Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden die Windows PowerShell Probleme beschrieben, die im kumulativen Update 2 (CU2) für Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager behoben wurden. Weitere CU2-Korrekturen werden im kumulativen Update 2 für System Center 2012 R2 Configuration Manager beschrieben.

Behobene Probleme

Windows PowerShell

  • Das cmdlet Export-CMApplication ersetzt die Datei, die im Parameter "-Path" angegeben ist, ohne zur Bestätigung aufgefordert zu werden.

    Hinweis: Nachdem Sie dieses Update installiert haben, werden Sie aufgefordert, eine vorhandene Datei zu überschreiben. Diese Eingabeaufforderung kann mithilfe des Parameters "-Force" unterdrückt werden.

  • Wenn Sie versuchen, die Eigenschaften eines Verteilungspunkts auf einem sekundären Standort anzuzeigen, der mit dem cmdlet New-CMSecondarySite erstellt wurde, führt dies zu einer Ausnahme, die wie folgt aussieht:

    System.ArgumentOutOfRangeException
    Der Wert "1/1/1900 12:00:00 AM" ist für "Value" ungültig. "Wert" sollte zwischen "MinDate" und "MaxDate" liegen.
    Parametername: Wert



    Hinweis Wenn dieses Cmdlet zuvor zum Erstellen eines Verteilungspunkts verwendet wurde und dieser Verteilungspunkt jetzt diese Symptome anzeigt, müssen Sie den Verteilungspunkt neu erstellen, damit die Eigenschaften angezeigt werden.

  • Das cmdlet Set-CMSystemHealthValidatorPointComponent schlägt fehl, wenn Sie es mit dem Parameter "-SiteSystemServerName" verwenden. Darüber hinaus erhalten Sie eine Fehlermeldung, die wie folgt aussieht:

    Set-CMSystemHealthValidatorPointComponent : Kein Objekt entspricht den angegebenen Parametern.


  • Das cmdlet Set-CMSite gibt möglicherweise eine falsche Meldung zurück, die wie folgt aussieht:

    WARNUNG: Die BGB-Portinstanz kann nicht abgerufen werden, diese Website ist KEIN SP1-Standort oder eine Db-Datenbeschädigung.
    Set-CMSite: Fehler bei der Überprüfung von Eingabeparametern. Der Vorgang kann nicht fortgesetzt werden.


  • Mit dem cmdlet New-CMClientSetting können Sie nicht ordnungsgemäß Clienteinstellungen vom Typ "Standard" erstellen.

  • Das cmdlet Remove-CMDeploymentType gibt Null anstelle einer Fehlerbedingung zurück, wenn kein angegebener Bereitstellungstypname vorhanden ist.

  • Das cmdlet New-CMTaskSequence schlägt in mehreren Szenarien fehl.

  • Das cmdlet Add-CMSoftwareUpdatePoint erstellt einen Softwareupdatepunkt, der in der Administratorkonsole angezeigt wird, aber nicht mit WSUS synchronisiert werden kann.

  • Das cmdlet Add-CMDistributionPoint ermöglicht das Erstellen eines HTTPS-Verteilungspunkts nur, wenn Sie ihn mit dem Parameter "-ValidateContentSchedule" verwenden.

    Hinweis Dieses Update fügt einen zusätzlichen Parameter hinzu, -EnableSSL, um die Steuerung des SSL-Modus unabhängig vom Wert zu ermöglichen, der an den Parameter "-ClientConnectionType" übergeben wird.

  • Das cmdlet New-CMGlobalCondition erfordert fälschlicherweise die Verwendung des Parameters "-WhereClause".

  • Das cmdlet Install-CMClient funktioniert nicht ohne die Verwendung des Parameters "-DeviceID".

  • Das cmdlet Start-CMApplicationDeployment schlägt fehl, wenn es mit Windows Store-, Apple Store- oder Google Play-Anwendungen verwendet wird, da erwartet wird, dass der Inhalt an einem Verteilungspunkt vorhanden ist.

  • Das cmdlet Export-CMDriverPackage schlägt fehl, wenn es mit den folgenden Parametern verwendet wird:

    • -Name

    • -ID

    • -InputObject

    Darüber hinaus erhalten Sie Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:

    Export-CMDriverPackage : Der Wert darf nicht null sein.

    Parametername: parameterName


  • Sie können die Eigenschaft "Inhalt in diesem Paket kopieren" nicht auf eine Paketfreigabe für die Paketeigenschaft "Verteilungspunkte" festlegen, indem Sie Windows PowerShell verwenden.

  • Sie können das cmdlet Set-CMPackage nicht verwenden, um den Namen einer Paketfreigabe zu entfernen.

    Hinweis: Der Parameter "-ShareType" wurde entfernt.

