In einem Klassendiagramm beschreibt eine Klasse eine Gruppe von Objekten mit ähnlicher Struktur, ähnlichem Verhalten und ähnlichen Beziehungen. Der Name einer Klasse muss innerhalb des Pakets eindeutig sein.

Klassen-Shape.

Das Klassen-Shape beginnt als Rechteck mit drei Zeilen. Der Name der Klasse befindet sich in der obersten Zeile. Die anderen beiden Zeilen sind für Methoden oder Vorgänge vorgesehen, die von der Klasse verwendet werden können.

Siehe auch

Erstellen eines UML-Klassendiagramms

In einem Statisches Strukturdiagramm beschreibt eine Klasse UML Class shape icon eine Gruppe von Objekten mit ähnlicher Struktur, ähnlichem Verhalten und ähnlichen Beziehungen. Klassen werden in Klassendiagrammen (statische Struktur) deklariert und stellen Konzepte in den modellierten Systemen dar. Der Name einer Klasse muss innerhalb des Pakets eindeutig sein.

Benennen eines Klassen-Shapes und Hinzufügen weiterer Eigenschaftswerte

Öffnen Sie das Dialogfeld "UML-Eigenschaften " des Elements, indem Sie auf das Symbol doppelklicken, das das Element in der Strukturansicht oder die Form darstellt, die das Element in einem Diagramm darstellt.

Tipp: Steuern Sie, welche Eigenschaftswerte auf einem Shape in einem Diagramm angezeigt werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape klicken und dann auf " Shape-Anzeigeoptionen" klicken. Aktivieren und deaktivieren Sie im Dialogfeld UML-Shape-Anzeigeoptionen Optionen zum Anzeigen oder Ausblenden von Eigenschaftswerten.

Ausblenden der Attribute oder Operationsabschnitte eines Klassen-Shapes

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf "Shape-Anzeigeoptionen", und aktivieren Sie dann unter "Unterdrücken" die Option "Attribute" oder "Vorgänge".

Steuern, welche Eigenschaftswerte im Klassen-Shape angezeigt werden

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf " Shape-Anzeigeoptionen", und wählen oder deaktivieren Sie dann Optionen zum Ein- oder Ausblenden von Werten.

Vorlagenparameter ausblenden

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf " Shape-Anzeigeoptionen", und überprüfen Sie dann unter "Unterdrücken" die Vorlagenparameter.

Angeben einer realisierten Beziehung

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Klassen-Shape , klicken Sie auf " Shape-Anzeigeoptionen", und wählen Sie dann " Realisierungsverknüpfung" aus. Wählen Sie das Shape aus, und ziehen Sie dann den Steuerpunkt Bild eines Steuerpunkts: gelber Diamant, um einen Realisierungspfeil zu erstellen.

Erstellen eines Diagramms im Besitz des Klassen-Shapes

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf "Diagramme", klicken Sie auf "Neu", wählen Sie den gewünschten Diagrammtyp aus, und klicken Sie dann auf "OK".

Oder klicken Sie im Modell-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Shape, und klicken Sie auf "Neues Diagramm".

Navigieren zu anderen Ansichten des Klassen-Shapes

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, klicken Sie auf "Ansichten", wählen Sie die gewünschte Ansicht aus, und klicken Sie dann auf "OK".

Anzeigen der Beziehungen zwischen der Klasse und anderen Elementen in einer Ansicht

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, und klicken Sie dann auf "Beziehungen anzeigen".

Eigenschaften (Dialogfeld)

Wählen Sie unten eine Überschrift aus, um sie zu öffnen und die Details zu den Eigenschaften dieses Shapes anzuzeigen.

Eigenschaft

Beschreibung

Name

Geben Sie einen Namen für die Klasse ein. Klassen im selben Paket müssen eindeutige Namen haben.

Vollständiger Pfad

Die UML-Modelldiagrammvorlage stellt automatisch vollständige Informationen zum Pfad des Elements in der Systemmodellhierarchie bereit. Sie können diese Informationen nicht bearbeiten, aber wenn Sie Elemente verschieben, wird der Pfad automatisch aktualisiert.

Stereotyp

Wählen Sie in der Dropdownliste den gewünschten Stereotyp aus. Wenn ein Stereotyp, den Sie verwenden möchten, nicht aufgeführt ist, können Sie einen neuen Stereotyp hinzufügen oder einen vorhandenen stereotyp bearbeiten, indem Sie im UML-Menü auf "Stereotype" klicken.

Sichtbarkeit

Wählen Sie den Typ der Sichtbarkeit, öffentlich, privat oder geschützt aus, der für die Klasse gilt.

IsRoot

Wählen Sie diese Option aus, um anzugeben, dass die Klasse keine Vorgänger haben kann.

IsLeaf

Wählen Sie diese Option aus, um anzugeben, dass die Klasse keine Nachfolger enthalten kann.

Isabstract

Wählen Sie diese Option aus, um anzugeben, dass die Klasse abstrakt ist und keine Instanzen für die Klasse erstellt werden können.

Isactive

Wählen Sie diese Option aus, um anzugeben, dass ein Objekt der Klasse einen eigenen Steuerelementthread verwaltet.

