Update: "Es ist nicht genügend Arbeitsspeicher im Ressourcenpool 'intern', um diese Abfrage auszuführen" Fehlermeldung, wenn Sie einer Abfrage ausführen verwendet zusammengesetzte Wörter in Microsoft SQL Server 2008 oder M...

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 982854
Microsoft stellt Microsoft SQL Server 2008 und Microsoft SQL Server 2008 R2 als downloadbare Datei behebt. Da die kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 enthalten waren.
Problembeschreibung
Beim Ausführen einer Abfrage, die zusammengesetzte Wörter in Microsoft SQL Server 2008 oder Microsoft SQL Server 2008 R2 verwendet, wird die folgende Fehlermeldung in der Fehlerprotokolldatei:
Datumuhrzeit SPIDID Fehler: 701, Schweregrad: 17, Status: 123.
Datumuhrzeit SPIDID Besteht nicht genügend Arbeitsspeicher im Ressourcenpool 'intern', um diese Abfrage auszuführen.
Wenn Sie eine Abfrage erfolgreich ausführen, nachdem dieses Problem auftritt, erhalten Sie dieselbe Fehlermeldung angezeigt.
Ursache
Dieses Problem tritt aus den folgenden Gründen:
  • Es ist ein Fehler im Code mit ausgewertet wie viele Rowsets erforderlich sind, um einen Sortiervorgang auszuführen. Daher überschätzt der Code erheblich Anzahl Rowsets. Erforderliche Grant Schätzung Volltext ist 64 Seiten für jedes Rowset sortieren erforderlich ist.
  • Es ist eine große Anforderung, die blockiert das System reservierten Speicher für die Abfrage verwenden.
Lösung

Kumulatives Update-Informationen

SQL Server 2008 Servicepack 1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 9 für SQL Server 2008 Service Pack 1 veröffentlicht. Für weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2083921 kumulative Update 9 für SQL Server 2008 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren. Microsoft empfiehlt, dass Sie prüfen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
970365 SQL Server 2008 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 Service Pack 1
Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes sind für bestimmte SQL Server Servicepacks erstellt. Eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 1 müssen Sie SQL Server 2008 Service Pack 1 Hotfix anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server Servicepack bereitgestellt wird im nächsten Servicepack für SQL Server enthalten.

SQL Server 2008 Servicepack 2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 1 für SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht. Für weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2289254 Kumulative Update 1 für SQL Server 2008 Service Pack 2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren. Es empfiehlt sich, übernehmen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2402659 SQL Server 2008 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 Service Pack 2

SQL Server 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 4 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server 2008 R2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2345451 Kumulatives Updatepaket 4 für SQL Server 2008 R2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Es empfiehlt sich, übernehmen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
981356 SQL Server 2008 R2 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2

Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Informationsquellen
Weitere Informationen zum inkrementellen Dienstmodell für SQL Server klicken Sie auf die folgende Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
935897Ein inkrementelles Dienstmodell steht SQL Server-Team zum Übermitteln von Hotfixes für gemeldete Probleme
Weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
822499Neues Benennungsschema für Softwareupdatepakete für Microsoft SQL Server
Weitere Informationen über die Volltextsuche finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website: Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 982854 – Letzte Überarbeitung: 09/13/2015 06:42:00 – Revision: 2.0

Microsoft SQL Server 2008 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 Developer, Microsoft SQL Server 2008 Standard, Microsoft SQL Server 2008 Workgroup, Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter, Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer, Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard, Microsoft SQL Server 2008 R2 Workgroup

  • kbqfe kbfix kbexpertiseadvanced kbmt KB982854 KbMtde
Feedback