Formatieren von Datums- und Uhrzeitfeldern

Die Datums- und Uhrzeitdatentypen verfügen über eine vielzahl von Formaten, um Ihre individuellen Umstände zu erfüllen. Beim Formatieren haben Sie drei Möglichkeiten: Behalten Sie die Standardformate bei, wenden Sie ein vordefiniertes Format an, oder erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Format.  Wenn Sie ein Format auf ein Tabellenfeld anwenden, wird dieses Format automatisch auf jedes Formular- oder Berichtssteuerelement angewendet, das Sie anschließend an dieses Tabellenfeld binden.  Die Formatierung ändert nur, wie die Daten angezeigt werden, und wirkt sich nicht darauf aus, wie die Daten gespeichert werden oder wie Benutzer Daten eingeben können.

Inhalt dieses Artikels

Übersicht über Datums- und Uhrzeitformate

Access zeigt das Datum und die Uhrzeit automatisch in den Formaten "Allgemeines Datum" und "Lange Uhrzeit" an. Die Datumsangaben werden in den USA als "mm/dd/yyyy" und "dd/mm/yyyy" außerhalb der USA angezeigt, wobei "mm" der Monat, "dd" der Tag und "jjjj" das Jahr ist. Die Uhrzeit wird als hh:mm:ss AM/PM angezeigt, wobei hh die Stunde, mm minuten und ss sekunden ist.

Diese automatischen Formate für Datums- und Zeitangaben variieren je nach geografischem Standort, der in der Einstellung Microsoft Windows Regional- und Sprachoptionen auf Ihrem Computer angegeben ist. In Europa und vielen Teilen Asiens wird beispielsweise je nach Standort das Datum und die Uhrzeit als 28.11.2018 12:07:12 oder 28.11.2018 12:07:12 uhr. In den USA würden Sie am 28.11.2018 12:07:12 sehen.

Es ist möglich, diese vordefinierten Formate mithilfe von benutzerdefinierten Anzeigeformaten zu ändern. Sie können z. B. ein Datum in einem europäischen Format wie dem 28.11.2018 eingeben und den Wert in der Tabelle, dem Formular oder dem Bericht als 28.11.2018 anzeigen lassen. Das von Ihnen ausgewählte benutzerdefinierte Format wirkt sich nicht darauf aus, wie die Daten eingegeben werden oder wie Access diese Daten speichert.

Access bietet automatisch eine bestimmte Ebene der Datenüberprüfung im Zusammenhang mit der Datums- und Uhrzeitformatierung. Wenn Sie z. B. ein ungültiges Datum eingeben, z. B. 32.11.2018, wird eine Meldung angezeigt, und Sie haben die Möglichkeit, einen neuen Wert ein- oder aus dem Datentyp Datum/Uhrzeit in den Datentyp Text zu konvertieren. Gültige Datumswerte reichen von -657.434 (1. Januar 100 n.D.) bis 2.958.465 (31. Dezember 9999 n.D.). Gültige Zeitwerte reichen von 0,0 bis 0,9999 oder 23:59:59.

Wenn Sie die Eingabe von Datum und Uhrzeit in einem bestimmten Format einschränken möchten, verwenden Sie ein Eingabeformat. Wenn Sie z. B. ein Eingabeformat zum Eingeben von Datumsangaben im europäischen Format angewendet haben, kann eine Person, die Daten in Ihre Datenbank ein gibt, keine Datumsangaben in anderen Formaten eingeben. Eingabeformate können auf Felder in Tabellen, Abfrageresultsets sowie auf Steuerelemente in Formularen und Berichten angewendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Steuern von Dateneingabeformaten mit Eingabeformaten.

Seitenanfang

Anwenden eines vordefinierten Formats

Access stellt mehrere vordefinierte Formate für Datums- und Uhrzeitdaten zur Verfügung.

In einer Tabelle

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Entwurfsansicht.

  2. Wählen Sie im oberen Abschnitt des Entwurfsbereichs das zu formatierende Datums-/Uhrzeitfeld aus.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Feldeigenschaften auf den Pfeil im Eigenschaftenfeld Format, und wählen Sie in der Dropdownliste ein Format aus.

    Abbildung des Eigenschaftenblatts mit geöffneter Dropdownliste 'Format'

  4. Nachdem Sie ein Format ausgewählt haben, wird die Schaltfläche Eigenschaftenaktualisierungsoptionen angezeigt, mit der Sie das neue Format auf alle anderen Tabellenfelder und Formularsteuerelemente anwenden können, die es logisch erben würden. Wenn Sie Ihre Änderungen in der gesamten Datenbank anwenden möchten, klicken Sie auf das Smarttag, und klicken Sie dann auf Format überall aktualisieren, <Feldname> verwendet wird. In diesem Fall ist Feldname der Name Ihres Datums-/Uhrzeitfelds.