    Verwenden Sie zum Aktivieren oder Deaktivieren der Freigabe den neuen Parameter "-ShareContent <bool>".

  • Das cmdlet Start-CMPackageDeployment schlägt fehl, wenn der Parameter "-DeployPurpose" als "Erforderlich" definiert ist. Darüber hinaus erhalten Sie Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:

    Start-CMPackageDeployment : Der Parametersatz kann nicht mithilfe der angegebenen benannten Parameter aufgelöst werden.



    Hinweis Für Geräteprogrammbereitstellungen müssen Sie den Parameter "-DeviceProgram" angeben.

    Für Standardprogrammbereitstellungen müssen Sie den Parameter "-StandardProgram" angeben.

  • Das cmdlet New-CMMaintenanceWindow schlägt fehl, wenn Sie ein tägliches Wartungsfenster als Eingabe für den Parameter "-Schedule" angeben. Darüber hinaus erhalten Sie Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:

    New-CMMaintenanceWindow : Der Vorgang ist aufgrund des aktuellen Status des Objekts ungültig.


  • Das cmdlet Get-CMUserDataAndProfileConfigurationItemXmlDefinition gibt keine Daten zurück.

  • Das cmdlet Set-CMClientSetting übergibt einen falschen Wert an den Parameter "-MaxTransferRateOffSchedule".

  • Das cmdlet Set-CMClientSetting überprüft nicht die Eingabe, die an einen der folgenden Parameter übergeben wird:

    • -PortalUrl

    • -Priorität

    • -Einstellung

    • -ForceRebootPeriod


  • Das cmdlet Set-CMSoftwareMeteringRule verwendet nicht den Parameter "-NewProductName". Darüber hinaus erhalten Sie eine Fehlermeldung, die wie folgt aussieht:

    Set-CMSoftwareMeteringRule : Der Parametersatz kann nicht mithilfe der angegebenen benannten Parameter aufgelöst werden.


  • Dem cmdlet Set-CMSoftwareUpdateAutoDeploymentRule fehlen mehrere Sprachen aus der Liste, die für den Parameter "-LanguageSelection" verfügbar ist.

    Hinweis: Nachdem Sie dieses Update installiert haben, wird die Liste der Sprachen als Parameter entfernt und intern im Cmdlet überprüft.

  • Das Remove-CMApplicationRevisionHistory-Cmdlet und das Restore-CMApplicationRevisionHistory-Cmdlet funktionieren nicht, wenn Sie sie zusammen mit dem Parameter "-ID" verwenden.

  • Das cmdlet Get-CMAccessLicense erfordert den Parameter "-License", anstatt alle Lizenzen zurückzugeben, wenn Sie es ohne Parameter verwenden.

  • Das cmdlet Start-CMContentDistribution und das cmdlet Remote-CMContentDistribution geben ungenaue Warnmeldungen zurück.

  • Das Set-CMProgram-Cmdlet zusammen mit dem Parameter "-InputObject" erwartet eine Instanz von SMS_Package anstelle von SMS_Program.

    Hinweis Für Änderungen an Standardprogrammen muss der Parameter "-StandardProgram" angegeben werden.

    Für Änderungen an Geräteprogrammen muss der Parameter "-DeviceProgram" angegeben werden.

  • Das cmdlet Set-CMPowerControl überprüft den Parameter "-PowerControlType" nicht.

  • Das cmdlet Set-CMDeviceOwnership überprüft den Parameter "-OwnershipType" nicht.

  • Das cmdlet Set-CMTrustedRootCertificateProfileConfigurationItem definiert den Parameter "-DesiredConfigurationDigestPath" fälschlicherweise als optional.

  • Das cmdlet Get-CMAssetIntelligenceSynchronizationPoint gibt ein Null -Objekt zurück. Dadurch wird verhindert, dass sie als Eingabe für andere Cmdlets verwendet wird.

  • Dem cmdlet Import-CMBaseline und dem cmdlet Import-CMConfigurationItem fehlt der Parameter "-Force", um Sicherheitswarnungen für Inhaltssignaturen zu unterdrücken.

  • Eine Ausnahme vom Typ "Argument außerhalb des Bereichs" wird in der Administratorkonsole angezeigt, wenn Sie Eigenschaften für einen Verteilungspunkt anzeigen. Dies gilt für Verteilungspunkte, die mit dem cmdlet Add-CMDistributionPoint und dem Parameter "-EnableMulticast" erstellt werden.

  • Das cmdlet Start-CMPackageDeployment verhindert die Bereitstellung eines Pakets, wenn keine Quelldateien vorhanden sind.

  • Das cmdlet Start-CMPackageDeployment schlägt fehl, wenn Sie es mit Geräteprogrammen verwenden.

  • Das cmdlet Set-CMDistributionPoint gibt eine "KeyNotFoundException-Nachricht" zurück, wenn Sie sie zusammen mit dem Parameter "-AddBoundaryGroup" oder dem Parameter "-RemoveBoundaryGroup" verwenden.

