Problembeschreibung

Beim Upgrade auf oder Aktualisieren von Windows 10 wird möglicherweise der Fehler "Die reservierte Partition des Systems konnte nicht aktualisiert werden", der Fehlercode 0xc1900104 oder der Fehlercode 0x800f0922. 

Ursache

Die reservierte Systempartition (SRP) ist möglicherweise voll. Die System Reserve Partition (SRP) ist eine kleine Partition auf Ihrer Festplatte, auf der Startinformationen für die Windows. Einige Antiviren- und Sicherheits-Apps von Drittanbietern schreiben in die Preiskonvention und können diese ausfüllen.

Lösung

Vorsicht: Diese Schritte sind kompliziert und tragen ein gewisses Risiko mit sich. Dies wird am besten von erfahrenen Benutzern mit Erfahrung mit der Befehlszeile ausgeführt. Wenn Sie bei der Eingabe dieser Befehle einen Fehler machen, könnten Sie Ihr Gerät in eine Startsituation setzen und möglicherweise Daten verlieren, die Sie auf dem Gerät gespeichert haben.

Um Ihr Gerät zu aktualisieren, müssen Sie mit der entsprechenden Methode unten 15 MB Speicherplatz für die Preis preis anschließend frei geben und dann das Upgrade erneut versuchen. Wenn Sie Ihr Konto Windows 10, müssen Sie 13 MB frei.

Ermitteln Sie zunächst, ob es sich bei der Preis preisre Preis preisde Preis als GPT- oder MBR-Partitionsstil handelt:

  1. Drücken Sie Windows TASTE+R. Geben Sie im angezeigten Fenster Ausführen die Datei diskmgmt.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Halten Sie den Datenträger (z. B. "Datenträger 0") mit der Preis preis, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Eigenschaften aus.
    Eigenschaften

  3. Wählen Sie die Registerkarte Volumen aus.

  4. Die Zeile Partition Style: sagt entweder GUID Partition Table (GPT) oder Master Boot Record (MBR).


Wählen Sie dann die Methode aus, die Sie benötigen:

  1. Suchen Sie nach cmd. Halten Sie die Eingabeaufforderung in den Ergebnissen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung mountvol y: /s ein, und geben Sie dann die EINGABETASTE ein. Dadurch wird der Laufwerkbuchstabe Y: für den Zugriff auf die Systempartition hinzugefügt.

  3. Wechseln Sie zum Laufwerk Y, indem Sie Y: eingeben und die EINGABETASTE drücken. Navigieren Sie dann zum Ordner Fonts, indem Sie cd EFI\Microsoft\Boot\Fonts eingeben. Geben Sie dann entf *.* ein, um Schriftartdateien zu löschen. Das System fragt Sie möglicherweise, ob Sie fortfahren möchten, drücken Sie Y und dann die EINGABETASTE, um fortzufahren.

  1. Drücken Sie Windows TASTE+R. Geben Sie im angezeigten Fenster Ausführen die Datei diskmgmt.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Wählen Sie die Partition aus, die mit System Reserve gekennzeichnet ist. Halten Sie den Link, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

  3. Wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus.

  4. Wählen Sie Hinzufügen aus.

  5. Geben Sie Y als Laufwerkbuchstaben ein.

  6. Tippen oder klicken Sie auf OK.

  7. Suchen Sie im Startmenü nach cmd. Klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

  8. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Y: ein, und geben Sie die EINGABETASTE ein, um zu diesem Laufwerk zu wechseln. Navigieren Sie dann zum Ordner Fonts, indem Sie cd Boot\Fonts eingeben.

  9. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    takeown /d y /r /f.

    Hinweis: Sie müssen das Leerzeichen und den Zeitraum nach dem "f" verwenden, da der Befehl nicht ordnungsgemäß funktioniert.

  10. Sichern Sie die Berechtigung für das Laufwerk, indem Sie Folgendes eingeben und die EINGABETASTE drücken:

    icacls Y:\* /save %systemdrive%\NTFSp.txt /c /t

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle Dateien als erfolgreich und keine als fehlgeschlagene Dateien gezeigt werden.

  11. Geben Sie whoami ein, drücken Sie die EINGABETASTE, und zeichnen Sie dann den Benutzernamen auf. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie
    die EINGABETASTE: icacls . /grant <Benutzernamen, den Sie von whoami>:F/t erhalten haben

    Hinweis: Legen Sie kein Leerzeichen zwischen dem Benutzernamen und ":F" ein, da der Befehl nicht funktioniert.

  12. Stellen Sie sicher, dass Sie sich weiterhin am Speicherort der Schriftarten (Y:\Boot\Fonts) befinden, wie in Schritt 8 beschrieben. Geben Sie dann entf *.* ein, um Schriftartdateien zu löschen. Das System fragt Sie möglicherweise, ob Sie fortfahren möchten, drücken Sie Y und dann die EINGABETASTE, um fortzufahren.


