Erstellen von IDEF0-Diagrammen

Erstellen von IDEF0-Diagrammen

IDEF0 steht für Integration Definition für Prozessmodellierung, eine Methode für die öffentliche Domäne, die verwendet wird, um Unternehmen und deren Prozesse zu modellieren, damit Sie verstanden und verbessert werden können.

IDEF0-Diagramme umfassen in der Regel die folgenden Komponenten:

  • Kontextdiagramm – das höchste Diagramm in einem IDEF0-Modell.

  • Übergeordnetes/untergeordnetes Diagramm: eine IDEF0-Dekompositions Hierarchie mit über-und untergeordneten Beziehungen.

  • Knotenstrukturen – strukturähnliche Strukturen von Knoten, die auf einem ausgewählten Knoten verwurzelt sind und zum Darstellen einer vollständigen IDEF0-Dekomposition in einem einzelnen Diagramm verwendet werden.

    IDEF0 diagram

Erstellen eines Kontext Diagramms

  1. Öffnen Sie Visio.

  2. In Visio 2013 und neueren Versionen: Klicken Sie auf die Kategorie Flussdiagramme , wählen Sie IDEF0 Diagramm aus, und klicken Sie dann auf Erstellen.

    Klicken Sie in Visio 2010: unter Vorlagenkategorienauf Fluss Diagramm #a0 IDEF0-Diagramm #a1 Erstellen.

    In Visio 2007: zeigen Sie im Menü Datei auf neu, zeigen Sie auf Flussdiagramm, und klicken Sie dann auf Diagramm IDEF0.

  3. Fügen Sie ein Schriftfeld hinzu, um einen Knotennamen, einen Titel und eine Zahl für das Diagramm bereitzustellen.

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapesein Titelblock -Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Geben Sie im Dialogfeld Shape-Daten einen Knotennamen wie a-0 (a minus 0) oder einen vollständigeren Namen ein, beispielsweise QA/a-0, wobei QA eine Abkürzung für den Modellnamen ist. Sie können auch einen Titel und eine Nummer für das Diagramm eingeben.

      Wählen Sie den Abstand aus, den der Schriftfeld Rahmen vom äußeren Rand der Seite verschieben soll, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Fügen Sie dem Diagramm Aktivitätsfelder (auch als Funktionsfelder bezeichnet) hinzu.

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapesein Aktivitätsfeld -Shape innerhalb des Schriftfelds.

    2. Geben Sie im Dialogfeld Shape-Daten einen Namen für den Prozess ein. Verwenden Sie für Prozess-IDden Standardwert a0, um den Prozess auf oberster Ebene darzustellen. Geben Sie unter Diagramm-IDdie ID des Zerlegungs Diagramms ein, wenn es sich bei diesem Prozess um eine Zerlegung handelt.

  5. Hinzufügen von Pfeilen für externe Schnittstelle (oder Einschränkung)

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapes1-Beine- Verbinder -Shapes auf das Zeichenblatt, und ziehen Sie die Endpunkte auf Verbindungspunkte in Aktivitätsfeldern.

    2. Wenn Sie Text zur Beschreibung des Verbinders hinzufügen möchten, wählen Sie den Verbinder aus, und geben Sie dann ein.

  6. Hinzufügen von Zweck-und ViewPoint-Anweisungen

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapesein TextBlock-8pt -Shape auf das Zeichenblatt innerhalb des Schriftfelds.

    2. Ziehen Sie den seitlichen Auswahlpunkt, um den Textbaustein über die Breite des Schriftfelds zu Strecken.

    3. Wenn das Shape markiert ist, geben Sie Text ein, um den Standpunkt und den Zweck des Modells zu beschreiben, das Sie erstellen.

Erstellen eines übergeordneten/untergeordneten Diagramms

  1. Öffnen Sie Visio.

  2. In Visio 2013 und neueren Versionen: Klicken Sie auf die Kategorie Flussdiagramme , wählen Sie IDEF0 Diagramm aus, und klicken Sie dann auf Erstellen.

    Klicken Sie in Visio 2010: unter Vorlagenkategorienauf Fluss Diagramm #a0 IDEF0-Diagramm #a1 Erstellen.

    In Visio 2007: zeigen Sie im Menü Datei auf neu, zeigen Sie auf Flussdiagramm, und klicken Sie dann auf Diagramm IDEF0.

