Wichtig: Power View wird in Excel für Microsoft 365 und Excel 2021 am 12. Oktober 2021 entfernt. Als Alternative können Sie die interaktive visuelle Erfahrung verwenden, die von Power BI Desktopbereitgestellt wird und kostenlos heruntergeladen werden kann. Sie können ebenfalls ganz einfach Excel-Arbeitsmappen in Power BI Desktop importieren

Sie haben im Lernprogramm Datenmodell:Importieren von Daten in Excel und Erstellen eines Datenmodells erstellt, das Daten in mehreren Tabellen und aus unterschiedlichen Datenquellen zusammenbringen. Jetzt können Sie das Datenmodell optimieren, sodass es die Grundlage ausgefeilter Power View kann.

  1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe, die Sie in Lernprogramm: Importieren von Daten in Excel und Erstellen eines Datenmodells erstellt haben.

  2. Klicken Excel auf derPower Pivot > , um das Fenster Power Pivot öffnen.

Wenn die RegisterkartePower Pivot nicht angezeigt wird, finden Sie Anweisungen dazu unter Starten des Power Pivot in Excel 2013-Add-Ins.

Festlegen von Standardfeldern

Ihr Browser unterstützt kein Video.

Im Power Pivot Fenster

  1. Klicken Sie auf die Tabellenregisterkarte "DimProduct".

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte > auf Standardfeldsatz.

    Die Standardfelder werden einem Tabellenblatt Power View, wenn Sie auf den Tabellennamen klicken, statt die Tabelle zu erweitern und bestimmte Felder zu markieren. Im Dialogfeld werden alle Felder in der Tabelle aufgeführt, auch diejenigen, die Sie für die Ausblendeung in Clienttools markiert haben. Wenn Sie dem Standardfeldsatz eines der ausgeblendeten Felder hinzufügen, wird es in Clienttools immer noch nicht angezeigt.

  3. Wählen Sie die folgenden Felder aus, und fügen Sie sie hinzu:

    • Produktname

    • Produktkategorie

    • Product Subcategory

    • UnitCost

  4. Klicken Sie auf OK.

Auf dem Power View in Excel

  1. Kehren Sie zum Power View-Blatt in Excel zurück. Es wird eine Meldung angezeigt, dass Power View Bericht neue Daten benötigt. Klicken Sie auf OK.

    Für den Rest dieses Lernprogramms müssen Sie jedes Mal, wenn Sie das Datenmodell in Power Pivot ändern, die Daten in den Arbeitsblättern Power View aktualisieren.

  2. Klicken Sie auf das leere Blatt (ohne die Karte zu markieren, die Sie im anderen Lernprogramm hinzugefügt haben), und klicken Sie auf den Tabellennamen "DimProduct".

Power View fügt eine Tabelle mit diesen vier Feldern hinzu.

Festlegen des Tabellenverhaltens

Im Power Pivot Fenster

  1. Wechseln Sie zurück zum Fenster Power Pivot und zur Tabellenregisterkarte "DimProduct".

  2. Klicken Sie auf Tabellenverhalten.

  3. Klicken Sie für Zeilenbezeichnerauf ProductKey.

Wenn Sie keinen Zeilenbezeichner festlegen, können Sie keinen der anderen Werte in diesem Dialogfeld festlegen.

Hinweis: Im Dialogfeld werden alle Felder in der Tabelle aufgeführt, einschließlich ProductKey, den Sie für die Ausblendeung in Clienttools markiert haben. Wenn Sie eines der ausgeblendeten Felder als Standardbeschriftung festlegen, wird es in Clienttools immer noch nicht angezeigt.

  1. Wählen Sie für Eindeutige Zeilen behaltendie Option ProductName aus.

  2. Wählen Sie für Standardbeschriftungdie Option ProductName aus.

    Da diese Daten keine Bilder enthalten, können Sie kein Standardbild festlegen.