Wiederherstellen von Berechtigungen

  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    icacls Y:\ /restore %systemdrive%\NTFSp.txt /c /t

  2. Möglicherweise wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass einige Dateien bei der Verarbeitung fehlgeschlagen sind. Dies ist normal, da diese Dateien nach dem Sichern gelöscht wurden.

  3. Wenn die Anzahl der erfolgreichen Dateien nicht beträgt, wurde der Befehl falsch ausgeführt. sie einige Dateien erfolgreich verarbeitet haben müssen, bevor Sie fortfahren können.

  4. Passen Sie die ACL wieder an System an, indem Sie Folgendes eingeben und die EINGABETASTE drücken:

  5. icacls . /grant system:f /t

  6. Legen Sie den Besitzer des Laufwerks wieder auf System zurück, indem Sie den folgenden Befehl eingeben und die EINGABETASTE drücken:

    icacls Y: /setowner "SYSTEM" /t /c

  7. Wechseln Sie zurück zur Datenträgerverwaltung, und aktualisieren Sie die Daten, um zu bestätigen, ob die Preis höher als der freie Speicherplatz ist. In diesem Falls kann der Laufwerkbuchstabe an diesem Punkt entfernt werden.

  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Reservierte Partition-System.

  9. Wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus.

  10. Wählen Sie das Laufwerk Y: aus.

  11. Wählen Sie Entfernen aus.

  12. Klicken Sie auf OK.

  1. Suchen Sie nach cmd. Halten Sie die Eingabeaufforderung in den Ergebnissen durch Drücken und Halten oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Als administrator ausführen aus.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung mountvol y: /s ein, und geben Sie dann die EINGABETASTE ein. Dadurch wird der Laufwerkbuchstabe Y: hinzugefügt, um auf die Systempartition zu zugreifen.

  3. Geben Sie taskkill /im explorer.exe /f ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Geben Sie dannexplorer.exe ein, und drücken Sie die EINGABETASTE, um den Explorer im Administratormodus neu zu starten.
    Hinweis: In diesem Modus werden einige Apps (z. B. OneNote) nicht ausgeführt.

  4. Öffnen Sie den Datei-Explorer, setzen Sie "Y:\EFI\Microsoft\Boot\" in die Adressleiste, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  5. Wählen Sie die Sprachordner aus, die Sie entfernen möchten, und löschen Sie sie endgültig. Sie werden durch einen Satz von vier Buchstaben, die mit einem Bindestrich geteilt werden, angezeigt. "en-US" steht beispielsweise für Englisch (USA). de-DE bedeutet Deutsch.

  6. Optional: Entfernen Sie nicht verwendete Schriftartdateien unter "Y:\EFI\Microsoft\Boot\Fonts".

  7. Nachdem Sie die Dateien entfernt haben, starten Sie das Gerät neu. Dadurch wird der Laufwerkbuchstabe entfernt und explorer.exe in den normalen Modus zurückzukehren.

Dies macht eine dauerhafte, aber kleine Zunahme des verfügbaren Platzes der Preis preis.
 

  1. Entfernen von Sprachordnern

    1. Drücken Sie Windows TASTE+R. Geben Sie im angezeigten Fenster Ausführen die Datei diskmgmt.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

    2. Wählen Sie die Partition aus, die mit System Reserve gekennzeichnet ist. Halten Sie den Link, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

    3. Wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus.

    4. Wählen Sie Hinzufügen aus.

    5. Geben Sie Y als Laufwerkbuchstaben ein.

    6. Tippen oder klicken Sie auf OK.

    7. Suchen Sie im Startmenü nach cmd. Klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

    8. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Y: ein, und geben Sie die EINGABETASTE ein, um zu diesem Laufwerk zu wechseln.

    9. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      takeown /d y /r /f.



      Hinweis: Sie müssen das Leerzeichen und den Zeitraum nach dem "f" verwenden, da der Befehl nicht ordnungsgemäß funktioniert.

    10. Sichern Sie die Berechtigung für das Laufwerk, indem Sie Folgendes eingeben und die EINGABETASTE drücken:

      icacls Y:\* /save %systemdrive%\NTFSp.txt /c /t



      Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle Dateien als erfolgreich und keine als fehlgeschlagene Dateien gezeigt werden.

    11. Geben Sie whoami ein, drücken Sie die EINGABETASTE, und zeichnen Sie dann den Benutzernamen auf. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie
      die EINGABETASTE: icacls . /grant<Benutzernamen, den Sie von whoami>:F/tNote erhalten haben Hinweis: Legen Sie kein Leerzeichen zwischen dem Benutzernamen und

      ":F" ein, da der Befehl nicht funktioniert.

    12. Öffnen Sie das SRP-Laufwerk im Datei-Explorer, und greifen Sie auf den Ordner Start zu, wählen Sie die Sprachordner aus, die Sie entfernen möchten, und löschen Sie sie endgültig. Sie werden durch einen Satz von vier Buchstaben angegeben, die mit einem Bindestrich geteilt werden. "en-US" steht beispielsweise für Englisch (USA). de-DE bedeutet Deutsch.

