Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Hinweis: Dieser Artikel hat seine Aufgabe erfüllt und wird bald zurückgezogen. Um Probleme vom Typ "Seite nicht gefunden" zu vermeiden, entfernen wir Links, die uns bekannt sind. Wenn Sie Links zu dieser Seite erstellt haben, entfernen Sie diese. Gemeinsam sorgen wir für funktionierende Verbindungen mit dem Internet.

Symptome

In den folgenden Katalogen sind keine Elemente aufgeführt: Seitenzahlen, Kopfzeilen, Fußzeilen, Seiten, Formeln, Tabellenformatvorlagen, Textfelder, Wasserzeichen oder Bibliographien, oder Sie können die Bausteine-Vorlage (Building Blocks. dotx) nicht öffnen.

Ursache

Die Bausteine sind aufgrund einer beschädigten Bausteine-Vorlage möglicherweise nicht verfügbar.

Lösung

Der erste Schritt beim Wiederherstellen der Bausteine-Vorlage ist das Aktivieren im Dialogfeld Word-Optionen oder- Optionen . Wenn die Vorlage durch Aktivieren der Vorlage nicht wiederhergestellt wird, versuchen Sie, eine neue Benutzer Kopie der Vorlage zu generieren, und wenn die Vorlage noch nicht wiederhergestellt wird, versuchen Sie, eine neue Programmkopie der Vorlage zu generieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Verwenden von Inhaltsbausteinen in Word-Dokumenten .

Aktivieren von Bausteinen

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie in Word 2016, 2013 oder 2010 auf Datei, und klicken Sie dann auf Optionen.

    • Klicken Sie in Word 2007 auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche, und klicken Sie dann auf Word-Optionen.

  2. Klicken Sie auf Add-Ins.

  3. Wählen Sie in der Liste Verwalten Links unten auf der Seite deaktivierte Elementeaus, und klicken Sie dann auf Gehezu.

  4. Wenn Building Blocks. dotx aufgeführt ist, klicken Sie darauf, und klicken Sie dann auf aktivieren.

  5. Starten Sie Word neu.

Erstellen einer neuen Benutzer Kopie der Vorlage "Bausteine"

  1. Beenden von Word

  2. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start , und geben Sie im Suchfeld% AppData%ein. Klicken Sie auf Roaming , wenn der Ordner noch nicht geöffnet ist.

  3. Doppelklicken Sie auf den Microsoft -Ordner, und doppelklicken Sie dann auf DokumentBausteine.

  4. Suchen Sie nach Ihrem Gebietsschemaordner.

    Der englische US-Gebietsschemaordner hat beispielsweise den Namen 1033. Eine Liste der Gebietsschema-ID-Nummern finden Sie unter Gebietsschema-Identifikationsnummern für sprachspezifische Dateien.

  5. Verschieben Sie den Gebietsschemaordner auf Ihren Desktop.

  6. Starten Sie Word neu, und klicken Sie auf einen Katalog, beispielsweise den Kopfzeilenkatalog, um die Bausteine anzuzeigen.

    Wenn die Bausteine richtig angezeigt werden, wird die Vorlage wiederhergestellt, und Sie können den Sprachordner und dessen Inhalt auf dem Desktop löschen.

Erstellen einer neuen Programmkopie der Vorlage "Bausteine"

  1. Beenden von Word

  2. Suchen Sie die Vorlage Building Blocks. dotx. Dieser befindet sich normalerweise in einem Ordner unter c:\Programme\Microsoft Office \ oder c:\Program Files (x86) mit einem Gebietsschemaordner ist eine Zahl, wie etwa 1033 für Englisch (USA).

    Um die Datei zu finden, öffnen Sie c:\Programme\Microsoft Office \ in Windows Explorer, und geben Sie in der oberen rechten Ecke Block. dotx in das Suchfeld ein.

    In Word 2016 lautet der Pfad beispielsweise in der Regel: C:\Program Files (x86) \Microsoft Office\root\Office16\Document Parts\1033\16\Built-in Building Blocks. dotx.

  3. Benennen Sie die Vorlage "Building Blocks. dotx" in " Building Blocks. Old" um.

  4. Schließen Sie den Windows-Explorer.

  5. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start, und geben Sie dann Systemsteuerung ein, und klicken Sie in der Liste auf Systemsteuerung.

  6. Wenn die Systemsteuerung eingeblendet wird, suchen Sie im Suchfeld nach Deinstallieren eines Programms oder geben Sie deinstallieren ein. Öffnen der Deinstallation oder Ändern eines Programms

  7. Klicken Sie auf Word oder auf die installierte Version des Worts, und klicken Sie dann auf ändern.

  8. Klicken Sie im Office-Setup Programm auf Reparieren, und klicken Sie dann auf weiter.

  9. Starten Sie Word neu, und klicken Sie auf einen Katalog, beispielsweise den Kopfzeilenkatalog, um die Bausteine anzuzeigen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×