Surface Pro 3 häufig gestellte Fragen zum Akku für das Surface Pro Embedded Controller Firmware-Update

Hier erhalten Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zum Akku von Surface Pro 3 nach den aktuellen Firmwareupdates.

Symptome

Eine begrenzte Anzahl von Surface Pro 3-Besitzern hat festgestellt, dass der Akku offenbar nicht mehr die ursprüngliche Kapazität aufweist. Solange Surface Pro 3 mit Netzstrom versorgt wird, ist alles in Ordnung, aber der Akku entlädt sich schnell, sobald er nicht mehr aufgeladen wird.

Ursache

Auf einer begrenzten Anzahl von Surface Pro 3-Geräten tritt ein Fehler auf, bei dem die volle Ladekapazität des Akkus beim Betriebssystem und der Gerätefirmware falsch gemeldet wird. Ist dies der Fall, lädt das System den Akku nicht mehr komplett auf, und das Surface funktioniert nicht mehr mit Akkustrom.

Dies ist wie bei der Tankanzeige in einem Auto, mit deren Hilfe bestimmt wird, wie voll der Tank gefüllt werden muss. Wenn hier die Tankanzeige nicht richtig funktioniert, wäre das Befüllen des Tanks nicht möglich – selbst wenn der Tank an sich in Ordnung wäre.

Auflösung

Es ist nun ein Update verfügbar, um dieses Problem zu beheben. Dieses Update korrigiert die Logik in der Firmware-Komponente, die als „Tankanzeige“ des Surface Pro 3-Akkus fungiert, damit die tatsächliche Akkukapazität auf Geräten mit diesem bestimmten Teil genau gemeldet wird. Dadurch kann das Surface wieder die maximale Ladekapazität des Akkus nutzen.

Nachdem diese Update bei einem Surface Pro 3 angewendet wurde, korrigiert sich die gemeldete Ladekapazität von selbst im Laufe der nächsten Lade- und Entladezyklen. Surface Pro 3-Geräte, bei denen zuvor das Problem aufgetreten ist, können jetzt mit Akkustrom betrieben arbeiten, und das Problem wird auf Geräten, bei denen es bisher noch nicht vorhanden war, nicht auftreten.

So erhalten Sie das Update

Punkte, die Sie zuerst überprüfen sollten

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihr Surface Pro 3 direkt mit dem standardmäßigen Netzteil an der Netzstromversorgung angeschlossen ist. Verwenden Sie nicht die Surface-Dockingstation. Trennen Sie alle USB-Geräte oder externen Monitore, und überprüfen Sie, ob Windows einen Ladestand von mindestens 40 % anzeigt, wenn Sie auf das Symbol in der Taskleiste zeigen.

Installieren der neuesten Surface-Updates

  1. Wechseln Sie zum Startmenü, und wählen Sie Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update aus.

  2. Wählen Sie Nach Updates suchen.

  3. Installieren Sie System-Firmwareupdate 07.11.2016 (oder höher), und wählen Sie dann Jetzt neu starten aus. Fahren Sie das Gerät nicht herunter.

  4. Nachdem Ihr Surface neu gestartet wurde, sehen Sie einen schwarzen Bildschirm mit dem Surface-Logo und der Meldung, dass ein Systemfirmwareupdate angewendet wird. Das Update kann einige Minuten dauern.

    Wichtig: Trennen Sie das Gerät nicht vom Netzstrom, während das Systemfirmwareupdate installiert wird.

  5. Nachdem das Update installiert wurde, wird das Surface wieder in Windows gestartet. Nun müssen Sie einen weiteren Neustart durchführen, damit die neue Akkulogik wirksam wird.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben zusätzliche Details dazu zusammengestellt, welche Kunden betroffen sind, und sind bestrebt, uns um Personen, bei denen das Problem aufgetreten ist, angemessen zu kümmern. Wir haben uns an diese Kunden gewandt, und alle Erstattungen wurden im Oktober 2016 verarbeitet.

Sie können diese Informationen mithilfe des Geräte-Managers von Windows anzeigen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tippen und halten Sie Start, und wählen Sie dann Geräte-Manager aus.

  2. Erweitern Sie Firmware, und wählen Sie dann Surface Pro Embedded Controller Firmware.

  3. Wählen Sie Aktion und anschließend Eigenschaften.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Treiber aus.

  5. Überprüfen Sie, ob die Version des Treibers 38.11.50.0 (oder neuer) ist.

Wenn diese Treiberversion nicht aufgeführt wird, lesen Sie bitte unseren Artikel Probleme beim Installieren von Updates für Surface und Windows?, um Hilfe bei der Installation des Updates zu erhalten.

Um einen zuverlässigen Betrieb Ihres Surface Pro 3 zu gewährleisten, wird empfohlen, das neueste Update zu installieren. Diese Version ersetzt Surface Pro Embedded Controller Firmware-Treiberversion 38.10.90.0, die am 29.08.2016 veröffentlicht wurde.

Sie können Surface pro 3-Updates vom offiziellen Microsoft Download Center herunterladen, einschließlich dieses Fix.

Stellen Sie sicher, dass Sie direkt mit dem Stromnetz verbunden sind. Verwenden Sie nicht die Surface Pro 3-Dockingstation. Stellen Sie zudem sicher, dass Sie keine USB-Peripheriegeräte oder externe Monitore an das Gerät angeschlossen haben.

Stellen Sie sicher, dass die Spitze des Netzteils, an dem Surface Pro 3 angeschlossen ist, durchgängig leuchtet und nicht blinkt. Wenn das Licht nicht leuchtet oder wenn es blinkt, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Netzteil vor. Wenn die Lampe an ist, aber das Gerät nicht hochfährt, versuchen Sie, die Richtung des Steckers für das Gerät umzukehren, um einen ordnungsgemäßen Kontakt sicherzustellen.

Nachdem Sie das Update installiert und Ihr Surface Pro 3 ein zweites Mal neu gestartet haben, sind Sie umgehend wieder in der Lage, das Gerät im Akkubetrieb zu starten. Während der nächsten fünf Lade- und Entladezyklen stabilisiert sich die Messeinheit beim Neulernen der tatsächlichen Akkukapazität Ihres Surface Pro 3.

Um einen zuverlässigen Betrieb Ihres Surface Pro 3 zu gewährleisten, wird empfohlen, dieses Update zu installieren. Das Update lässt sich auf allen Surface Pro 3-Geräten installieren. Die neue Akkutreiberlogik wird nur auf der begrenzten Anzahl von Surface Pro 3-Geräten wirksam, die von diesem Problem betroffen sind.

Nur eine begrenzte Anzahl von Surface Pro 3-Geräten ist von diesem Problem betroffen. Bei anderen Surface-Geräten sollte dies nicht auftreten.

Nein. Die Batterien in Ihrem Surface pro 3 wurden in keiner Weise beschädigt. Die Akkumesseinheit hatte einen zu niedrigen Akkustand gemeldet, obwohl die Akkus selbst über eine größere Ladekapazität verfügten.

Verwandte Themen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×