  • Das cmdlet Remove-CMDeploymentType gibt die Meldung "NullReferenceException" zurück, wenn Sie sie zusammen mit dem Parameter "-DeploymentTypeName" oder dem Parameter "-DeploymentTypeID" verwenden.

  • Das cmdlet New-CMMigrationJob schlägt fehl, wenn Sie Sammlungen migrieren.

cmdlet Start-CMDistributionPointUpgrade

Wenn Sie das Cmdlet Start-CMDistributionPointUpgrade verwenden, um einen freigegebenen Verteilungspunkt auf einen Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager Verteilungspunkt zu aktualisieren, schlägt das Cmdlet fehl. Dieses Problem tritt auf, wenn im Parameter -sitecode auf eine sekundäre Website verwiesen wird. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie unter The Start-CMDistributionPointUpgrade cmdlet fails in System Center 2012 R2 Configuration Manager.

Weitere Änderungen

  • Der Parameter "-OnFastNetworkMode" wird dem Add-CMDeploymentType Cmdlet zur Verwendung zusammen mit dem Parametersatz "-AppV5xInstaller" hinzugefügt.

  • Die maximal zulässige Laufzeit (Minuten): Die Einstellung kann nicht definiert werden, wenn Sie den SetByNamePropertyDeepLinkInstaller-Parameter für das cmdlet Set-CMDeploymentType verwenden.

  • Die folgenden Cmdlets unterstützen das Konfigurieren zusätzlicher Bildeigenschaften:

    • Set-CMOperatingSystemImage,

    • Set-CMOperatingSystemInstaller

    • Set-CMBootImage


  • Das cmdlet Set-CMDriverPackage fügt weitere Parameter hinzu, um Die Eigenschaften des Treiberpakets festzulegen.

  • Mehrere Get- und Remove-Cmdlets unterstützen jetzt Platzhalterzeichen in Abfrageparametern. Dazu gehören die folgenden Cmdlets:

