Einführung

Dieser Artikel beschreibt eine neue Regel für Microsoft Lync Server 2010 Best Practices Analyzer IP-Vorschriften Vermittlungsserver überprüfen.

Weitere Informationen

Nehmen Sie an, dass Sie Microsoft Lync Server 2010-Umgebung mit der Vermittlungsserver zwei Netzwerkschnittstellen verfügt, die mit demselben Subnetz verbunden. In diesem Fall können Benutzer ein Problem auftreten, die Aufrufe Mediation Server verbunden sind, sobald sie verbunden sind.

Eine Mediation Server mit zwei Netzwerkschnittstellen ordnungsgemäß konfiguriert ist, das folgende Update übernehmen, und verwenden Sie Lync Server 2010 Best Practices Analyzer zum Überprüfen der Umgebung:

2672346 Beschreibung des kumulativen Updates für Lync Server 2010 Best Practices Analyzer: Februar 2013
Die IP-Adressen zwei Netzwerkschnittstellen der Vermittlungsserver unterscheiden sich jedoch im gleichen Subnetz sind, erhalten Sie folgende Warnung Titel und Warnungstext:
Titel der Warnung

Anrufe über Vermittlungsserver LYNC können unmittelbar nach dem Trennen Verbinden


Warnungstext

LYNC Mediation Server möglicherweise 2 Netzwerkschnittstellen für Gateway (extern) und Proxy (interne LYNC FE). Diese 2 Netzwerkschnittstellen derzeit 2 eindeutige IP-Adressen jedoch aus demselben Subnetz in Ihrer Umgebung. Um ein funktionierendes Netzwerk in Schnittstellen Platz 2 Netzwerk muss aus 2 unterschiedlichen Subnetzen. Beide Schnittstellen müssen eigene Standard-Gateway. In Szenarien, in denen Gatewaygeräte und LYNC FE alle internen und dem gleichen Subnetz ist nur 1 listening Netzwerkschnittstelle für LYNC Mediation Server verwenden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×