Nachdem Sie den Neustart durchführen, wird in der Taskleiste "Installation beenden" angezeigt OneDrive.exe

Problem

Dieser Artikel enthält Informationen, die sich auf den OneDrive für den Arbeitsplatz oder die Schule/Universität Synchronisierungs Client der nächsten Generation (OneDrive.exe) bezieht. 

Hinweis: Wenn Sie ermitteln möchten, welchen OneDrive-synchronisierungsclient Sie verwenden, lesen Sie welche OneDrive-App?

Nachdem Sie Ihren Computer oder OneDrive.exe neu gestartet haben, können Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:

  • In der Taskleiste wird eine Warnung angezeigt: "Installieren des Updates beenden. OneDrive benötigt Ihre Berechtigung, um die Installation eines Updates abzuschließen. "

  • Sie werden mit dem Dialogfeld Benutzerkontensteuerung aufgefordert, das den folgenden Programmspeicherort enthält:

    C:\Users\ <username # C1\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\OneDrive.exe/permachineupdate

Lösung/Problemumgehung

Problemumgehung 1

Geben Sie im Dialogfeld Benutzerkontensteuerung administrative Anmeldeinformationen ein.

Ein Konto, das über Administratorrechte verfügt, ist erforderlich, um die Registrierung zu aktualisieren, damit OneDrive die Synchronisierungssymbol-Overlays korrekt anzeigen können. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerkontensteuerung Anmeldeinformationen ein, die über Administratorrechte verfügen.

Problemumgehung 2

Erstellen Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Installieren Sie die neueste Version OneDrive für den Arbeitsplatz oder die Schule/Universität Synchronisierungs Clients der nächsten Generation auf dem lokalen Computer.

  2. Navigieren Sie zum folgenden Speicherort: \%LocalAppData%\Microsoft\OneDrive.

  3. Kopieren Sie die OneDrive.exe-Datei an einen Netzwerkfreigabe Speicherort.

  4. Verwenden Sie eine Gruppenrichtlinieneinstellung (GPP) und ein Startskript, um die folgenden Aufgaben als Administrator durchzuführen:

    1. Laden Sie die OneDrive.exe Datei, die Sie in Schritt 3 erstellt haben, auf den lokalen Computer herunter.

    2. Führen Sie die Installation mit dem folgenden Befehl aus: <FilePath # C1\OneDrive.exe/permachinesetup.

      Hinweis: Sie müssen <FilePath -> durch den Speicherort ersetzen, den Sie in Schritt 3 erstellt haben.

    3. Sie können die Installationsdatei mit dem Befehl Löschen <FilePath # C1\OneDrive.exe auswählen.

      Hinweis Sie müssen <FilePath -> durch den Speicherort ersetzen, den Sie in Schritt 3 erstellt haben.

Problemumgehung 3

Deinstallieren Sie nicht verwendete Anwendungen.

Stellen Sie die Deinstallation von Anwendungen in Frage, die Sie derzeit nicht verwenden und die symbolüberlagerungen stark verwenden. Dadurch wird die Registrierung der symbolüberlagerungen aufgehoben, und es kann OneDrive für den Arbeitsplatz oder die Schule/Universität ermöglichen, symbolüberlagerungen erneut anzuzeigen. Möglicherweise müssen Sie Ihren Computer neu starten, nachdem Sie die Anwendungen deinstalliert haben, bevor die symbolüberlagerungen erneut angezeigt werden und die Fehlermeldungen verschwinden.

Weitere Informationen

Dieses Problem tritt auf, weil OneDrive beim Starten eine Überprüfung der Registrierung ausführt, um sicherzustellen, dass OneDrive Synchronisierungssymbol Überlagerungen für Dateien und Ordner anzeigen können. Ein Beispiel für eine Symbolüberlagerung ist das grüne Häkchen für einen Ordner oder eine Datei, das mit dem OneDrive.com-oder OneDrive für den Arbeitsplatz oder die Schule/Universität-Dienst synchronisiert wird. 

Windows unterstützt eine begrenzte Anzahl von symbolüberlagerungen. Wenn andere Anwendungen (wie Dropbox und Box) die symbolüberlagerungen für Dateien und Ordner stark verwenden, können diese Anwendungen bei der Anzeige Ihrer symbolüberlagerungen Vorrang haben und dadurch die symbolüberlagerungen für OneDrive für den Arbeitsplatz oder die Schule/Universität unterdrücken.

Disclaimer für Drittanbieter Informationen:Die in diesem Artikel erläuterten Produkte von Drittanbietern wurden von Firmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keinerlei Garantien (weder konkludente noch sonstige) bezüglich der Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×