  3. Klicken Sie auf "OK".

Auf dem Power View in Excel

  1. Wechseln Sie zurück zum Power View Arbeitsblatt in Excel, und aktualisieren Sie die Daten.

    Beachten Sie, dass in der Liste Feld und im Feld Felder neben Artikelname ein kleines kartensymbol angezeigt wird. 

  2. Wählen Sie die Tabelle aus, die Sie mit den Standardfeldern im vorherigen Abschnitt erstellt haben.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf den Pfeil unter Tabelle, und klicken Sie dann auf Karte.

    Beachten Sie, dass die Karten dieselben Felder wie die Tabelle enthalten, aber sie sind anders ausgelegt. Beispielsweise wird das Feld, das wir als Standardbeschriftung festgelegt haben, "Artikelname" prominenter als der Text in den anderen Feldern angezeigt. Sie können im nächsten Schritt ändern, wie der andere Text angezeigt wird.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf den Pfeil unter Kartenformatvorlage, und klicken Sie dann auf Callout.

    Jetzt ist der ganze Text groß.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Tabellenverhaltenseigenschaften für Power View Berichte.

Erstellen von Standardaggregaten

Im Power Pivot Fenster

  1. Klicken Sie auf die Tabellenregisterkarte FactSales.

  2. Klicken Sie im Berechnungsbereich auf das Feld unter der Spalte UnitPrice.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf den Pfeil neben AutoSumme > Mittelwert.

  4. Dadurch wird ein berechnetes Feld erstellt, das den Mittelwert des Einheitenpreis eines Produkts auf Grundlage des Kontexts der Berechnung berechnet der Position des Felds in einer Visualisierung.

Auf dem Power View in Excel

  1. Wechseln Sie zurück zum Power View Arbeitsblatt in Excel, und aktualisieren Sie die Daten.

  2. Erweitern Sie die Tabelle FactSales in der Feldliste.

  3. Beachten Sie die verschiedenen Symbole neben den Feldern. Das Feld "UnitPrice" hat ein Sigma-Symbol (]) daneben. Das Feld "Summe" oder "UnitPrice" hat ein kleines Rechnersymbol. Das ist das berechnete Feld. Klicken Sie auf den leeren Zeichenbereich, und wählen Sie dann die Felder UnitPrice und Sum of UnitPrice aus.

  4. Die beiden Werte sind identisch.

  5. Klicken Sie im Bereich Felder auf den Pfeil neben dem Feld "UnitPrice". Beachten Sie die verschiedenen Optionen: Summe,Mittelwertusw. Klicken Sie auf Mittelwert.

  6. Klicken Sie im Bereich Felder auf den Pfeil neben dem Feld Summe von UnitPrice. Beachten Sie, dass Sie das Aggregat nicht ändern können, da Sie die Aggregation für dieses Feld in der Power Pivot.

    Tipp: Beachten Sie dies beim Entwickeln ihres Datenmodells: Power View können schnell und einfach Berechnungen durchführen und sind dabei sehr flexibel. Lassen Sie Power View einfachen Berechnungen durchführen. Erstellen Sie im Modell nur die komplizierteren Berechnungen in Power Pivot.

Hinzufügen von Beschreibungen

Sie können Beschreibungen zu Feldern und Tabellen in Power Pivot. Sie werden in der Power View.

Ihr Browser unterstützt kein Video.

Im Power Pivot Fenster

  1. Wählen Sie in der Tabelle "DimProduct" die Spalte ProductName aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und klicken Sie dann auf Beschreibung.

  2. Geben Sie "Das ist das Produkt, das wir nennen" oder etwas anderes ein, das Sie gerne haben möchten.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabellenregisterkarte Geographie, und klicken Sie dann auf Beschreibung.

  4. Geben Sie "Dies ist der Speicherort" oder etwas anderes ein, das Sie möchten.

Auf dem Power View in Excel

  1. Wechseln Sie zurück zum Power View Arbeitsblatt in Excel, und aktualisieren Sie die Daten.

  2. Zeigen Sie mit der Maus auf den Tabellennamen "Geography" und das Feld "ProductName", um die hinzugefügten Beschreibungen zu sehen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×