Adsmsext.dll5.2.3790.312369,63221-Apr-200807:04x86SP1
Dsuiext.dll5.2.3790.3123119,80821-Apr-200807:04x86SP1
Gptext.dll5.2.3790.3123235,00821-Apr-200807:04x86SP1
"Localspl.dll"5.2.3790.3123348,67221-Apr-200807:04x86SP1
Lsasrv.dll5.2.3790.3123822,78421-Apr-200807:04x86SP1
"MSV1_0.dll"5.2.3790.3123144,89621-Apr-200807:04x86SP1
Netlogon.dll5.2.3790.3123426,49621-Apr-200807:04x86SP1
"Ntsda.dll"5.2.3790.31201,525,76015-Apr-200810:20x86SP1
NTDSAPI.dll5.2.3790.312373,72821-Apr-200807:04x86SP1
Policman.dll5.2.3790.312371,16821-Apr-200807:04x86SP1
W03a2409.dll5.2.3790.309029,69614 Februar 200809:41x86SP1
W32Time.dll5.2.3790.3123227,32821-Apr-200807:04x86SP1
W32tm.exe5.2.3790.312355,80817-Apr-200811:22x86SP1
Wkssvc.dll5.2.3790.3123134,65621-Apr-200807:04x86SP1
Windows Server 2003 mit Service Pack 2, X 86-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Adsldp.dll5.2.3790.4275178,68821-Apr-200806:52x86SP2
Adsmsext.dll5.2.3790.427569,63221-Apr-200806:52x86SP2
Dsuiext.dll5.2.3790.4275119,80821-Apr-200806:52x86SP2
Gptext.dll5.2.3790.4275235,00821-Apr-200806:52x86SP2
"Localspl.dll"5.2.3790.4275342,52821-Apr-200806:52x86SP2
Lsasrv.dll5.2.3790.4275815,61621-Apr-200806:52x86SP2
"MSV1_0.dll"5.2.3790.4275143,36021-Apr-200806:52x86SP2
Netlogon.dll5.2.3790.4272437,24815-Apr-200810:07x86SP2
"Ntsda.dll"5.2.3790.42721,526,78415-Apr-200810:07x86SP2
NTDSAPI.dll5.2.3790.427273.21615-Apr-200810:07x86SP2
Policman.dll5.2.3790.427571,16821-Apr-200806:52x86SP2
W32Time.dll5.2.3790.4275227,32821-Apr-200806:52x86SP2
W32tm.exe5.2.3790.427555,80817-Apr-200811:39x86SP2
Wkssvc.dll5.2.3790.4275134,65621-Apr-200806:52x86SP2
Windows Server 2003 mit Service Pack 1, Itanium-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Adsldp.dll5.2.3790.3123516,09609 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
Adsmsext.dll5.2.3790.3123208,38409 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
Dsuiext.dll5.2.3790.3123247,80809 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
Gptext.dll5.2.3790.3123567,80809 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
"Localspl.dll"5.2.3790.3123967,68009 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
Lsasrv.dll5.2.3790.31232,163,20009 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
"MSV1_0.dll"5.2.3790.3123390,14409 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
Netlogon.dll5.2.3790.3123989,69609 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
"Ntsda.dll"5.2.3790.31204,276,73609 Mai 200808:17IA-64SP1Nicht zutreffend
NTDSAPI.dll5.2.3790.3123211,96809 Mai 200808:18IA-64SP1Nicht zutreffend
Policman.dll5.2.3790.3123258,04809 Mai 200808:18IA-64SP1Nicht zutreffend
W03a2409.dll5.2.3790.309028,67209 Mai 200808:18IA-64SP1Nicht zutreffend
W32Time.dll5.2.3790.3123578,56009 Mai 200808:18IA-64SP1Nicht zutreffend
W32tm.exe5.2.3790.3123139,26409 Mai 200808:18IA-64SP1Nicht zutreffend
Wkssvc.dll5.2.3790.3123326,65609 Mai 200808:18IA-64SP1Nicht zutreffend
Wadsldp.dll5.2.3790.3123178,17609 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wadsmsext.dll5.2.3790.312369,63209 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wdsuiext.dll5.2.3790.3123119,80809 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wgptext.dll5.2.3790.3123235,00809 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wmsv1_0.dll5.2.3790.3123144,89609 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wnetlogon.dll5.2.3790.3123426,49609 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wntdsa.dll5.2.3790.31201,525,76009 Mai 200808:18x86SP1WOW
Wntdsapi.dll5.2.3790.312373,72809 Mai 200808:18x86SP1WOW
Ww03a2409.dll5.2.3790.309029,69609 Mai 200808:18x86SP1WOW
Ww32time.dll5.2.3790.3123227,32809 Mai 200808:18x86SP1WOW
Ww32tm.exe5.2.3790.312355,80809 Mai 200808:18x86SP1WOW
Windows Server 2003 mit Service Pack 2, Itanium-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Adsldp.dll5.2.3790.4275516,09609 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
Adsmsext.dll5.2.3790.4275208,38409 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
Dsuiext.dll5.2.3790.4275247,80809 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
Gptext.dll5.2.3790.4275568,32009 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
"Localspl.dll"5.2.3790.4275968,19209 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
Lsasrv.dll5.2.3790.42752,165,24809 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
"MSV1_0.dll"5.2.3790.4275390,14409 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
Netlogon.dll5.2.3790.4272989,69609 Mai 200808:24IA-64SP2Nicht zutreffend
"Ntsda.dll"5.2.3790.42724,279,80809 Mai 200808:25IA-64SP2Nicht zutreffend
NTDSAPI.dll5.2.3790.4272211,96809 Mai 200808:25IA-64SP2Nicht zutreffend
Policman.dll5.2.3790.4275258,04809 Mai 200808:25IA-64SP2Nicht zutreffend
W32Time.dll5.2.3790.4275578,56009 Mai 200808:25IA-64SP2Nicht zutreffend
W32tm.exe5.2.3790.4275139,26409 Mai 200808:25IA-64SP2Nicht zutreffend
Wkssvc.dll5.2.3790.4275326,65609 Mai 200808:25IA-64SP2Nicht zutreffend
