Beim Zurücksetzen Funktionen in WinRE funktionieren nicht, wenn ein Bild in Windows 8.1 dupliziert

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Sie haben zwei Festplatten Größen.

  • Sie installieren Windows 8.1 auf einem, und erstellen Sie ein Bild.

  • Festplatten Duplizierung von Software oder Festplattenabbildern Software duplizieren Sie das Abbild auf die andere Festplatte.

In diesem Szenario funktionieren nicht beim Zurücksetzen Features in Windows Recovery Environment (WinRE) auf der neuen Festplatte, ist der Offset in der Datei Reagent.xml aufgeführt ist falsch.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie folgenden Hotfix auf dem Computer mit Windows 8.1. Dieser Hotfix muss auch Windows Recovery Bilder angewendet werden. Informationen zum Aktualisieren von Windows Recovery-Images finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix steht von Microsoft Support zur Verfügung Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website:

Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows 8.1 installiert sein.

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes durchführen.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keinen zuvor veröffentlichten Hotfix.

Die US-englische Version dieses Hotfixes installiert Dateien mit den in den folgenden Tabellen aufgeführten Attributen. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.

Dateiinformationen und Hinweise für Windows 8.1Wichtig Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Jedoch ist nur "Windows 8.1" auf der Seite Update aufgeführt. Das Hotfix-Paket anfordern, das für beide Betriebssysteme gilt, wählen Sie unter "Windows 8.1" auf der Seite aufgeführten, Hotfix aus Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem zu bestimmen, dem die einzelnen Hotfixes gelten.

  • Dateien, die für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) erkennen anhand der Versionsnummern wie in der folgenden Tabelle dargestellt.

    Version

    Produkt

    Meilenstein

    Service Branch

    6.3.960 0.16 xxx

    Windows 8.1

    RTM

    GDR

  • Die MANIFEST-Dateien (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die für jede Umgebung installiert werden, sind im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows 8.1" separat aufgeführt. MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind sehr wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 8.1

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Reagent.dll

6.3.9600.16523

770,560

31-Jan-2014

09:51

x86

Für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 8.1

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Reagent.dll

6.3.9600.16523

770,560

31-Jan-2014

09:51

x86

Für alle unterstützten Versionen von Windows 8.1 ARM-basierten

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Reagent.dll

6.3.9600.16523

716,136

31-Jan-2014

11:43

PC

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows 8.1

Weitere Dateien für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 8.1

Dateiname

X86_1bde6b34d4495127215cb6156cd499cf_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_41637eeaa4fede8a.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

707

Datum (UTC)

31-Jan-2014

Zeit (UTC)

22:38

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Dateiname

X86_microsoft-windows-winre-recoveryagent_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_4fac45758b4d4897.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

5,436

Datum (UTC)

31-Jan-2014

Zeit (UTC)

14:24

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Weitere Dateien für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 8.1

Dateiname

Amd64_1bde6b34d4495127215cb6156cd499cf_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_9d821a6e5d5c4fc0.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

709

Datum (UTC)

01-Feb-2014

Zeit (UTC)

01:18

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Dateiname

Amd64_8d0904a3f51b4e764efb62e4b62bdf06_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_26f94d8559424a53.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

711

Datum (UTC)

01-Feb-2014

Zeit (UTC)

01:18

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Dateiname

Amd64_microsoft-windows-winre-recoveryagent_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_abcae0f943aab9cd.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

5.440

Datum (UTC)

31-Jan-2014

Zeit (UTC)

16:48

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Dateiname

X86_microsoft-windows-winre-recoveryagent_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_4fac45758b4d4897.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

5,436

Datum (UTC)

31-Jan-2014

Zeit (UTC)

14:24

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Weitere Dateien für alle unterstützten Versionen von Windows 8.1 ARM-basierten

Dateiname

Arm_cd382daf795b14873a5ec1d00d834431_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_090135fcb4587f1f.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

707

Datum (UTC)

31-Jan-2014

Zeit (UTC)

22:53

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Dateiname

Arm_microsoft-windows-winre-recoveryagent_31bf3856ad364e35_6.3.9600.16523_none_4faeb7cd8b4a675d.manifest

Dateiversion

PC

Dateigröße

5,436

Datum (UTC)

31-Jan-2014

Zeit (UTC)

11:57

SHA-1-hash

PC

MD5-hash

PC

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Informationen zum Aktualisieren von Windows Recovery-imagesWarnung Dieser Abschnitt enthält Schritte, die nur von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden, die mit Windows-Mechanismus. Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn die Schritte nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Falsche Schritte lassen Windows Wiederherstellungsmechanismus nicht wiederhergestellt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Führen Sie für zusätzlichen Schutz eine vollständige Sicherung des Systems fortfahren. Beachten Sie auch, sollten Sie Windows-Installationsmedium, die ursprünglich mit das Betriebssystem installiert wurde.

Weitere Informationen zu den Verfahren in diesem Artikel verwendeten Begriffe finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:

Die folgenden Verfahren sollten Benutzer mit Administratorrechten an eine administrative ausgeführt werden. Diese Prozeduren enthalten Hinweise zur allgemeinen Installation. Diese Anleitung kann für die Installation abweichen.

