Erstellen von Checklisten in Word

Anzeigen der Registerkarte "Entwicklertools"

Wenn die Registerkarte Entwicklertools nicht bereits angezeigt wird, lesen Sie Anzeigen der Registerkarte Entwicklertools.

Erstellen einer Liste

  1. Geben Sie die Liste ein.

  2. Wechseln Sie zu Entwickler , und aktivieren Sie das Kontrollkästchen-Inhaltssteuerelement am Anfang der ersten Zeile.

    CheckBox-Steuerelement in der Gruppe "Steuerelemente" des Entwickler Menübands

  3. Wenn Sie das standardmäßige X in eine andere Änderung ändern möchten, lesen Sie vornehmen von Änderungen an Kontrollkästchen.

  4. Kopieren Sie das Kontrollkästchen-Steuerelement am Anfang jeder Zeile, und fügen Sie es ein.

  5. Aktivieren Sie ein Kontrollkästchen, um ein X (oder ein anderes Zeichen) in das Kontrollkästchen einzufügen.

Hängenden Einzug hinzufügen

Wenn einige Listenelemente mehr als eine Zeile lang sind, verwenden Sie Hängende Einzüge, um Sie auszurichten.

  1. Markieren Sie die Liste. Aufzählungszeichen oder Nummern werden nicht ausgewählt angezeigt.

  2. Wechseln Sie zu Start , und wählen Sie das Startprogramm für das Dialogfeld Absatz Startprogramm für ein Dialogfeld aus.

  3. Geben Sie unter Einzug in das Feld Links den Wert 0,25 ein.

  4. Wählen Sie unter Sondereinzug die Option Hängend aus.

  5. Unter Um zeigt Word den Standardwert "1,25 cm" an. Ändern Sie diese, wenn Sie möchten, dass Ihre zusätzlichen Zeilen anders eingerückt werden.

  6. Wählen Sie OK aus, wenn Sie den Vorgang beenden.

Sperren von Text und Steuerelementen, um Änderungen zu verhindern

  1. Wählen Sie die Liste und die Kontrollkästchen aus.

  2. Wechseln Sie zu Entwickler >Gruppe #a1 Gruppe.

    Wenn Sie die Liste entsperren möchten, wählen Sie die Liste aus, und wählen Sie Gruppieren #a0 Gruppierungaufheben aus.

Erstellen einer Druckliste

  1. Wechseln Sie zu Start , und wählen Sie den Abwärtspfeil neben der Schaltfläche Aufzählungszeichen aus.

    Der in der Gruppe "Absatz" hervorgehobene Aufzählungs Pfeil

  2. Wählen Sie im Dropdownmenü die Option Neues Aufzählungszeichen definierenaus.

  3. Wählen Sie Symbol aus, und suchen Sie ein Feld Zeichen. Wenn Sie das erste Mal nicht sehen, ändern Sie die Schriftart in Wingdings oder Segoe-Benutzeroberflächen Symbol.

  4. Wählen Sie zweimal OK aus, und erstellen Sie Ihre Liste.

Beispiel für eine Aufzählung mit Feldern.

Erstellen einer Checkliste, die in Word abgehakt werden kann

Um eine Liste zu erstellen, die Sie in Word abhaken können, fügen Sie Ihrem Dokumentinhalts Steuerelemente für Kontrollkästchen hinzu.

Anzeigen der Registerkarte "Entwicklertools"

Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen der Registerkarte " Entwicklertools", wenn die Registerkarte "Entwicklertools" in Word noch nicht angezeigt wird.

Erstellen einer Liste

  1. Erstellen Sie Ihre Liste.

  2. Positionieren Sie den Cursor am Anfang der ersten Zeile.

  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Entwicklertools , und klicken Sie dann auf Kontrollkästchen.

    Klicken Sie auf "Kontrollkästchen", um in Word ein Kontrollkästchen einzufügen, das Sie aktivieren können.
  4. Wenn nach dem Kontrollkästchen ein Leerzeichen angezeigt werden soll, drücken Sie die Tab-oder LEERTASTE.

    Verwenden Sie ein Tabstoppzeichen, wenn Sie das Listenelement mit einem hängenden Einzug formatieren möchten, wie Word auf Aufzählungslisten angewendet wird.

  5. Wählen Sie das Kontrollkästchen und alle Tabstopps oder Leerzeichen aus, und kopieren Sie (⌘ + C).

  6. Setzen Sie den Cursor an den Anfang der einzelnen Listenelemente, und fügen Sie das kopierte Kontrollkästchen und die Zeichen (⌘ + V) ein.

  7. Fügen Sie das Kontrollkästchen am Anfang jeder Zeile in der Liste ein.

Hängenden Einzug hinzufügen

Wenn einige Listenelemente länger als eine Zeile sind, verwenden Sie den hängenden Einzug, um Sie auszurichten.

  1. Markieren Sie die Liste.

  2. Wechseln Sie zu Format , und wählen Sie Absatzaus.

  3. Geben Sie unter Einzug den Wert 0,25 in das Feld Links ein.

  4. Wählen Sie in der Liste Spezial die Option hängendaus.

    Um einen hängenden Einzug für eine Liste festzulegen, legen Sie den Einzug auf "Links" und "Sondereinzug" auf "Hängend" fest.

    Unter Um zeigt Word den Standardwert "1,25 cm" an. Ändern Sie diese, wenn Sie möchten, dass Ihre zusätzlichen Zeilen anders eingerückt werden.

Erstellen einer Druck Auscheck Liste

Sie können die Aufzählungszeichen oder Nummern in einer Liste durch ein anderes Symbol ersetzen, beispielsweise ein Feld, das auf einer gedruckten Version des Dokuments überprüft werden kann.

  1. Wählen Sie gesamte Liste aus.

  2. Wählen Sie Start aus, und wählen Sie den Pfeil neben Aufzählungszeichenaus.

    Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Aufzählungssymbol, um Aufzählungszeichen auszuwählen oder hinzuzufügen.
  3. Wählen Sie Neues Aufzählungszeichen definierenaus.

    Klicken Sie auf "Neues Aufzählungszeichen definieren", wenn sich das gewünschte Symbol nicht im Aufzählungszeichenkatalog befindet.
  4. Wählen Sie AufzählungsZeichen aus, und wählen Sie in der Tabelle mit den Symbolen ein Symbol aus.

    Wenn Sie weitere Auswahlmöglichkeiten anzeigen möchten, wählen Sie im Feld Schriftart eine Symbolschriftart aus, z. B. Wingdings.

  5. Wählen Sie ein Symbol aus, das Sie verwenden möchten, beispielsweise ein geöffnetes Feld ( Ein einfaches leeres Kästchen in der Schriftart Wingdings ) oder ein dreidimensionales Feld ( Ein schattiertes leeres Kästchen in der Schriftart Wingdings ).

  6. Wählen Sie OKaus, und wählen Sie dann erneut OK aus.

Word Online unterstützt nur die auf dem Papier abgedruckte Form der Checkliste.

  1. Schreiben Sie Ihre Liste, und wählen Sie Sie aus.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Start den Abwärtspfeil neben der Aufzählungs Liste aus, um die Aufzählungszeichenbibliothek zu öffnen, und wählen Sie dann das Kontrollkästchensymbol aus.

    Auswählen des Kontrollkästchen Symbols in der Aufzählungszeichenbibliothek

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×