Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Inhalt dieses Artikels

Einführung

In Microsoft InfoPath 2010 können Sie viele verschiedene Arten von Formularen entwerfen. Dazu gehören unter anderem:

  • SharePoint-Listen

  • SharePoint-Formularbibliotheken

  • Aufgabenformulare für SharePoint-Workflows

  • Formulare für externe Listen

  • Formulare, die mit verschiedenen Versionen von InfoPath kompatibel sind

Der Satz der verfügbaren Steuerelemente und Features variiert je nach Formulartyp. Mithilfe von Webbrowserformularen können Benutzer ein Formular ausfüllen, ohne dass InfoPath Filler erforderlich ist. InfoPath Filler-Formulare enthalten jedoch einen größeren Satz von Features.

Wenn Sie von einem Formulartyp zu einem anderen wechseln, können Kompatibilitätsprobleme oder andere Probleme auftreten. Beispielsweise werden einige InfoPath-Features in Webbrowserformularvorlagen nicht unterstützt, was während des Veröffentlichungsprozesses zu Problemen führen kann. Ebenso funktionieren einige InfoPath 2010-Features nicht in InfoPath 2007- oder InfoPath 2003-Formularvorlagen.

InfoPath 2010 wurde entwickelt, um Validierungsfehler zu verhindern, indem Sie den Typ der Formularvorlage auswählen können, die von Anfang an entworfen werden soll, und dann Ihre Auswahl an Steuerelementen und Features auf kompatible Optionen basierend auf der ausgewählten Formularvorlage beschränken. Wenn Sie beispielsweise eine Webbrowservorlage entwerfen, haben Sie keinen Zugriff auf einige Steuerelemente, z. B. die vertikale Bezeichnung und das Signaturzeilensteuerelement. Ebenso können Sie eine SharePoint-Liste oder -Workflowvorlage nicht in einen anderen Formularvorlagentyp konvertieren, um eine Inkompatibilität zu verhindern.

Wenn Sie ein Formular in einen anderen Formulartyp ändern, z. B. von einem InfoPath Filler-Formular zu einem Webbrowserformular wechseln, werden Steuerelemente angezeigt, die in Webbrowserformularen nicht unterstützt werden. Wenn Ihr Formular beispielsweise ein Signaturzeilen-Steuerelement enthält, wird im Steuerelement ein rotes X angezeigt. InfoPath sucht automatisch nach Problemen, wenn Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

  • Öffnen einer Formularvorlage

  • Ändern der Kompatibilitätseinstellung für eine Formularvorlage

  • Speichern oder Veröffentlichen einer Formularvorlage

Sie werden aufgefordert, alle gefundenen Formularfehler zu überprüfen. Es wird dringend empfohlen, die Fehler zu überprüfen. Um Fehler zu überprüfen, wird der Aufgabenbereich Entwurfsprüfung geöffnet.

Hinweis: Die meisten Fehler werden vom InfoPath-Client generiert, wenn Sie eine Webbrowserformularvorlage erstellen und veröffentlichen möchten. Fehler, die vom Webserver abgerufen werden, werden ebenfalls angezeigt. Beim Verschieben eines Formulars von einem Server auf einen anderen können Je nach Serverkonfiguration probleme auftreten, die auf dem vorherigen Server nicht vorhanden waren.

Seitenanfang

Aufgabenbereich "Designprüfung"

Der Aufgabenbereich Entwurfsprüfung hilft Ihnen, Kompatibilitätsprobleme zu finden. In einigen Fällen wird das Problem automatisch behoben, und Sie werden über die Behebung benachrichtigt. In anderen Fällen erfordert das Problem eine manuelle Behebung. Um beispielsweise eine Webbrowserformularvorlage erfolgreich zu veröffentlichen, müssen Sie möglicherweise ein nicht unterstütztes Steuerelement entfernen oder durch ein anderes Steuerelement ersetzen.

Alternativtext

Sie können auch die Kompatibilitätseinstellung für die Formularvorlage ändern. Angenommen, nur Benutzer, die InfoPath auf ihren Computern installiert haben, können Formulare anzeigen und ausfüllen, die auf Ihrer Formularvorlage basieren. Wenn die Formularvorlage auch in einem Webbrowser funktioniert, können Sie im Aufgabenbereich Entwurfsprüfung auf Einstellungen ändern klicken, um auf Optionen zum Erstellen einer browserkompatiblen Formularvorlage zuzugreifen. Wenn Sie die Kompatibilitätseinstellung für eine Formularvorlage ändern, werden die Fehler und Meldungen im Aufgabenbereich Designprüfung entsprechend aktualisiert.

Hinweis: Es ist zwar möglich, die Kompatibilitätseinstellungen im Aufgabenbereich Entwurfsprüfung zu ändern, aber es ist einfacher, die Einstellungen zu ändern, indem Sie auf Datei und dann auf der Registerkarte Info auf Formularoptionen klicken. Klicken Sie auf Kompatibilität , und klicken Sie dann in der Liste Formulartyp auf den gewünschten Formularvorlagentyp.

Sie können die Liste der Fehler und Meldungen im Aufgabenbereich Entwurfsprüfung aktualisieren, indem Sie auf Aktualisieren klicken.

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×