Suchen Sie und kopieren Sie eine installierte Version von "WinRE.wim"Wenn "WinRE.wim" bereits auf dem System konfiguriert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Geben Sie den folgenden Befehl zum Ausführungsort der installierten Windows RE-Image-Datei ("WinRE.wim"):

    REAgentC/Info

    Hinweise

    • Die Datei "WinRE.wim" eventuell festgelegten Attribute SYSTEM und VERSTECKT Datei. Verwenden Sie den Befehl Attrib , um diese Attribute zu entfernen.

    • "WinRE.wim" möglicherweise in einem verborgenen Verzeichnis oder einer verborgenen Partition. Befehl DIR/a um verborgene Ordner und Dateien zu suchen. Verwenden Sie ggf. das Dienstprogramm Diskpart die Partition einblenden.

  2. Notieren Sie den Speicherort des WinRE.wim—for wird < WinREdrive > \WindowsRE\ < GUIID >.

  3. Kopieren Sie die aktuell installierte "WinRE.wim" Datei in einen lokalen Ordner wie C:\WinRE. Der lokale Ordner muss den Installationsort unterscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie der C:\WinRE\WinRE.wim.

Suchen Sie und kopieren Sie "WinRE.wim" vom InstallationsmediumWenn "WinRE.wim" auf dem System nicht konfiguriert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Suchen Sie die Datei "WinRE.wim" auf dem Windows-Installationsmedium, mit dem das Betriebssystem installiert wurde.

  2. Erstellen Sie die folgenden lokalen Ordner:

    • C:\OS_Image

    • C:\OS_Image\Mount

    • C:\Winre

  3. Kopieren Sie die Datei Install.wim vom Windows-Installationsmedium, C:\OS_Image. Wenn das Installationsmedium auf Laufwerk D: ist die Install.wim-Datei im Ordner D:\sources befinden.

  4. Geben Sie den folgenden DISM-Befehl die Datei Install.wim bereitstellen:

    DISM /mount-wim /wimfile:C:\OS_Image\Install.wim /index:1 /MountDir:C:\OS_Image\mount

  5. Geben Sie den folgenden Befehl die Windows RE-Bilddatei ("WinRE.wim") aus dem bereitgestellten Windows-Abbild auf C:\WinRE kopieren:


    Copy C:\OS_image\mount\windows\system32\recovery\WinRE.wim C:\winre\

  6. Geben Sie den folgenden Befehl zum bereitgestellte Windows-Abbild deaktivieren:


    DISM /unmount-wim /MountDir:C:\OS_Image\mount /discard

  7. Löschen Sie die Ordner C:\OS_Image und C:\OS_Image\Mount mit der Install.wim-Datei kopiert wurde.

"WinRE.wim" Hotfixpaket KB2930296 einfügen

  1. Kopieren Sie das Hotfix-Paket KB2930296 C:\WindowsUpdate Ordner.

  2. Erstellen Sie den folgenden lokalen Ordner:

    • C:\WinRE\Mount

  3. Geben Sie den folgenden Befehl zum Bereitstellen der Datei "WinRE.wim":


    DISM /mount-wim /wimfile:C:\winre\WinRE.wim /index:1 /MountDir:C:\winre\mount

  4. Geben Sie den folgenden Befehl der bereitgestellten Datei "WinRE.wim" das Sicherheitspaket einzufügen:


    DISM /image:C:\Winre\mount /Add-Package /Packagepath:C:\WindowsUpdate

  5. Geben Sie den folgenden Befehl zu überprüfen, ob das Sicherheitspaket erfolgreich integriert:

    DISM /image:C:\winre\mount /Get-Packages

  6. Geben Sie den folgenden Befehl Änderungen in der Datei "WinRE.wim":


    DISM /unmount-wim /MountDir:C:\Winre\mount benötigt

Bereitstellen oder eine geänderte "WinRE.wim" kopieren"WinRE.wim" bereits installiert und konfiguriert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Verschieben Sie C:\WinRE\WinRE.wim in den Ordner "WinRE.wim" zuvor befand. Sie müssen z. B. < WinREdrive > \WindowsRE\ < GUIID > verschieben. Überschreiben Sie vorhandenen "WinRE.wim", wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  2. Verwenden Sie den Befehl Attrib um Dateiattribute SYSTEM und VERSTECKT Einstellungen wiederherzustellen.

  3. Verwenden Sie < WinREdrive > zuvor ausgeblendetes, das Dienstprogramm Diskpart die Partition wieder ausgeblendet.

  4. Bereitstellen Sie und konfigurieren Sie das angepasste Windows RE-Abbild auf dem Installationsmedium nicht gefunden wurde.

  5. Die Ordner C:\WinRe und C:\WinRE\Mount können jetzt entfernt werden.

Überprüfen und ggf. wiederherstellen

  1. Überprüfen Sie in der geänderten WINRE starten können und ausführen können Recovery-Funktionen konfiguriert.

  2. Wenn die Validierung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass die Änderungen rückgängig machen, die erstellt wurden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Dekonfigurieren Sie und löschen Sie die Datei "WinRE.wim", wenn sie von Installationsmedien kopiert wurde.

    2. Ersetzen Sie geänderte "WinRE.wim" durch die Sicherungskopie, falls eine bereits konfigurierte "WinRE.wim" Datei geändert.

Referenzen

Informationen Sie zur , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×