Zusammenfassung

Kürzlich gab es ein Problem mit Power Automate das vorübergehend benutzerdefinierte Connectors gerendert hat, auf die seit mehr als 30 Tagen nicht zugegriffen werden konnte.  Darüber hinaus war auch eine sehr kleine Anzahl von benutzerdefinierten Connectors, die in letzter Zeit verwendet wurden, nicht zugänglich. Microsoft arbeitet daran, den Zugriff auf diese benutzerdefinierten Connectors wiederhergestellt zu können. Lesen Sie weiter unten, um die potenziellen Auswirkungen zu verstehen, wenn Ihr Fluss einen benutzerdefinierten Verbinder verwendet.

Fehler in Power Automate aufgrund fehlender benutzerdefinierter Verbinder

Run history errors for automated flows

Wenn Sie über einen automatisierten Fluss verfügen, der einen benutzerdefinierten Verbinder aufruft, kann dies zu einem Fehl fehlstarten. Dieser Fehler wird im Ausführungsverlauf angezeigt, und der Status zeigt Fehler an.

Abbildung, die den Verlauf der automat automatisierungs verfehlten Ausführung mit einer fehlgeschlagenen Ausführung zeigt

Wenn Sie auf die Details klicken, wird in der Aktion, die den benutzerdefinierten Verbinder aufgerufen hat, ein Fehler mit ähnlichem Code angezeigt:

{"code":"ApiDisabled", "message": "API has been disabled due to inactivity. Please update the Custom Connector to enable it again."}

Abbildung des detaillierten Fehlerbereichs für einen fehlgeschlagenen Fluss, bei dem der benutzerdefinierte Verbinder deaktiviert wurde

Die Karte mit den Aktionsergebnissen im Fluss hat einen Fehler mit Statuscode 410.

Abbildung des Fehlers auf der Aktionskarte, der angibt, dass der benutzerdefinierte Verbinder deaktiviert ist

Manuelle Flüsse

Wenn Sie einen manuell ausgelösten Fluss ausführen, der einen benutzerdefinierten Connector verwendet, wird möglicherweise der Fehler "API {apiname} wurde nicht gefunden" angezeigt.

Abbildung eines Fehlers, der angezeigt würde, wenn der manuelle Fluss ausgelöst wird und fehlschlägt

Errors in flow action card in designer

Wenn Sie den betroffen Fluss bearbeiten, wird für jede Flussaktion, die einen benutzerdefinierten Verbinder verwendet, im Designer ein Fehler angezeigt, und die Fehlermeldung "API 'shared_xxxx' konnte nicht shared_xxxx.

Bild mit Flow Aktionskarte mit fehlender freigegebener API

Seite "Benutzerdefinierte Verbinder"

Der benutzerdefinierte Verbinder fehlt im Seitenlink Benutzerdefinierte Connectors Power Automate.

Risikominderungen

  1. Stellen Sie den benutzerdefinierten Connector selbst wieder auf.

    • Erstellen Sie den benutzerdefinierten Verbinder von der Seite des benutzerdefinierten Verbinders erneut.

    • Bearbeiten Sie die Flüsse, die betroffen sind, und aktualisieren Sie die Aktionen auf auf die neue Verbindung mit dem neuen benutzerdefinierten Connector.

  2. Warten Sie, bis Microsoft die Connectors wieder barrierefrei macht.

    • Microsoft stellt alle nicht greifbaren Connectors bis zum 07.08.2020 wieder zur Verfügung.

    • Der benutzerdefinierte Connector ist deaktiviert.

    • Aktualisieren des benutzerdefinierten Connectors, um ihn erneut zu aktivieren

    • Hinweis: Sie müssen die Verbindungen für diese Connectors erneut erstellen, ähnlich wie oben in Option 1.

Hinweis: Nachdem die Connectors durch die Schritte 1 oder 2 oben wiederhergestellt wurden, müssen Sie den Fluss bearbeiten und die Aktionen aktualisieren, um eine neue Verbindung mit dem benutzerdefinierten Connector zu verwenden.

Weitere Notizen

  1. Stellen Sie sicher, dass der benutzerdefinierte Verbinder kontinuierlich verwendet wird.  Alle Connectors, die schon seit längerer Zeit (> 30 Tage) verwendet wurden, werden zum Schutz des Diensts deaktiviert.

  2. Wenn Ihr benutzerdefinierter Connector deaktiviert wird, aktualisieren Sie Ihren benutzerdefinierten Connector, um ihn erneut zu aktivieren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×