Ein Makro ist eine Reihe von Befehlen, die Sie verwenden können, um eine wiederholte Aufgabe zu automatisieren, und kann ausgeführt werden, wenn Sie die Aufgabe ausführen müssen. Mithilfe von Makros werden häufig verwendete Aufgaben automatisiert, deren manuelle Ausführung viele Tastaturanschläge und Mausaktionen erfordert.

Einige Makros können jedoch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Makros werden häufig von Personen mit böswilliger Absicht verwendet, um Schadsoftware, z. B. einen Virus, auf Ihrem Computer oder im Netzwerk Ihrer Organisation zu installieren.

Warnung: Aktivieren Sie Makros niemals in einer Office-Datei, es sei denn, Sie sind sicher, was diese Makros tun. Unerwartete Makros können ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen. Sie müssen Makros nicht aktivieren, um die Datei anzuzeigen oder zu bearbeiten. nur, wenn Sie die vom Makro bereitgestellte Funktionalität verwenden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Schutz vor Makroviren.

Informationen zum Erstellen von Makros finden Sie unter Schnellstart: Erstellen eines Makros.

Wenn Sie nach Informationen zur Verwendung von Makros auf einem Computer mit Windows S suchen, lesen Sie "Verdächtige Makros blockieren" in Office auf Windows 10 S.

Ändern der Makroeinstellungen im Trust Center

Makroeinstellungen befinden sich im Trust Center. Wenn Ihr Gerät jedoch von Ihrem Unternehmen oder Ihrer Bildungseinrichtung verwaltet wird, kann der Systemadministrator verhindern, dass jemand Einstellungen ändert.

Wichtig: Wenn Sie die Makroeinstellungen im Trust Center ändern, werden sie nur für das Office-Programm geändert, das Sie derzeit verwenden. Die Makroeinstellungen werden nicht für alle Office-Programme geändert.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Optionen.

  3. Klicken Sie auf Trust Center und dann auf Einstellungen für das Trust Center.

  4. Klicken Sie im Trust Center auf Makroeinstellungen.

    Bereich 'Makroeinstellungen' des Trust Centers

  5. Treffen Sie die gewünschte Auswahl, und klicken Sie dann auf "OK".

Hinweis: Die Optionen unterscheiden sich in Excel geringfügig, wir rufen diese auf dem Ersten an.

  • Alle Makros ohne Benachrichtigung deaktivieren     Alle Makros und Sicherheitswarnungen zu Makros werden deaktiviert.

    In Excel ist diese Option "VBA-Makros ohne Benachrichtigung deaktivieren " und gilt nur für VBA-Makros.

  • Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren     Alle Makros werden deaktiviert, es werden jedoch Sicherheitswarnungen angezeigt, wenn Makros vorhanden sind. Aktivieren Sie Makros jeweils von Fall zu Fall einzeln.

    In Excel ist diese Option "VBA-Makros mit Benachrichtigung deaktivieren " und gilt nur für VBA-Makros.

  • Alle Makros außer digital signierten Makros deaktivieren     Makros sind deaktiviert, und Sicherheitswarnungen werden angezeigt, wenn nicht signierte Makros vorhanden sind. Wenn das Makro jedoch von einem vertrauenswürdigen Herausgeber digital signiert ist, wird das Makro einfach ausgeführt. Wenn das Makro von einem Herausgeber signiert ist, dem Sie noch nicht vertraut haben, haben Sie die Möglichkeit, das signierte Makro zu aktivieren und dem Herausgeber zu vertrauen.

    In Excel ist diese Option VBA-Makros außer digital signierten Makros deaktivieren und gilt nur für VBA-Makros.

  • Alle Makros aktivieren (nicht empfohlen, potenziell gefährlicher Code kann ausgeführt werden)     Alle Makros werden ohne Bestätigung ausgeführt. Diese Einstellung macht Ihren Computer anfällig für bösartigen Code.

    In Excel option is Enable VBA macros (not recommended, potentially dangerous code can run) and it only applies to VBA macros.

  • Excel verfügt auch über ein Kontrollkästchen zum AktivierenExcel 4.0-Makros, wenn VBA-Makros aktiviert sind. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, gelten alle oben genannten Einstellungen für VBA-Makros auch für Excel 4.0-Makros (XLM).

    Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, werden XLM-Makros ohne Benachrichtigung deaktiviert.

  • Zugriff auf das VBA-Projektobjektmodell vertrauen     Verbieten oder Zulassen des programmgesteuerten Zugriffs auf das Visual Basic for Applications (VBA)-Objektmodell von einem Automatisierungsclient aus. Diese Sicherheitsoption ist für Code vorgesehen, der geschrieben wurde, um ein Office-Programm zu automatisieren und die VBA-Umgebung und das Objektmodell zu bearbeiten. Es handelt sich um eine benutzer- und anwendungsspezifische Einstellung, die den Zugriff standardmäßig verweigert, wodurch nicht autorisierte Programme daran gehindert werden, schädlichen selbstreplizierenden Code zu erstellen. Damit Automatisierungsclients auf das VBA-Objektmodell zugreifen können, muss der Benutzer, der den Code ausführt, Zugriff gewähren. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um den Zugriff zu aktivieren.

    Hinweis: In Microsoft Publisher und Microsoft Access ist die Option Zugriff auf das VBA-Projektobjektmodell vertrauen nicht vorhanden.

Siehe auch

Ändern der Makrosicherheitseinstellungen in Excel

Wie Schadsoftware Ihren PC infizieren kann

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×