  3. Fügen Sie ein Schriftfeld hinzu, um einen Knotennamen, einen Titel und eine Zahl für das Diagramm bereitzustellen.

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapesdas Titelblock -Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Geben Sie im Dialogfeld Shape-Daten einen Knotennamen ein, beispielsweise a0 (für das oberste übergeordnete Diagramm), oder geben Sie die Knotennummer des übergeordneten Funktions Felds ein (beispielsweise a3 oder A112), wenn dieses übergeordnete Diagramm auch ein untergeordnetes Diagramm ist. Sie können auch einen Titel und eine Nummer eingeben.

      Wählen Sie den Abstand aus, den der Schriftfeld Rahmen vom äußeren Rand der Seite verschieben soll, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Fügen Sie dem Diagramm ein Aktivitätsfeld (auch als Funktionsfeld bezeichnet) hinzu.

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapesein Aktivitätsfeld -Shape in das Schriftfeld.

    2. Geben Sie im Dialogfeld Shape-Daten einen Namen für den Prozess ein, der im Feld dargestellt wird. (Der Name sollte ein aktives Verb oder Verbphrase sein.)

      Geben Sie die Prozess-ID (eine Zahl zwischen 1 und 6) und eine unter Diagramm-IDein. Die unter Diagramm-ID (auch als Detail Referenz Ausdruck oder Dre bezeichnet) ist die Nummer des untergeordneten Diagramms für dieses Aktivitätsfeld, sofern vorhanden. Die unter Diagramm-ID kann eine Knotennummer sein, beispielsweise A42, oder die Seitenzahl oder der Name des untergeordneten Diagramms.

    3. Fahren Sie mit dem ziehen, benennen und Nummerieren von Aktivitätsfeldern fort, bis Sie im Schriftfeld zwischen drei und sechs Felder gesetzt haben.

  5. Fügen Sie Abhängigkeitspfeile hinzu, und ändern Sie Sie wie gewünscht. Verwenden Sie das IDEF0-Verbinder -Shape, um Folgendes zu tun:

    Erstellen von Pfeilen, die teilnehmen

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapeseinen IDEF0- Verbinder auf das Zeichenblatt, und ziehen Sie dann seine Endpunkte in Verbindungspunkte Verbindungspunkt (blaues X) auf Aktivitätsfelder. Wenn die Endpunkte rot werden, sind die Shapes verbunden.

    2. Ziehen Sie einen zweiten IDEF0-Verbinder auf das Zeichenblatt, und ziehen Sie dessen Anfangspunkt Anfangspunkt – grünes Quadrat mit einem X auf einen Verbindungspunkt in einem anderen Aktivitätsfeld.

    3. Setzen Sie die Pfeilspitze des zweiten Verbinders direkt auf die Pfeilspitze des ersten Verbinders, damit die beiden Pfeile miteinander verbunden werden.

      Arrows that join

    Erstellen von Pfeilen, die abzweigen

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapeseinen IDEF0- Verbinder auf das Zeichenblatt, und ziehen Sie dann seine Endpunkte in Verbindungspunkte Verbindungspunkt (blaues X) auf Aktivitätsfelder. Wenn die Endpunkte rot werden, sind die Shapes verbunden.

    2. Ziehen Sie einen zweiten IDEF0-Verbinder auf das Zeichenblatt, und richten Sie dessen Anfangspunkt Anfangspunkt – grünes Quadrat mit einem X mit dem Anfangspunkt des ersten Verbinders aus.

    3. Ziehen Sie den Endpunkt Endpunktsymbol – Plus-Zeichen in einem grünen Quadrat nach oben oder unten, bis die Pfeile so abzweigen, wie Sie möchten.

    4. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3, bis Sie so viele Gabeln haben, wie Sie benötigen.

      Arrows that fork

    Erstellen von Pfeilen, die in Verzweigungen auffächern

    1. Ziehen Sie einen IDEF0-Verbinder auf das Zeichenblatt, und ziehen Sie dann den Anfangspunkt Anfangspunkt – grünes Quadrat mit einem X auf einen Verbindungspunkt Verbindungspunkt (blaues X) in einem Aktivitätsfeld. Wenn der Anfangspunkt rot wird, werden die Shapes verbunden.

    2. Ziehen Sie den Pfeil, bis sich der Verbinder so verbiegt, wie Sie möchten.

    3. Halten Sie bei Auswahl des Verbinders die STRG-Taste gedrückt, und ziehen Sie eine Kopie des Verbinders an die Stelle, an der sich die erste Verzweigung befinden soll.

    4. Drücken Sie die F4-Taste, um so viele zusätzliche Verzweigungen zu erstellen, wie Sie benötigen.

    5. Verbinden Sie die Endpunkte Endpunktsymbol – Plus-Zeichen in einem grünen Quadrat der Äste mit den entsprechenden Aktivitätsfeldern.

