ACC: beim Entwerfen/Ausführen von Abfragen, die Pass-Through-Abfragen enthalten, kann es zu einer langsamen Leistung kommen oder hängen bleiben

Problembeschreibung

In Microsoft Access kann die Leistung durch Pass-Through-Abfragen als Quelltabellen in anderen Abfragen beeinträchtigt werden.

Ursache

In Microsoft Access wird die Definition für eine Pass-Through-Abfrage nicht gespeichert. Daher kann die Pass-Through-Abfrage zu verschiedenen Zeiten ausgeführt werden, um Informationen in Bezug auf ihre Definition abzurufen. Wenn die Pass-Through-Abfrage eine beträchtliche Ausführungszeit beansprucht, scheint Access zu hängen, während die Pass-Through-Abfrage ausgeführt wird.

Fehlerbehebung

Je nachdem, wo das Problem in Access festgestellt wird, gibt es eine Reihe von Methoden, um dieses Problem zu vermeiden.Allgemeine Änderungen:

  1. Verbessern Sie die Leistung der Pass-Through-Abfrage, um die Ausführungszeit für die Abfrage zu verkürzen.

  2. Anstatt eine Pass-Through-Abfrage zu verwenden, erstellen Sie eine Ansicht in SQL Server, und verknüpfen Sie diese Ansicht mit Access als verknüpfte Tabelle.

Spezifische Szenarien:Entwerfen einer Abfrage:

  1. Vornehmen von Designänderungen in der Access SQL-Ansicht statt in der Entwurfsansicht (in der Entwurfsansicht der Abfrage können Sie die Ansicht in die SQL-Ansicht ändern, indem Sie zuerst die Abfrage in der Entwurfsansicht öffnen. Wechseln Sie dann auf der Registerkarte Entwurf im Menüband zum Abschnitt Ergebnisse.)

  2. Das Problem wirkt sich auf gespeicherte Abfragen aus. Sie können Ihre vorhandene Abfrage in Access SQL-Ansicht öffnen, die SQL-Syntax kopieren, eine neue Abfrage erstellen, die SQL-Syntax in der SQL-Ansicht einfügen und dann die Abfrage in die Entwurfsansicht ändern. Sie können die Abfrage ohne das Problem entwerfen, bis Sie Sie speichern.

Öffnen von Formularen oder Ausführen von Abfragen:

  1. Ändern Sie die Eigenschaft des Recordset-Typs in Snapshot. (In der Entwurfsansicht das Eigenschaftenfenster auf der Registerkarte Entwurf des Menübands unter der Gruppe einblenden/ausblenden verfügbar machen)

Anzeigen von Berichten:

  1. Ändern des Berichts zur Verwendung der Pass-Through-Abfrage als Datensatzquelle

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×