Wadsldp.dll5.2.3790.4275178,68809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wadsmsext.dll5.2.3790.427569,63209 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wdsuiext.dll5.2.3790.4275119,80809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wgptext.dll5.2.3790.4275235,00809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wmsv1_0.dll5.2.3790.4275143,36009 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wnetlogon.dll5.2.3790.4272437,24809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wntdsa.dll5.2.3790.42721,526,78409 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wntdsapi.dll5.2.3790.427273.21609 Mai 200808:25x86SP2WOW
Ww32time.dll5.2.3790.4275227,32809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Ww32tm.exe5.2.3790.427555,80809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Windows Server 2003 mit Service Pack 1, X 64-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Adsldp.dll5.2.3790.3123342,01609 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Adsmsext.dll5.2.3790.3123105,47209 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Dsuiext.dll5.2.3790.3123149,50409 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Gptext.dll5.2.3790.3123326,65609 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
"Localspl.dll"5.2.3790.3123750,08009 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Lsasrv.dll5.2.3790.31231,566,72009 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
"MSV1_0.dll"5.2.3790.3123260,60809 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Netlogon.dll5.2.3790.3123690,17609 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
"Ntsda.dll"5.2.3790.31202,969,60009 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
NTDSAPI.dll5.2.3790.3123132,60809 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Policman.dll5.2.3790.3123131.07209 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
W03a2409.dll5.2.3790.309030,20809 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
W32Time.dll5.2.3790.3123407,55209 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
W32tm.exe5.2.3790.312379,36009 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Wkssvc.dll5.2.3790.3123228,35209 Mai 200808:17x64SP1Nicht zutreffend
Wadsldp.dll5.2.3790.3123178,17609 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wadsmsext.dll5.2.3790.312369,63209 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wdsuiext.dll5.2.3790.3123119,80809 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wgptext.dll5.2.3790.3123235,00809 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wmsv1_0.dll5.2.3790.3123144,89609 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wnetlogon.dll5.2.3790.3123426,49609 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wntdsa.dll5.2.3790.31201,525,76009 Mai 200808:17x86SP1WOW
Wntdsapi.dll5.2.3790.312373,72809 Mai 200808:17x86SP1WOW
Ww03a2409.dll5.2.3790.309029,69609 Mai 200808:17x86SP1WOW
Ww32time.dll5.2.3790.3123227,32809 Mai 200808:17x86SP1WOW
Ww32tm.exe5.2.3790.312355,80809 Mai 200808:17x86SP1WOW
Windows Server 2003 mit Service Pack 2, X 64-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Adsldp.dll5.2.3790.4275342,01609 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
Adsmsext.dll5.2.3790.4275105,47209 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
Dsuiext.dll5.2.3790.4275149,50409 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
Gptext.dll5.2.3790.4275327.16809 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
"Localspl.dll"5.2.3790.4275750,08009 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
Lsasrv.dll5.2.3790.42751,567,23209 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
"MSV1_0.dll"5.2.3790.4275260,60809 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
Netlogon.dll5.2.3790.4272690,17609 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
"Ntsda.dll"5.2.3790.42722,971,13609 Mai 200808:24x64SP2Nicht zutreffend
NTDSAPI.dll5.2.3790.4272132,60809 Mai 200808:25x64SP2Nicht zutreffend
Policman.dll5.2.3790.4275131.07209 Mai 200808:25x64SP2Nicht zutreffend
W32Time.dll5.2.3790.4275407,55209 Mai 200808:25x64SP2Nicht zutreffend
W32tm.exe5.2.3790.427579,36009 Mai 200808:25x64SP2Nicht zutreffend
Wkssvc.dll5.2.3790.4275228,35209 Mai 200808:25x64SP2Nicht zutreffend
Wadsldp.dll5.2.3790.4275178,68809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wadsmsext.dll5.2.3790.427569,63209 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wdsuiext.dll5.2.3790.4275119,80809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wgptext.dll5.2.3790.4275235,00809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wmsv1_0.dll5.2.3790.4275143,36009 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wnetlogon.dll5.2.3790.4272437,24809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wntdsa.dll5.2.3790.42721,526,78409 Mai 200808:25x86SP2WOW
Wntdsapi.dll5.2.3790.427273.21609 Mai 200808:25x86SP2WOW
Ww32time.dll5.2.3790.4275227,32809 Mai 200808:25x86SP2WOW
Ww32tm.exe5.2.3790.427555,80809 Mai 200808:25x86SP2WOW

