Wenn Sie Outlook 2016 für Mac in mehr als einer Kapazität verwenden, z. B. für Ihr Privatleben und für die Arbeit, können Sie Outlook für diese verschiedenen Anforderungen mithilfe von Profilen einrichten. Ein Profil ist mit einer Reihe von E-Mail-Nachrichten, Kontakten, Aufgaben, Kalendern, Kontoeinstellungen, Scrapbook-Clips und mehr verknüpft und speichert diese.

Hinweis: In Outlook 2011 für Mac wurden Profile als Identitäten bezeichnet.

Der Outlook-Profil-Manager (zuvor als "Microsoft Database Utility" bezeichnet) wird in Ihre Office-Installation integriert und ermöglicht es Ihnen, neue Profile zu erstellen, Profile zu bearbeiten oder zu löschen sowie Ihr Standardprofil festzulegen. Wenn Sie Outlook öffnen, verwendet es immer das Standardprofil.

Wichtig: Wenn mehrere Personen denselben Computer verwenden, bieten Outlook-Profile nicht den gleichen Datenschutz wie separate Benutzerkonten in Mac OS. Outlook-Profile bieten keinen Kennwortschutz, und bei Spotlight-Suchen mit dem Finder werden Outlook-Elemente aus allen Profilen im aktuellen Benutzerkonto gesucht. Weitere Informationen zum Erstellen von Benutzerkonten finden Sie in der Mac-Hilfe.

Hinzufügen, Ändern oder Löschen eines Profils

  1. Öffnen Sie aus dem Finder den Ordner Applications.

  2. Klicken Sie bei gedrückter CTRL-TASTE, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft Outlook, und wählen Sie dann Paketinhalt anzeigen aus.

  3. Öffnen Sie Inhalte > SharedSupport, und starten Sie dann den Outlook-Profil-Manager.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    Zweck

    Aktion

    Erstellen eines neuen Profils

    Wählen Sie die Schaltfläche Neues Profil erstellen Hinzufügen aus, und geben Sie dann einen Namen für das neue Profil ein.

    Umbenennen eines Profils

    Doppelklicken Sie auf das Profil, und geben Sie dann einen neuen Namen für das Profil ein.

    Löschen eines Profils

    Wählen Sie das Profil aus, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ausgewähltes Profil löschen Löschen.

    Ändern des Standardprofils

    Markieren Sie das von Ihnen angezeigte Profil, greifen Sie auf Standardprofil festlegen Popupmenü "Aktion", und wählen Sie Als Standard festlegen aus. Starten Sie Outlook erneut, damit diese Änderung wirksam wird.

Hinweis: Nach dem Importieren von Identitäten aus Outlook für Mac 2011 nach Outlook 2016 für Mac für Microsoft 365, wenn die Fehlermeldung "Ihre Identität kann nicht importiert werden, da Sie nicht über ausreichende Berechtigungen für Ihre 2011-Identität verfügen"angezeigt wird, lesen Sie den KB-Artikel Outlook für Mac für Microsoft 365 – Berechtigungsfehler beim Importieren einer Outlook 2011-Identität.

Wichtig:  Microsoft Office für Mac 2011 wird nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf Microsoft 365, um von jedem beliebigen Gerät aus arbeiten zu können, und erhalten Sie weiterhin Support.

Jetzt aktualisieren

Wenn Sie Outlook in mehr als einer Kapazität verwenden, z. B. für Ihr Privatleben und für die Arbeit, kann Outlook mithilfe von Identitäten für diese verschiedenen Fähigkeiten eingerichtet werden. Eine Identität wird zugeordnet und speichert eine Reihe von E-Mail-Nachrichten, Kontakten, Aufgaben, Kalendern, Kontoeinstellungen, Scrapbook-Clips und mehr.

Zum Verwalten von Identitäten müssen Sie die Microsoft Database Utility verwenden, die als Teil der Office-Installation installiert ist. Mit diesem Hilfsprogramm führen Sie Aufgaben wie das Erstellen einer neuen Identität, Festlegen der Standardidentität und Neuerstellen einer Identität aus. Wenn Sie eine Office-Anwendung öffnen, wird immer die Standardidentität verwendet.

Wichtig: Wenn mehrere Personen denselben Computer verwenden, bieten Outlook-Identitäten nicht den gleichen Datenschutz wie separate Benutzerkonten in Mac OS. Outlook-Identitäten bieten keinen Kennwortschutz, und bei Spotlight-Suchen mit dem Finder werden Outlook-Elemente aus allen Identitäten im aktuellen Benutzerkonto gesucht. Weitere Informationen zum Erstellen von Benutzerkonten finden Sie in der Mac OS-Hilfe.

Erstellen, Umbenennen oder Löschen einer Identität

  1. Öffnen Sie die Microsoft Database Utility.

    Der Standardspeicherort ist "/Applications/Microsoft Office 2011/Office/".

    Tipp: Sie können die Database Utility auch öffnen, wenn Sie Outlook schließen, die WAHLTASTE gedrückt halten und dann auf das Outlook-Symbol im Dock klicken.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Zweck

Aktion

Erstellen einer neuen Identität

Klicken Sie Hinzufügenhinzufügen , und geben Sie dann einen Namen für die neue Identität ein.

Umbenennen einer Identität

Doppelklicken Sie auf die Identität, und geben Sie dann einen neuen Namen für die Identität ein.

Löschen einer Identität

Klicken Sie auf die Identität, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Löschen.

Hinweise: 

  • Die Daten für jede Identität sind in einem separaten Ordner unter "/Users/Benutzername/Dokumente/Microsoft-Benutzerdaten/Office 2011-Identitäten/" gespeichert.

  • Terminpläne werden nur für die Standardidentität ausgeführt.

  • Eine Liste der Probleme, die darauf hindeuten können, dass die Datenbank einer Identität beschädigt ist, finden Sie unter Informationen über die Office-Datenbank.

Wechseln der von Outlook verwendeten Identität

In Entourage (in früheren Versionen von Office für Mac verfügbar) kann die Identität gewechselt werden, während Entourage geöffnet ist. Im Fall von Outlook müssen Sie jedoch Outlook schließen und die Identität mithilfe der Database Utility wechseln.

  1. Schließen Sie Outlook.

  2. Öffnen Sie die Microsoft Database Utility.

    Der Standardspeicherort ist "/Applications/Microsoft Office 2011/Office/".

    Tipp: Sie können die Database Utility auch öffnen, wenn Sie Outlook schließen, die WAHLTASTE gedrückt halten und dann auf das Outlook-Symbol im Dock klicken.

  3. Klicken Sie auf die identität, klicken Sie auf Aktion Popupmenü "Aktion", und klicken Sie dann auf Als Standard festlegen.

  4. Öffnen Sie Outlook.

    Hinweise: 

    • Wenn Sie die Identität häufig wechseln möchten, können Sie die Database Utility geöffnet lassen, während Outlook geöffnet ist. Zum Wechseln der Identität müssen Sie jedoch Outlook immer schließen.

    • Terminpläne werden nur für die Standardidentität ausgeführt.

Siehe auch

Schützen Ihrer Daten

Informationen über die Office-Datenbank

Neuerstellen der Office-Datenbank

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×