8. Dezember 2015 Update für Outlook 2010 Junk e-Mail-Filter (KB3114412)

Dieses Update enthält den Junk e-Mail-Filter in Microsoft Outlook 2010 mit einer aktuelleren Definition der Merkmale, die bestimmte e-Mail-Nachrichten als Junk-Mail definieren. Dieses Update ist eine Voraussetzung , und wurde am 8. Dezember 2015 veröffentlicht.

Wie Sie das Update herunterladen und installieren

Microsoft Update

Mithilfe von das Update automatisch herunterladen und installieren.

Download Center

Dieses Update ist auch zum manuellen Herunterladen und installieren aus dem Microsoft Download Center verfügbar.

  • Download

  • Download

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Plattform (32-Bit- oder 64-Bit) Ihr Computer verwendet, finden Sie Hilfe unter Zudem lesen Sie .

Microsoft hat diese Datei mit aktueller Virenerkennungssoftware am Tag der Veröffentlichung auf Viren gescannt. Die Datei wird auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, die nicht autorisierten Änderungen verhindern können.

Update-Informationen

VoraussetzungUm dieses Update anwenden zu können, muss installiert sein.

Informationen zum NeustartSie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben.

Weitere Informationen

Bestimmen, ob das Update auf dem Computer installiert ist, führen Sie die entsprechenden Schritte für das Betriebssystem ausführen.

Windows 10

  1. Gehen Sie zu Start, geben Sie Installierte Updates anzeigen in das Feld Windows durchsuchen ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Überprüfen Sie die Liste für das Update KB3114412.

Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen und wählen Sie update KB3114412, und wählen Sie Deinstallieren.

Windows 8 und Windows 8.1

  1. Wischen Sie vom rechten Rand des Bildschirms, und wählen Sie Suche. Oder wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf der rechten unteren Ecke des Bildschirms und wählen Sie Suchen.

  2. Geben Sie Windows Update ein, wählen Sie Windows Update und anschließend Installierte Updates aus.

  3. Überprüfen Sie die Liste für das Update KB3114412. Ist das Update in der Liste, beachten Sie das Installieren auf Datum.

Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen und wählen Sie update KB3114412, und wählen Sie Deinstallieren.




Windows 7

  1. Zu Start, geben Sie appwiz.cpl im Feld Programme / Dateien durchsuchen und dann die EINGABETASTE.

  2. Wählen Sie Installierte Updates anzeigen.

  3. Suchen Sie in der Liste der Updates Update KB3114412.

  4. Ist Update KB3114412 in der Liste der Updates wird das Update auf dem Computer installiert.

Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen und wählen Sie update KB3114412, und wählen Sie Deinstallieren.

Video: Wie Sie ermitteln, ob ein Update in Windows 7 installiert ist

Dieses Update enthält Dateien mit den Dateiversionen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind.

32-bit

Outlfltr-X-none.msp Informationen

Datei-ID

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Outlfltr.dat

Outlfltr.dat

14.0.15430.695

3,611,272

10-Nov-2015

14:13


64-bit

Outlfltr-X-none.msp Informationen

Datei-ID

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Outlfltr.dat

Outlfltr.dat

14.0.15430.695

3,611,272

10-Nov-2015

14:13


Windows Update möglicherweise den Fehlercode 646 oder 0x80070646. Dies liegt an der Updates, die nicht erfolgreich installiert waren, von Microsoft Update oder über eine manuelle Installation mit /quiet oder /passive -Flags.

Wählen Sie für Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

2258121
Fehlercode "0x80070646", "646" oder "1606", wenn Sie versuchen, Office-Updates,
Wenn Sie versuchen, dieses Update installieren, können auch die folgenden Probleme aufgetreten werden:

  • Die Updateinstallation schlägt fehl.

  • Das System erinnert Sie weiterhin daran, dieses Update zu installieren, auch wenn Sie es bereits installiert haben.

  • Der Desktop wird nicht geladen.

Wenn Probleme auftreten, versuchen Sie die folgenden Methoden:

Methode 1: Zurücksetzen Windows Update-Komponenten und dann versuchen, die Aktualisierung des Computers

Um die Windows Update-Komponenten automatisch zurückzusetzen, wählen Sie Download Schaltfläche oder Link. Wählen Sie im Dialogfeld Dateidownload Ausführen und folgen Sie den Schritten im Assistenten einfach korrigieren.

Hinweis Dieser Fix it-Lösung hat Standardmodus und aggressiven Modus. Führen Sie die Fehlerbehebung diese Lösung im Standardmodus und bestimmen, ob das Problem mit Windows Update vor der Ausführung in aggressiven Modus behoben.


Hinweis Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie nicht auf dem Computer mit dem Problem, speichern Sie die Fix diese Lösung auf ein Flashlaufwerk oder eine CD, und führen Sie es auf dem Computer das Problem.

Weitere Informationen zum Zurücksetzen der Windows Update-Komponenten finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Wie setze ich die Windows Update-Komponenten zurück?

Methode 2: Laden Sie das Update manuell vom Download-Link herunter und installieren Sie es nach einem sauberen Neustart

Es wird empfohlen, die Updates nach einem sauberen Neustart zu installieren, um die Unterbrechung von nicht-Microsoft-Programmen zu vermeiden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um sauberer zu starten:

  1. Wechseln Sie zu Starten, geben Sie Msconfig in das Feld Suche starten , und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder wählen Sie Weiter.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte AllgemeinAutostart.

  4. Unter Autostart das Kontrollkästchen Sie Systemstartelemente laden deaktivieren.

  5. Wählen Sie die Registerkarte Dienste , aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden und wählen Sie Alle deaktivieren.

  6. Wählen Sie OK.

  7. Wenn Sie aufgefordert werden, wählen Sie neu starten.

  8. Versuchen Sie, Ihren Computer erneut zu aktualisieren.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Führen Sie einen sauberen Neustart, um festzustellen, ob das Spiel oder das Programm durch im Hintergrund ausgeführte Programme gestört wird.

Dieses Update besteht aus einer kompletten Microsoft Windows Installer (.msp)-Datei. Die MSP-Datei ist in einer selbstextrahierenden ausführbaren Datei verpackt. Dieses Update wird die folgende MSP-Datei verteilt:

Outlfltr.msp

Administratorinstallationspunkt aktualisieren und anschließend zwischenspeichern und Outlook 2010 auf Client-Computern installieren, Ausführen eine Befehlszeile mit dem REINSTALL = [ Komponentenliste ] Eigenschaft. Diese Eigenschaft gibt an, ob bestimmte Komponenten von Outlook 2010 vom Administratorabbild neu installiert werden sollen.

Für dieses Update ist der Wert für die REINSTALL = [ Komponentenliste ] wie folgt:

OUTLOOKFilesAlternativ können Sie auch die REINSTALL = ALL Parameter für alle Microsoft Office-Komponenten auf dem Client-Computer neuinstallieren. Wählen Sie weitere Informationen über die Richtlinie wie e-Mails von Junk-Mail-Filter in Outlook oder in Exchange Server gefiltert wird der folgende Artikel der Microsoft Knowledge Base:

Beschreibung der Richtlinie wie e-Mails von Junk-Mail-Filter in Outlook oder in Exchange Server gefiltert werdenOffice System-TechCenter enthält die neuesten Administratorupdates und strategischen Bereitstellungsressourcen für sämtliche Office-Versionen. Weitere Informationen über Office System-TechCenter finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:


Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×