Sie können 3D-Karten, um Daten mit beliebigen Kartentypen zu untersuchen, indem Sie eine benutzerdefinierte Karte erstellen oder importieren. So können Sie beispielsweise eine benutzerdefinierte Karte zum Anzeigen des Verkehrs auf Transportwegen wie denen auf dieser fiktiven Insel hier erstellen.

Bild einer benutzerdefinierten Karte

Hierfür benötigen Sie Folgendes:

  • Ein Bild in .jpg, .bmp Dateiformat .png Dateiformat. Beispiel: ein Bild eines Grundrisses oder einer Karte mit öffentlichen Öffentliche Verkehrswegen.

  • Daten, die sich auf das Bild beziehen, das von 3D Karten auf Ihrer benutzerdefinierten Karte mithilfe eines XY-Koordinatensystems dargestellt werden kann.

    Tipp: Wenn Sie noch keine X- und Y-Daten haben, versuchen Sie, mit Microsoft Paint die Pixelpositionen der Elemente in Ihrem Bild zu erfassen, und geben Sie sie dann in die X- und Y-Spalten Ihres Arbeitsblatts ein.

Nachstehend wird erläutert, wie Sie mithilfe solcher Elemente eine benutzerdefinierte Karte erstellen:

  1. Öffnen Sie in Excel die Arbeitsmappe mit den X- und Y-Koordinaten Ihres Bilds.

  2. Klicken Sie auf Einfügen > 3D-Karte.

  3. Klicken Sie auf Neue Tour.

  4. Klicken Sie in Karten 3D-Version auf Start>Neue Szene.

  5. Wählen Sie Neue benutzerdefinierte Karte aus.

  6. Klicken Sie im Feld Optionen für benutzerdefinierte Karten auf Nach dem Hintergrundbild suchen  Schaltfläche 'Bilder', suchen Sie das Bild, das Sie verwenden möchten, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Dialogfeld mit Optionen für benutzerdefinierte Karte

  7. Passen Sie die X- und Y-Koordinaten bei Bedarf an.

    Sie können auch folgende Aktionen ausführen:

    • Die Achsen vertauschen, indem Sie das Kontrollkästchen X- und Y-Achse tauschen aktivieren.

    • Auf Automatisch anpassen klicken, um die beste Größe zu erhalten.

    • Das Kontrollkästchen Aktuelle Koordinatenwerte sperren aktivieren, wenn Sie nicht möchten, dass die Werte geändert werden.

  8. Klicken Sie auf Übernehmen, um die von Ihnen getroffene Auswahl zu bestätigen, und klicken Sie dann im Ebenenbereich auf Weiter.

    Jetzt können Sie 3D-Daten wie Karten anderen geografischen Daten verwenden.

Siehe auch

6 coole Methoden zur Verwendung von benutzerdefinierten Karten

Erste Schritte mit 3D-Karten

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×