    • Get-CMAccount

    • Get-CMActiveDirectoryForest

    • Get-CMActiveDirectorySite

    • Get-CMAdministrativeUser

    • Get-CMAlert

    • Get-CMAlertSubscription

    • Get-CMAntimalwarePolicy

    • Get-CMApplication

    • Get-CMApplicationCatalogWebServicePoint

    • Get-CMApplicationCatalogWebsitePoint

    • Get-CMAppVVirtualEnvironment

    • Get-CMAssetIntelligenceCatalogItem

    • Get-CMAutomaticAmtProvisioningStatus

    • Get-CMBaseline

    • Get-CMBaselineXmlDefinition

    • Get-CMBoundary

    • Get-CMBoundaryGroup

    • Get-CMCategory

    • Get-CMClientAuthCertificateProfileConfigurationItem

    • Get-CMClientSetting

    • Get-CMCloudDistributionPoint

    • Get-CMComponentStatusSetting

    • Get-CMConfigurationItem

    • Get-CMConfigurationItemHistory

    • Get-CMConfigurationItemXmlDefinition

    • Get-CMDeployment

    • Get-CMDeploymentStatus

    • Get-CMDevice

    • Get-CMDeviceCollection

    • Get-CMDistributionPoint

    • Get-CMDistributionPointGroup

    • Get-CMDriver

    • Get-CMDriverPackage

    • Get-CMEndpointProtectionPoint

    • Get-CMEnrollmentPoint

    • Get-CMEnrollmentProxyPoint

    • Get-CMFallbackStatusPoint

    • Get-CMGlobalCondition

    • Get-CMHardwareRequirement

    • Get-CMInitialModifiableSecuredCategory

    • Get-CMIPSubnet

    • Get-CMManagementPoint

    • Get-CMManagementPointComponent

    • Get-CMMigrationCollection

    • Get-CMOperatingSystemImage

    • Get-CMOperatingSystemImageUpdateSchedule

    • Get-CMOperatingSystemInstaller

    • Get-CMPackage

    • Get-CMProgram

    • Get-CMRemoteConnectionProfileConfigurationItem

    • Get-CMRemoteConnectionProfileConfigurationItemXmlDefinition

    • Get-CMReportingServicePoint

    • Get-CMSecurityRole

    • Get-CMSecurityScope

    • Get-CMSite

    • Get-CMSitesystemServer

    • Get-CMSoftwareInventory

    • Get-CMSoftwareMeteringRule

    • Get-CMsoftwareUpdate

    • Get-CMSoftwareUpdateDeploymentPackage

    • Get-CMSoftwareUpdateGroup

    • Get-CMSoftwareUpdateLicnese

    • Get-CMSoftwareUpdatePoint

    • Get-CMStateMigrationPoint

    • Get-CMStatusMessageQuery

    • Get-CMStatusSummarizer

    • Get-CMSystemHealthValidatorPoint

    • Get-CMTaskSequence

    • Get-CMTrustedRootCertificateProfileConfigurationItem

    • Get-CMUser

    • Get-CMUserCollectoin

    • Get-CMUserDataAndProfileConfigurationItem

    • Get-CMUserDataAndProfileConfigurationItemXmlDefinition

    • Get-CMUserDeviceAffinity

    • Get-CMVpnProfileConfigurationItem

    • Get-CMVpnProfileConfigurationItem

    • Get-CMWindowsFirewallPolicy

    • Get-CMWinPEOptionalComponentInfo

    • Get-CMWirelessProfileConfigurationItem

    • Remove-CMAccount

    • Remove-CMAlertSubscription

    • Remove-CMAmtProvisioningDataBase

    • Remove-CMApplication

    • Remove-CMApplicationCatalogWebServicePoint

    • Remove-CMApplicationCatalogWebSitePoint

    • Remove-CMAppVVirtualEnvironment

    • Remove-CMAssetIntelligenceSynchronizationPoint

    • Remove-CMBoundaryGroup

    • Remove-CMClientSetting

    • Remove-CMConfigurationItem

    • Remove-CMDevice

    • Remove-CMDeviceCollectoin

    • Remove-CMDistributionPoint

    • Remove-CMDriver

    • Remove-CMEndpointProtectionPoint

    • Remove-CMEnrollmentPoint

    • Remove-CMEnrollmentProxyPoint

    • Remove-CMFallbackStatusPoint

    • Remove-CMGlobalCondition

    • Remove-CMManagementPoint

    • Remove-CMOperatingSystemImage

    • Remove-CMOperatingSystemInstaller

    • Remove-CMProgram

    • Remove-CMReportingServicePoint

    • Remove-CMSecurityRole

    • Remove-CMSecurityScope

    • Remove-CMSoftwareMeteringRule

    • Remove-CMSoftwareUpdateDeploymentPackage

    • Remove-CMSoftwareUpdatePoint

    • Remove-CMStateMigrationPoint

    • Remove-CMStatusMessageQuery

    • Remove-CMSystemHealthValidatorPoint

    • Remove-CMUser

    • Remove-CMUserCollection

    • Remove-DistributionPointGroup

    • Remove-OutOfBandServicePoint


  • Das cmdlet Set-CMClientSetting unterstützt neue Parameter basierend auf der Art der Clienteinstellung. Diese Parameter müssen verwendet werden, wenn Sie die Einstellungen mit demselben Namen ändern.

    • -CloudServicesSettings

    • -EndpointProtectionSettings

    • -RemoteToolsSettings

    • -PowerManagementSettings

    • -StateMessageSettings

    • -UserDeviceAffinitySettings

    • -BitsSettings

    • -ClientPolicySettings

    • -ComplianceSettings

    • -ComputerAgentSettings

    • -ComputerRestartSettings

    • -MeteredNetworkSettings

    • -EnrollmentSettings

    • -HardwareInventorySettings

    • -NetworkAccessProtectionSettings

    • -SoftwareDeploymentSettings

    • -SoftwareMeteringSettings

    • -SoftwareUpdatesSettings

    • -SoftwareInventorySettings


  • Mit dem cmdlet Get-CMDeviceCollectionVariable können Sie jetzt alle Variablen in einer bestimmten Auflistung anzeigen.

Bekannte Probleme

  • Das cmdlet New-CMMigrationJob gibt Fehler zurück, die wie folgt aussehen, wenn eine geschachtelte Auflistung in den Parameter "-MigrationCollection" eingefügt wird:

    New-CMMigrationJob: Wählen Sie mindestens eine Sammlung aus, um fortzufahren.


  • Einige Cmdlets geben möglicherweise eine Kontingentverletzung zurück, wenn Sie mit großen Resultsets arbeiten (in der Regel mehrere tausend Objekte). Um dieses Problem zu verhindern, ändern Sie die Abfrage, die verwendet wird, um weniger Ergebnisse zurückzugeben.

  • Das cmdlet Set-CMDistributionPoint aktualisiert den Ablaufwert des Zertifikats nicht erwartungsgemäß, wenn Sie ihn zusammen mit dem Parameter "-CertificateExpirationTimeUtc" verwenden.

  • Aufgrund zusätzlicher Änderungen am zugrunde liegenden Windows PowerShell Frameworkcode, der von mehreren Cmdlets verwendet wird, akzeptieren einige Cmdlets Arrays nicht mehr als Eingaben für bestimmte Parameter. Verwenden Sie get-help <cmdlet_name>, um die Syntax und Eingabetypen für ein bestimmtes Cmdlet zu überprüfen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×