Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Warnung: Die eingestellte, nicht unterstützte Internet Explorer 11-Desktopanwendung soll am 14. Februar 2023 über ein Microsoft Edge-Update in bestimmten Versionen von Windows 10 dauerhaft deaktiviert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter aka.ms/iemodefaq.

Es wird dringend empfohlen, den IE-Modus in Microsoft Edge einzurichten und IE11 vor diesem Datum zu deaktivieren, um sicherzustellen, dass ihre Organisation keine Geschäftsunterbrechungen erlebt.

Problembeschreibung

Wenn eine Website ein Clientzertifikat anfordert (z. B. für die Authentifizierung), kann Internet Explorer 11 das Zertifikat nicht senden, wenn die sicheren Protokolle TLS 1.2 und TLS 1.1 aktiviert sind.

Lösung

Informationen zum Update

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das neueste kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer. Wechseln Sie dazu zu Microsoft Update.

Technische Informationen zum neuesten kumulativen Sicherheitsupdate für Internet Explorer finden Sie auf der folgenden Microsoft Website:

http://www.microsoft.com/technet/security/current.aspxHinweis Dieses Update wurde erstmals in Sicherheitsupdates 2976627 enthalten.

Wenn Sie weitere Informationen zu Sicherheitsupdates 2976627, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2976627 MS14-051: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer: 12. August 2014

Weitere Informationen

Dieses Problem tritt nur bei Servern auf, die die TLS-Sitzung auf nicht ordnungsgemäße Weise herabstufen (z. B. durch Senden einer TCP-Zurücksetzung beim Empfang einer TLS-Protokollversion, die vom Server nicht unterstützt wird). Wenn ein Server die TLS-Sitzung ordnungsgemäß herabstuft, die die gewünschte Version im entsprechenden Serverhandhake angibt, wird jedes ggf. erforderliche clientseitige Zertifikat ordnungsgemäß an den Server gesendet.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

References

Siehe die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×