Windows Vista Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, können Sie das neueste Servicepack für Windows Vista installieren.

Weitere Informationen dazu, wie Sie dies tun, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
935791 So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Vista

Windows Vista-Update-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll jedoch nur der Behebung des Problems, das in diesem Artikel beschrieben wird, dienen. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Es sind keine Voraussetzungen erforderlich.

Neustart erforderlich ist.

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Datei Informationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Windows Vista, X 86-basierte Versionen

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Adsmsext.dll6.0.6000.2102776,28814-Mar-200903:14x86
Adsldp.dll6.0.6000.21027186,36814-Mar-200903:14x86
KsecDD.sys6.0.6000.16386407,14413-Dec-200719:56x86
LSA-ppdlic.xrm-msNicht zutreffend2,99814-Mar-200902:50Nicht zutreffend
Lsasrv.dll6.0.6000.210271,234,43214-Mar-200903:15x86
Lsass.exe6.0.6000.210277,68014-Mar-200901:02x86
Secur32.dll6.0.6000.2102772,70414-Mar-200903:18x86
Policman.dll6.0.6000.2102781,40814-Mar-200903:18x86
Policman.MOFNicht zutreffend12,15013-Mär-200922:37Nicht zutreffend
Wkssvc.dll6.0.6000.21027158,20814-Mar-200903:18x86
Workstationservice-ppdlic.xrm-msNicht zutreffend2,99014-Mar-200902:51Nicht zutreffend