      Tipp: Um die aufgefächerten Äste besser auszurichten, verbinden Sie die Anfangspunkte Anfangspunkt – grünes Quadrat mit einem X der doppelten Verzweigungen mit dem Anfangspunkt der ursprünglichen Verzweigung. Wenn Ihre Verzweigungen zwei Biegungen aufweisen, können Sie auch den Steuerpunkt Steuerpunkt verwenden, um das mittlere Bein des Verbinders neu zu positionieren.

      Arrow branches that fan out

    Erstellen von Pfeilen, die ein-oder Auslaufen

    1. Ziehen Sie aus IDEF0-Diagramm-Shapeseinen IDEF0- Verbinder auf das Zeichenblatt, und ziehen Sie dann seine Endpunkte in die Verbindungspunkte, die in den entsprechenden Aktivitätsfeldern Verbindungspunkt (blaues X) . Wenn die Endpunkte rot werden, sind die Shapes verbunden.

    2. Wenn Sie einen Tunnel hinzufügen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Verbinder, und klicken Sie dann auf Tunnel in oder Tunnel aus.

      Wenn Sie einen Tunnel entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Verbinder, und klicken Sie dann auf Tunnel in oder Tunnel aus , um das Kontrollkästchen zu deaktivieren.

      Hinweis: Verwenden Sie das Shape " 1 legged Connector ", um einem IDEF0-Diagramm geradlinige Pfeile hinzuzufügen.

  6. Wenn Sie Text zur Beschreibung des Verbinders hinzufügen möchten, wählen Sie den Verbinder aus, und geben Sie dann ein.

Erstellen von Knotenstrukturen

  1. Öffnen Sie Visio.

  2. In Visio 2013 und neueren Versionen: Klicken Sie auf die Kategorie Flussdiagramme , wählen Sie IDEF0 Diagramm aus, und klicken Sie dann auf Erstellen.

    Klicken Sie in Visio 2010: unter Vorlagenkategorienauf Fluss Diagramm #a0 IDEF0-Diagramm #a1 Erstellen.

    In Visio 2007: zeigen Sie im Menü Datei auf neu, zeigen Sie auf Flussdiagramm, und klicken Sie dann auf Diagramm IDEF0.

  3. Fügen Sie dem Diagramm einen Knoten hinzu.

    1. Ziehen Sie ein Knoten -Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Geben Sie im Dialogfeld Shape-Daten a0 oder die Knotennummer oder den Namen des Knotens ein, an dem die Struktur verankert sein soll, und klicken Sie dann auf OK.

    3. Wenn Sie einem Knoten eine Textbeschriftung hinzufügen möchten, ziehen Sie ein TextBlock-8pt -Shape auf das Zeichenblatt. Wenn der TextBlock markiert ist, geben Sie eine Beschriftung ein.

  4. Ziehen Sie ein Solid-Verbinder -Shape auf das Zeichenblatt. Kleben Sie einen Endpunkt an den Verbindungspunkt Verbindungspunkt (blaues X) in der Mitte des Knotens. Ziehen Sie den anderen Endpunkt, bis der Verbinder die gewünschte Länge aufweist, und zeigt in die gewünschte Richtung.

  5. Wiederholen Sie Schritt 3, bis Sie alle benötigten Verzweigungen für Knoten hinzugefügt haben, die mit dem obersten Knoten verbunden werden.

  6. Ziehen Sie andere Knoten -Shapes auf das Zeichenblatt, und kleben Sie Ihre Center an die freien Enden der Verbinder.

  7. Arbeiten Sie in der Struktur nach unten, und wiederholen Sie die Schritte 3, 4 und 5, bis Sie alle benötigten Knoten und Verbinder hinzugefügt haben.

  8. Zuweisen von Nummern zu Knoten

    1. Klicken Sie in einem IDEF0-Knotenstruktur Diagramm mit der rechten Maustaste auf den Knoten, den Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Knotennummer festlegen.

    2. Geben Sie im Dialogfeld Shape-Daten die gewünschte Nummer ein, und klicken Sie dann auf OK.

    3. Ziehen Sie den zugehörigen Steuerpunkt, um die Knotennummer neu zu positionieren.

Tipp: Wenn Sie in der Lage sein möchten, direkt von einem Knoten zu einem detaillierten Diagramm zu springen, das ihn beschreibt, fügen Sie dem Knoten einen Hyperlink hinzu, und verknüpfen Sie ihn mit dem Zeichenblatt, das das detaillierte Diagramm enthält.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×