  5. Wenn Sie Ihre Änderungen auf die gesamte Datenbank anwenden möchten, werden beim Anzeigen des Dialogfelds Eigenschaften aktualisieren die Formulare und anderen Objekte angezeigt, die das neue Format erben. Klicken Sie auf Ja.

    Weitere Informationen finden Sie unter Proppagate a field property.

  6. Speichern Sie Ihre Änderungen, und wechseln Sie zur Datenblattansicht, um zu prüfen, ob das Format Ihren Anforderungen entspricht.

Hinweis    Neue Formulare, Berichte oder Ansichten, die Sie basierend auf dieser Tabelle erstellen, erhalten die Formatierung der Tabelle. Sie können dies jedoch im Formular, Bericht oder in der Ansicht außer Kraft setzen, ohne die Formatierung der Tabelle zu ändern.

In einem Formular oder Bericht

  1. Öffnen Sie das Formular oder den Bericht Layoutansicht oder Entwurfsansicht.

  2. Positionieren Sie den Mauszeiger im Textfeld mit Datum und Uhrzeit.

  3. Drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt anzeigen zu können.

  4. Legen Sie die Format-Eigenschaft auf eines der vordefinierten Datumsformate fest.

In einer Abfrage

  1. Öffnen Sie die Abfrage in der Entwurfsansicht.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Datumsfeld, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Wählen Sie im Eigenschaftenblatt das formatieren aus der Eigenschaftenliste Format aus.

In einem Ausdruck

  • Verwenden Sie die FormatDateTime-Funktion, um einen Datumswert in einem von mehreren vordefinierten Formaten zu formatieren.

    Dies ist möglicherweise hilfreich, wenn Sie in einem Bereich arbeiten, der einen Ausdruck erfordert, z. B. ein Makro oder eine Abfrage.

Seitenanfang

Beispiele für vordefinierte Formate

Format

Beschreibung

Beispiel

Standarddatum

(Standard) Zeigt die Datumswerte als Zahlen und die Zeitwerte als Stunden, Minuten und Sekunden gefolgt von AM oder PM an. Access verwendet für beide Werttypen die in den regionalen Einstellungen von Windows angegebenen Trennzeichen für Datum und Uhrzeit. Wenn der Wert keine Zeitkomponente aufweist, wird in Access nur das Datum angezeigt. Wenn der Wert keine Datumskomponente aufweist, wird in Access nur die Uhrzeit angezeigt.

30.06.2018 10:10:42

Datum, lang

Zeigt nur Datumswerte entsprechend dem in den regionalen Einstellungen von Windows angegebenen langen Datumsformat an.

Montag, 27. August 2018

Datum, mittel

Zeigt das Datum im Format TT/MMM/JJ an, verwendet jedoch das in den regionalen Einstellungen von Windows angegebene Datumstrennzeichen.

27.08.18
27.08.2018

Datum, kurz

Zeigt die Datumswerte entsprechend dem in den regionalen Einstellungen von Windows angegebenen kurzen Datumsformat an.

27.08.2018
8-27-2018

Zeit, lang

Zeigt Stunden, Minuten und Sekunden gefolgt von AM oder PM an. Access verwendet das in den regionalen Einstellungen von Windows für die Uhrzeiteinstellung angegebene Trennzeichen.

10:10:42 AM

Zeit, 12Std

Zeigt Stunden und Minuten gefolgt von AM oder PM an. Access verwendet das in den regionalen Einstellungen von Windows für die Uhrzeiteinstellung angegebene Trennzeichen.

10:10 AM

Zeit, 24Std

Zeigt nur Stunden und Minuten an. Access verwendet das in den regionalen Einstellungen von Windows für die Uhrzeiteinstellung angegebene Trennzeichen.

