Inhaltsverzeichnis
×

Veröffentlichungsdatum:

03.01.2018

Version:

Betriebssystembuild 10586.1356

Dieses Update gilt nur für die Editionen Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education. 

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Sicherheitsupdates für Microsoft Edge, Internet Explorer, Microsoft Scripting Engine, Windows Graphics, Windows Kernel, Windows Datacenter Networking, Windows-Virtualisierung und -Kernel und Windows SMB Server.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Korrekturen aus diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Verbesserter Windows Update-Client

Microsoft wird ein Update direkt für den Windows Update-Client bereitstellen, um die Zuverlässigkeit von Windows Update zu verbessern. Das Update wird nur für Geräte angeboten, auf denen die neuesten Updates nicht installiert sind.

Bekannte Probleme bei diesem Update

Problembeschreibung

Problemumgehung

Der Aufruf von CoInitializeSecurity schlägt fehl, wenn RPC_C_IMP_LEVEL_NONE unter bestimmten Bedingungen übergeben wird.

Der Aufruf von CoInitializeSecurity schlägt möglicherweise fehl, wenn RPC_C_AUTHN_LEVEL_NONE als Authentifizierungsebene übergeben wird. Der beim Fehlschlagen gemeldete Fehler lautet STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL.

Dieses Problem wurde in KB4075200 behoben.

Microsoft liegen Berichte von manchen Kunden vor, dass einige wenige ältere AMD-Prozessoren nach der Installation dieses KB nicht mehr gestartet werden können.
 
Um dieses Problem zu verhindern, versendet Microsoft Windows-Betriebssystemupdates vorübergehend nicht mehr an Geräte mit betroffenen AMD-Prozessoren.

Dieses Problem wurde in KB4075200 behoben.

Aufgrund eines Problems mit bestimmten Versionen der Antivirensoftware betrifft dieser Fix nur Computer, auf denen der Hersteller der Antivirensoftware den ALLOW-Registrierungsschlüssel aktualisiert hat.

Dieses Problem wurde in KB4088779 behoben.

Nach der Installation dieses Updates können bei manchen Benutzern Probleme beim Anmelden an bestimmten Websites auftreten, wenn sie Kontoanmeldeinformationen eines Drittanbieters in Microsoft Edge verwenden.

Dieses Problem wurde in KB4074591 behoben.

Beziehen dieses Updates

Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4056888.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×