You have multiple accounts
Choose the account you want to sign in with.
Für in Outlook.com gesendete E-Mails wird "Fehler bei der Zustellung" zurückgesendet

Wenn Sie eine E-Mail senden und eine Zustellungsfehlernachricht erhalten, kann es mehrere Gründe geben. Unten haben wir die häufigsten Fehlermeldungen zusammen mit Lösungsvorschlägen aufgelistet.

Wählen Sie unten einen Fehler aus, um weitere Informationen anzuzeigen.

Versuchen Sie es mit diesem Fix:    Diese Art von Fehler sollte sich im Laufe der Zeit selbst beheben. Wenn in der Fehlermeldung angegeben ist, dass der E-Mail-Anbieter des Empfängers weiterhin versucht, Ihre Nachricht zuzustellen, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Andernfalls warten Sie eine kurze Zeit, und senden Sie dann die Nachricht erneut.

Versuchen Sie es mit diesem Fix:    Diese Art von Fehler sollte sich im Laufe der Zeit selbst beheben. Wenn in der Fehlermeldung angegeben ist, dass der E-Mail-Anbieter des Empfängers weiterhin versucht, Ihre Nachricht zuzustellen, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Andernfalls warten Sie eine kurze Zeit, und senden Sie dann die Nachricht erneut.

Probieren Sie die folgende Lösung:   

  1. Überprüfen Sie die E-Mail-Adressen, die im Fehlerbericht angezeigt werden. Sind sie richtig?

  2. Entfernen Sie alle alten/ungültigen E-Mail-Adressen aus der Gruppe.

Diese Begriffe werden verwendet, wenn die Nachricht absichtlich von einem Spam- oder Blacklist-Filter auf dem E-Mail-Server des Empfängers gesperrt wurde. Der Server des Empfängers geht davon aus, dass der von Ihnen verwendete E-Mail-Server oder das E-Mail-Konto eine Spamquelle ist.

Probieren Sie die folgende Lösung:    Sie können sich an das Supportteam für den E-Mail-Anbieter des Empfängers wenden und darum bitten, dass die Sperrung für Ihr Konto oder Ihre Domäne aufgehoben wird.

Wenn Sie eine dieser Meldungen erhalten, ist die Domäne für die E-Mail-Adresse des Empfängers nicht vorhanden. Wenn die E-Mail-Adresse "jemand@example.com" lautet, ist die Domäne "example.com".

Probieren Sie die folgende Lösung:    Prüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers auf Tippfehler. Stellen Sie sicher, dass Sie über die aktuelle Adresse verfügen und dass der E-Mail-Dienstanbieter des Empfängers den Domänennamen nicht geändert hat.

Diese Meldung bedeutet, dass der Empfänger zu viele Nachrichten in seinem Posteingang hat. Viele E-Mail-Systeme verhindern, dass Benutzer weitere neue E-Mails empfangen, bis die Postfachgröße reduziert wird.

Probieren Sie die folgende Lösung:    Wenn Sie auf eine andere Weise mit dem Empfänger in Kontakt treten können, teilen Sie ihm mit, dass sein Postfach voll ist.

Wenn Sie eine dieser Fehlermeldungen erhalten, ist die von Ihnen verwendete Adresse nicht vorhanden. Der Grund dafür kann sein, dass sich die Adresse des Empfängers geändert hat oder das E-Mail-Konto des Empfängers verschoben wurde.

Probieren Sie die folgende Lösung:    Prüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers auf Tippfehler. Wenn Sie auf eine andere Weise mit dem Empfänger in Kontakt treten können, fragen Sie nach, ob er eine neue E-Mail-Adresse hat.

Diese Fehlermeldung hat häufig dieselbe Ursache wie die Meldung "Postfach nicht gefunden". Es liegt jedoch manchmal ein Problem mit dem E-Mail-Konto des Empfängers vor, das mit der Zeit von selbst behoben wird.