Windows Vista, X 64-basierte Versionen

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Adsmsext.dll6.0.6000.21027105,47214-Mar-200903:36x64
Adsldp.dll6.0.6000.21027237,05614-Mar-200903:36x64
KsecDD.sys6.0.6000.16386477,80014-Dec-200721:35x64
LSA-ppdlic.xrm-msNicht zutreffend2,99814-Mar-200903:17Nicht zutreffend
Lsasrv.dll6.0.6000.210271,662,97614-Mar-200903:37x64
Lsass.exe6.0.6000.210279,72814-Mar-200901:27x64
Secur32.dll6.0.6000.2102795,23214-Mar-200903:40x64
Policman.dll6.0.6000.21027130,04814-Mar-200903:40x64
Policman.MOFNicht zutreffend12,15013-Mär-200922:38Nicht zutreffend
Wkssvc.dll6.0.6000.21027201,72814-Mar-200903:41x64
Workstationservice-ppdlic.xrm-msNicht zutreffend2,99014-Mar-200903:17Nicht zutreffend
Secur32.dll6.0.6000.2102777,31214-Mar-200903:18x86
Adsmsext.dll6.0.6000.2102776,28814-Mar-200903:14x86
Adsldp.dll6.0.6000.21027186,36814-Mar-200903:14x86
Policman.dll6.0.6000.2102781,40814-Mar-200903:18x86
Policman.MOFNicht zutreffend12,15013-Mär-200922:37Nicht zutreffend

Informationen zu WMI-Filtern

Einen WMI-Filter können Sie Kriterien angeben, die erfüllt sein müssen, bevor das verknüpfte Gruppenrichtlinienobjekt auf einen Computer angewendet wird. Der WMI-Filter kann die Computer filtern Sie die Gruppenrichtlinieneinstellungen anwenden, damit Sie nicht Ihre Organisationseinheit unterteilen möchten.

Aktivieren der Protokollierung in der Datei Gpsvc.log

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Protokollierung in der Datei Gpsvc.log.

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Für weitere Informationen wie Sie der Registry sichern und wiederherstellen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Regedit, und klicken Sie dann aufOK.
  2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten aufneu, und klicken Sie auf Schlüssel.
  4. Typ Diagnose, und klicken Sie dann PressENTER.
  5. Mit der rechten Maustaste des Unterschlüssels Diagnostics , sage neu, und klicken Sie dann auf DWORDValue.
  6. Typ GPSvcDebugLevel, und klicken Sie dann PressENTER.
  7. Klicken Sie auf GPSvcDebugLevelund dann auf Ändern.
  8. Geben Sie0x30002im Feld Wert , und klicken Sie auf OK.
  9. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  10. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl und Thenpress Sie die EINGABETASTE:
    Gpupdate/force ein.
  11. Zeigen Sie die Gpsvc.log-Datei im folgenden Ordner:
    %windir%\Debug\UserMode

    Hinweis: Wenn der Usermode-Ordner nicht unter %WINDIR%\debug\ die Datei gpsvc.log vorhanden ist, wird nicht erstellt werden. Wenn der Ordner Usermode nicht vorhanden ist, erstellen Sie es unter windir%\debug.
Für weitere Informationen zur Softwareupdate-Terminologie, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.
WS2008 Rodc-kompatiblen Rodc-aware

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 944043 – Letzte Überarbeitung: 01/03/2015 01:27:00 – Revision: 2.0

Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems, Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Web Edition, Microsoft Windows XP Professional, Windows Vista Enterprise 64-bit edition, Windows Vista Home Basic 64-bit edition, Windows Vista Home Premium 64-bit edition, Windows Vista Ultimate 64-bit edition, Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Starter, Windows Vista Ultimate, Windows Vista Business 64-bit edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise x64 Edition

  • kbwinxppostsp3fix kbwinserv2003postsp2fix kbexpertiseinter kbbug kbfix kbqfe atdownload kbmt KB944043 KbMtde
Feedback
>