Dokumentation

Geben Sie eine beliebige Dokumentation ein, die Sie dem Element als Eigenschaftswert hinzufügen möchten. Wenn Sie das Shape oder Symbol auswählen, das bzw. das das Element darstellt, wird auch die hier eingegebene Dokumentation im Dokumentationsfenster angezeigt.

Isactive

Dokumentation

Verwenden Sie die Eigenschaften, um die Komponenten auszuwählen, die eine Klasse implementieren.

Eigenschaft

Beschreibung

Auswählen der Komponenten, die diese Klasse implementieren

Listet die Komponenten in Ihrem Modell auf. Wählen Sie die gewünschten Komponenten aus.

Alles auswählen

Klicken Sie, um alle Komponenten in der Liste auszuwählen.

Alle abwählen

Klicken Sie hier, um die Auswahl aller Komponenten in der Liste aufzuheben.

Verwenden Sie die Kategorie "Empfänge ", um Empfänge hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen.

Eigenschaft

Beschreibung

Empfänge

Listet die Empfänge auf, die Sie für den Klassifizierer definiert haben.

Wenn Sie die am häufigsten verwendeten Einstellungen für einen Empfang schnell bearbeiten möchten, klicken Sie auf ein Feld in der Liste " Empfänge ", und wählen Oder geben Sie einen Wert ein.

Um auf alle Einstellungen für einen Empfang zuzugreifen, wählen Sie den Empfang in der Empfangsliste aus, und klicken Sie dann auf "Eigenschaften".

  • Rezeption  Geben Sie einen Namen für die Empfang ein.

  • Signal  Wählen Sie die Signal aus, die vom Klassifizierung verarbeitet werden soll.

  • Sichtbarkeit  Wählen Sie die Sichtbarkeit (öffentlich, privat oder geschützt) aus, die für die Empfang gilt. Öffentlich bedeutet, dass der Vorgang für jede Klasse öffentlich verfügbar ist. Geschützt bedeutet, dass der Vorgang innerhalb der Klasse und in seinen Unterklassen verfügbar ist. Privat bedeutet, dass der Vorgang nur innerhalb der Klasse verwendet werden kann.

  • Polymorphe  Wählen Sie aus, ob die Antwort auf die Signal vom Status der Klassifizierung abhängt und für Unterklassen überschrieben werden kann. Lassen Sie die Option deaktiviert, wenn die Antwort auf das Signal immer identisch ist.

  • Bereich:  Wählen Sie eine Instanz aus, wenn die Empfang auf jedes objekt anwendbar ist, das vom Klassifizierung erstellt wurde. Wählen Sie klassifizierer , wenn der Empfang nur auf den Klassifizierer selbst anwendbar ist.

Neu

Klicken Sie, um der Liste der Empfänge für den Klassifizierer einen nicht definierten Empfang hinzuzufügen.

Wenn Sie die am häufigsten verwendeten Einstellungen für einen Empfang schnell bearbeiten möchten, klicken Sie auf ein Feld in der Liste " Empfänge ", und wählen Oder geben Sie einen Wert ein.

Um auf alle Einstellungen für einen Empfang zuzugreifen, wählen Sie den Empfang aus, und klicken Sie dann auf "Eigenschaften".

Duplizieren

Klicken Sie hier, um der Liste einen neuen Empfang mit den gleichen Eigenschaftswerten wie der ausgewählte Empfang hinzuzufügen.

Löschung

Klicken Sie, um den ausgewählten Empfang aus der Liste zu löschen.

Nach oben/nach unten

Nachdem Sie eine Rezeption ausgewählt haben, klicken Sie, um die Reihenfolge zu ändern, in der der Empfang gespeichert ist. Eine Neuanordnung ist nur innerhalb der gleichen Klassifizierung möglich.

Verwenden Sie das Dialogfeld Vorlagenparameter , um Vorlagenparameter hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen.

Eigenschaft

Beschreibung

Vorlagenparameter

Listet die Parameter auf, die Sie für die Klasse definiert haben.

  • Vorlagenparameter  Klicken Sie zum Bearbeiten des Vorlagenparameternamens auf ein Feld in der Spalte, und geben Sie dann den neuen Namen ein.

  • F  Um den Vorlagenparametertyp zu bearbeiten, klicken Sie auf ein Feld in der Spalte, und wählen Sie dann den Typ aus.

Neu

Klicken Sie, um der Liste einen Vorlagenparameter hinzuzufügen.

Duplizieren

Klicken Sie hier, um der Liste einen neuen Parameter mit denselben Eigenschaftswerten wie der ausgewählte Parameter hinzuzufügen.

Löschen

Klicken Sie, um den ausgewählten Parameter aus der Liste zu löschen.

Nach oben/nach unten

Nachdem Sie einen Parameter ausgewählt haben, klicken Sie, um die Reihenfolge zu ändern, in der der Parameter gespeichert ist. Eine Neuanordnung ist nur innerhalb der gleichen Klassifizierung möglich.

Siehe auch

Erstellen eines statischen UML-Strukturdiagramms

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×