Probieren Sie die folgende Lösung:    Warten Sie eine kurze Zeit, und versuchen Sie dann, die Nachricht erneut zu senden. Wenn das nicht klappt, prüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers auf Tippfehler. Wenn Sie auf eine andere Weise mit dem Empfänger in Kontakt treten können, fragen Sie nach, ob er eine neue E-Mail-Adresse hat.

Bei den meisten E-Mail-Dienstanbieter gilt ein Grenzwert für die Größe der Nachrichten, die von den Benutzern gesendet oder empfangen werden können. Ihre Nachricht ist zu groß für den E-Mail-Server des Empfängers.

Probieren Sie die folgende Lösung:    Statt große Anlagen per E-Mail zu senden, laden Sie diese auf OneDrive hoch, und senden Sie dem Empfänger einen Link.

Versuchen Sie es mit diesem Fix:    Diese Art von Fehler sollte sich im Laufe der Zeit selbst beheben. Wenn in der Fehlermeldung angegeben ist, dass der E-Mail-Anbieter des Empfängers weiterhin versucht, Ihre Nachricht zuzustellen, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Andernfalls warten Sie eine kurze Zeit, und senden Sie dann die Nachricht erneut.

Versuchen Sie es mit diesem Fix:    Diese Art von Fehler sollte sich im Laufe der Zeit selbst beheben. Wenn in der Fehlermeldung angegeben ist, dass der E-Mail-Anbieter des Empfängers weiterhin versucht, Ihre Nachricht zuzustellen, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Andernfalls warten Sie eine kurze Zeit, und senden Sie dann die Nachricht erneut.

Versuchen Sie es mit diesem Fix:    Diese Art von Fehler sollte sich im Laufe der Zeit selbst beheben. Wenn in der Fehlermeldung angegeben ist, dass der E-Mail-Anbieter des Empfängers weiterhin versucht, Ihre Nachricht zuzustellen, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Andernfalls warten Sie eine kurze Zeit, und senden Sie dann die Nachricht erneut.

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass eine Nachricht nicht zustellbar ist, kann dies daran liegen, dass der sendende Server versucht hat, die Nachricht zu übermitteln, aber die Aktion wurde nicht abgeschlossen, bevor die Nachricht abgelaufen ist. Dieser Fehler weist in der Regel auf ein Problem auf dem empfangenden Server hin.

Probieren Sie die folgenden Korrekturen aus:    Stellen Sie sicher, dass die Empfängeradresse gültig ist. Reduzieren Sie die Anzahl der Empfänger in der Nachricht. Wenn Sie diesen Fehler beim Senden einer Nachricht mithilfe von Outlook oder einer anderen E-Mail-App erhalten haben, verwenden Sie stattdessen Outlook.com , um die Nachricht zu senden.

Probieren Sie die folgende Lösung:    Prüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers auf Tippfehler. Stellen Sie sicher, dass Sie über die aktuelle Adresse verfügen und dass der E-Mail-Dienstanbieter des Empfängers den Domänennamen nicht geändert hat.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Um Support in Outlook.com zu erhalten, klicken Sie hieroder Outlook.com-Hilfesymbolwählen Sie  in der Menüleiste aus und geben Sie Ihre Frage ein. Wenn ihr Problem durch die Selbsthilfe nicht behoben werden kann, scrollen Sie nach unten zu Benötigen Sie weitere Hilfe? und wählen Sie Ja aus.

Um uns in Outlook.com zu kontaktieren, müssen Sie sich anmelden. Wenn Sie sich nicht anmelden können, klicken Sie hier

Weitere Hilfe zu Ihrem Microsoft-Konto und Ihren Abonnements finden Sie unter Hilfe zu Konten und Abrechnung.

Hilfe-App-Symbol

Um Hilfe zu erhalten und andere Microsoft-Produkte und -Dienste zu beheben, geben Sie Ihr Problem hier ein

Posten Sie Fragen, folgen Sie Diskussionen, und teilen Sie Ihr Wissen in der Outlook.com-Community.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×