App-V-Anwendungen können nicht gestartet werden und der Fehler 0xc0000225 wird protokolliert

Problembeschreibung

App-V-Anwendungen können nicht gestartet werden, und der Fehler 0xc0000225 wird im Protokoll „Microsoft-AppV-Client\Debug“ unter dem Ordner „Log“ protokolliert: „Applications and ServicesLogs\Microsoft\AppV\ServiceLog“.

Fehlerbehebung

Erstellen Sie den Registrierungsschlüssel „MaxAttachWaitTimeInMillisecond“, der die Wartezeit verlängert, um Timingprobleme zu beheben, wenn virtuelle Umgebungen geschlossen und schnell neu gestartet werden, aber das zugrunde liegende Volume nicht für die Enumeration verfügbar ist.

Verwenden Sie die Anmeldeinformationen eines lokalen Administrators, um den folgenden Registrierungsschlüssel zu erstellen und festzulegen:

Registrierungsunterschlüssel: HKLM\SOFTWARE\Microsoft\AppV\MAV\Configuration

Name des Registrierungsschlüssels: MaxAttachWaitTimeInMilliseconds

Registrierungstyp: DWORD

Legen Sie einen Wert ungleich Null fest, um den Fix zu aktivieren. Der Standardwert ist „0“, der Höchstwert ist „10.000“ (Eingabe in der Registrierung ohne den Punkt)

Der Wert „1“ für „MaxAttachWaitTimeInMilliseconds“ ist oft ausreichend, um Fehler beim Starten von Anwendungen zu beseitigen. Wenn Anwendungen weiterhin mit demselben Startfehler fehlschlagen, sollten Sie schrittweise einen höheren Wert verwenden, um die Wartezeit des Treibers zwischen Enumerationsprüfungen zu verlängern. Sie können im Protokoll „Microsoft-AppV-Client\Debug“ unter dem Ordner „Log“ auch ausführliche Ereignisse anzeigen: „Applications and ServicesLogs\Microsoft\AppV\ServiceLog\“. Auf diese Weise können Sie feststellen, wie viel Wartezeit verwendet wurde bzw. erforderlich war und „MaxAttachWaitTimeInMilliseconds“ entsprechend anpassen.

Hinweis

Bei zu hohen Werten für „MaxAttachWaitTimeInMilliseconds“ kann es so aussehen, als ob die Anwendung nicht mehr reagiert.

 

Voraussetzungen

Um „MaxAttachWaitTimeInMilliseconds“ zu verwenden, installieren Sie ein LCU (Latest Cumulative Update), das am 19. März 2019 oder später veröffentlicht wurde, wie beispielsweise:

  • KB4489889 oder ein höheres LCU für Windows 10, Version 1607, und Windows Server 2016.

  • KB4489888 oder ein höheres LCU für Windows 10, Version 1703.

  • KB4489890 oder ein höheres LCU für Windows 10, Version 1709.

  • KB4489894 oder ein höheres LCU für Windows 10, Version 1803.

  • KB4482887 oder ein höheres LCU für Windows 10, Version 1809, und Windows Server 2019.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×