10:10

Seitenanfang

Anwenden eines benutzerdefinierten Formats

Manchmal enthält die Dropdownliste der Eigenschaft Format im Eigenschaftenblatt nicht das genaue Datumsformat, das Sie wünschen. Sie können ein eigenes benutzerdefiniertes Format erstellen, indem Sie einen Codetyp verwenden, den Access für die Datumsformatierung erkennt.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Format auf das Datums-/Uhrzeitfeld anwenden, können Sie verschiedene Formate miteinander kombinieren, indem Sie zwei Abschnitte (einen für das Datum und einen für die Uhrzeit) verwenden. In einem solchen Fall würden Sie die Abschnitte durch ein Leerzeichen trennen. Sie können beispielsweise die Formate "Allgemeines Datum" und "Lange Uhrzeit" wie folgt kombinieren: m/dd/yyyy h:mm:ss.

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Entwurfsansicht.

  2. Wählen Sie im oberen Bereich des Entwurfsbereichs das Feld Datum/Uhrzeit oder Datum/Uhrzeit erweitert aus, das Sie formatieren möchten.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Feldeigenschaften die Registerkarte Allgemein aus, klicken Sie auf die Zelle neben dem Feld Format, und geben Sie die spezifischen Zeichen basierend auf Ihren Formatierungsanforderungen ein.

  4. Nachdem Sie ein Format eingeben, wird die Schaltfläche Eigenschaftenaktualisierungsoptionen angezeigt, mit der Sie das Format auf alle anderen Tabellenfelder und Formularsteuerelemente anwenden können, die es logisch erben würden. Wenn Sie Ihre Änderungen in der gesamten Datenbank anwenden möchten, klicken Sie auf das Smarttag, und klicken Sie dann auf Format überall aktualisieren, wenn Feldname verwendet wird. In diesem Fall ist Feldname der Name Ihres Datums-/Uhrzeitfelds.

  5. Wenn Sie die Änderungen für die gesamte Datenbank übernehmen möchten, wird das Dialogfeld Eigenschaften aktualisieren mit den Formularen und anderen Objekten angezeigt, die das neue Format erben. Klicken Sie auf Ja, um das Format anzuwenden.

    Weitere Informationen finden Sie unter Proppagate a field property.

  6. Speichern Sie Ihre Änderungen, und wechseln Sie dann zur Datenblattansicht, um zu prüfen, ob das Format Ihren Anforderungen entspricht.

Seitenanfang

Beispiele für benutzerdefinierte Formate

Hier sind einige Beispiele für verschiedene Möglichkeiten zum Formatieren des 13. Januar 2012:

So formatieren Sie das Datum wie...

Geben Sie diesen Code in das Eigenschaftenfeld Format ein:

2012-01-13

yyyy-mm-dd

2012

yyyy

13. Januar 2012

dd mmm yyyy

13.01.2012

dd\.mm\.yyyy (Access fügt die umgekehrten Schrägstriche automatisch hinzu)

Fr 1/13

ddd m/d

2/6

ww/w

13. Januar 2012

mmm d", "yyyy

Seitenanfang

Benutzerdefinierte Formatzeichen

Verwenden Sie zum Erstellen eines benutzerdefinierten Formats die folgenden Zeichen als Platzhalter und Trennzeichen.  Benutzerdefinierte Formate, die nicht mit den in den regionalen Einstellungen von Windows angegebenen Einstellungen für Datum und Uhrzeit übereinstimmen, werden ignoriert. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der regionalen Windows-Einstellungen, um die Darstellung einiger Datentypen zu ändern.

Hinweis   Für den Nanosekundenbereich eines Datentyps "Datum/Uhrzeit erweitert" gibt es kein benutzerdefiniertes Formatzeichen.

Zeichen

Beschreibung

Datumstrennzeichen

Steuert, wo Access das Trennzeichen für Tage, Monate und Jahre platziert. Verwenden Sie das in den regionalen Windows-Einstellungen definierte Trennzeichen. Verwenden Sie beispielsweise in Englisch (USA) einen Schrägstrich (/).

Zeittrennzeichen

Steuerelemente, an denen Access Trennzeichen für Stunden, Minuten und Sekunden platziert. Verwenden Sie das in den regionalen Windows-Einstellungen definierte Trennzeichen. Verwenden Sie beispielsweise in Englisch (USA) einen Doppelpunkt (:) .

c

Zeigt das allgemeine Datumsformat an.

d oder dd

Zeigt den Tag des Monats als ein oder zwei Ziffern an. Verwenden Sie für eine Ziffer einen einzelnen Platzhalter. für zwei Ziffern verwenden Sie zwei Platzhalter.

ddd

Verkürzt den Wochentag auf drei Buchstaben.

dddd

Buchstabiert alle Tage der Woche.

TTTTT

Zeigt das Kurze Datumsformat an.

TTTTTT

Zeigt das Format "Langes Datum" an.

w

Zeigt eine Zahl an, die dem Wochentag entspricht. (1 bis 7)

ww

Zeigt eine Zahl an, die der Woche des Jahres entspricht (1 bis 53).

m oder mm

Zeigt den Monat entweder als einstellige oder zweistellige Zahl an.

MMM

Verkürzt den Namen des Monats in drei Buchstaben. Beispielsweise wird Januar als Jan angezeigt.

MMMM

Buchstabiert alle Monatsnamen.

q

Zeigt die Anzahl des aktuellen Kalenderquartals (1-4) an. Wenn Sie beispielsweise im Mai einen Mitarbeiter einstellen, zeigt Access 2 als Quartalswert an.

J

Zeigt den Tag des Jahres 1-366 an.

yy

Zeigt die letzten beiden Ziffern des Jahres an.

Hinweis: Es wird empfohlen, alle vier Ziffern eines bestimmten Jahres ein- und ein- und ein- oder aus.

yyyy

Zeigt alle Ziffern in einem Jahr für 0001-9999 an, abhängig vom unterstützten Datums- und Uhrzeitdatenbereich.

h oder hh

Zeigt die Stunde als ein oder zwei Ziffern an.

n oder nn

Zeigt Minuten als ein oder zwei Ziffern an.

s oder ss

Zeigt Sekunden als ein oder zwei Ziffern an.

tttt

Zeigt das Format "Lange Zeit" an.

AM/PM

Uhrzeit im 12-Stunden-Format mit den Großbuchstaben "AM" oder "PM".

am/pm

Uhrzeit im 12-Stunden-Format mit den Kleinbuchstaben "am" oder "pm".

A/P

Uhrzeit im 12-Stunden-Format mit dem Großbuchstaben "A" oder "P".

a/p

Uhrzeit im 12-Stunden-Format mit dem Kleinbuchstaben "a" oder "p".

AMPM

Uhrzeit im 12-Stunden-Format mit dem jeweiligen Bezeichner für vor-/nachmittags gemäß den regionalen Einstellungen von Windows.

Leerraum, + - $ ()

Verwenden Sie Leerzeichen, einige mathematische Zeichen (+ -) und Finanzsymbole ($ ¥ £) nach Bedarf an einer beliebigen Stelle in Ihren Formatzeichenfolgen. Wenn Sie andere gängige mathematische Symbole wie Schrägstrich (\ oder /) und das Sternchen (*) verwenden möchten, müssen Sie sie in doppelte Anführungszeichen setzen.

"Literaltext"

Umschließen Sie jeden Text, den Benutzer in doppelten Anführungszeichen sehen möchten.

\

Erzwingt Access die Anzeige des unmittelbar folgenden Zeichens. Dies ist identisch mit der Umgebung eines Zeichens in doppelten Anführungszeichen.

*

Bei Verwendung wird das Zeichen unmittelbar nach dem Sternchen zu einem Füllzeichen – ein Zeichen, das zum Ausfüllen von Leerzeichen verwendet wird. Access zeigt Text normalerweise als linksbündig an und füllt einen beliebigen Bereich rechts neben dem Wert mit Leerzeichen aus. Sie können füllzeichen an einer beliebigen Stelle in einer Formatzeichenfolge hinzufügen, und Access füllt alle Leerzeichen mit dem angegebenen Zeichen aus.

[Farbe]

Wendet eine Farbe auf alle Werte in einem Abschnitt des Formats an. Sie müssen den Namen in Klammern setzen und einen der folgenden Namen verwenden: Schwarz, Blau, Zyan, Grün, Magenta, Rot, 

Seitenanfang

Festlegen eines Datums-/Uhrzeitformats in einer Access Web App

Access Web Apps zeigt Daten in "Ansichten" an, die Textfelder wie Formulare in Desktopdatenbanken enthalten. Statt eines Eigenschaftenblatts legen Sie jedoch Formatierungsoptionen fest, indem Sie das Textfeld markieren und dann auf die angezeigte Schaltfläche Format klicken. Wählen Sie dann das formatieren aus der Liste Format aus.

Access-Apps verfügen nicht über benutzerdefinierte Datumsformate. Sie können Abfragen in Access-Apps erstellen, es gibt jedoch keine Optionen zum Formatieren von Datumsspalten in der Abfrage. Die ganze Datumsformatierung wird auf Ansichtsebene gesteuert. Schließlich ist die Funktion FormatDateTime in Access-Apps nicht verfügbar.

Abbildung des Formatierungsmenüs in einer Access-App

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×