  2. Abschneiden des NTFS-Protokolls

    1. Überprüfen Sie zuerst die Größe des NTFS-Protokolls. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie die
      EINGABETASTE: chkdsk /L Y:

      • Wenn die Größe weniger als 5.000 KB beträgt, müssen Sie die Datei nicht abschneiden.

    2. Zum Abschneiden der Datei geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
      chkdsk /L:5000 /X /F

    3. Wechseln Sie zurück zum Fenster "Datenträgerverwaltung". Tippen oder klicken Sie auf das Menü Aktion, und wählen Sie Aktualisieren aus. Überprüfen Sie, ob die Preis höher als der Prozentsatz des freien Speicherplatzes ist. Wenn ja, halten Sie die Partition des Systems, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus. Wählen Sie Y: und dann Entfernen aus.

  3. Ändern Sie die Größe des USN-Journals, wenn durch das Abschneiden des NTFS-Protokolls nicht der freie Speicherplatz in der Preisblatt-Datei vergrößert wird.

    1. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
      fsutil usn-Abfragejournal Y:

      • Dadurch wird die Größe im Hexadezimalwert angezeigt. Wandeln Sie den Wert in dezimal um, und dividieren 1048576, wird das Ergebnis in MB angezeigt. (Um Hex in Dezimal zu konvertieren: Öffnen Sie den Rechner in Windows, wählen Sie das Menü Ansicht und dann Programmierer aus. Wählen Sie Hex aus, geben Sie den Hex-Wert ein, und wählen Sie dann Dez)

      • Wenn das Journal 30 MB oder mehr beträgt, fahren Sie mit dem Abschneiden fort.

    2. Löschen Sie das Journal, indem Sie den folgenden Befehl eingeben und die EINGABETASTE
      drücken: fsutil usn deletejournal /D /N Y:

    3. Erstellen Sie das Journal mit einem neuen Protokollgrößenwert neu:
      fsutil usn createjournal m=1500 a=1 Y:

  4. Wiederherstellen von Berechtigungen

    1. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      icacls Y:\ /restore %systemdrive%\NTFSp.txt /c /t

      • Möglicherweise wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass einige Dateien bei der Verarbeitung fehlgeschlagen sind. Dies ist normal, da diese Dateien nach dem Sichern gelöscht wurden.

      • Wenn die Anzahl der erfolgreichen Dateien nicht beträgt, wurde der Befehl falsch ausgeführt. sie einige Dateien erfolgreich verarbeitet haben müssen, bevor Sie fortfahren können.

    2. Passen Sie die ACL wieder an System an, indem Sie Folgendes eingeben und die EINGABETASTE drücken:

      icacls . /grant system:f /t

    3. Legen Sie den Besitzer des Laufwerks wieder auf System zurück, indem Sie den folgenden Befehl eingeben und die EINGABETASTE drücken:

      icacls Y: /setowner "SYSTEM" /t /c

    4. Wechseln Sie zurück zur Datenträgerverwaltung,und aktualisieren Sie die Daten, um zu bestätigen, ob die Preis höher als der freie Speicherplatz ist. In diesem Falls kann der Laufwerkbuchstabe an diesem Punkt entfernt werden.

    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Reservierte Partition-System.

    6. Wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus.

    7. Wählen Sie das Laufwerk Y: aus.

    8. Wählen Sie Entfernen aus.

    9. Klicken Sie auf OK.

Dadurch wird eine größere, aber temporäre Zunahme des verfügbaren Platzes der Preis höher.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein externes Laufwerk im NTFS-Format mit mindestens 250 MB freiem Speicherplatz verfügen.

  2. Drücken Sie Windows TASTE+R. Geben Sie im angezeigten Fenster Ausführen die Datei diskmgmt.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  3. Wählen Sie die Wiederherstellungspartition aus. Halten Sie den Link, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

  4. Wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus.

  5. Wählen Sie Hinzufügen aus.

  6. Geben Sie Y als Laufwerkbuchstaben ein.

  7. Tippen oder klicken Sie auf OK.

  8. Wischen Sie auf dem Startbildschirm von rechts, und wählen Sie den Charm Suchen aus, oder beginnen Sie einfach mit der Eingabe, um nach cmd zu suchen. Halten Sie die Eingabeaufforderung in den Suchergebnissen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

  9. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Y: ein, und geben Sie die EINGABETASTE ein, um zu diesem Laufwerk zu wechseln.

  10. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    takeown /d y /r /f.

    Hinweis Sie müssen das Leerzeichen und den Zeitraum nach dem "f" verwenden, da der Befehl nicht ordnungsgemäß funktioniert.

  11. Geben Sie whoami ein, drücken Sie die EINGABETASTE, und zeichnen Sie dann den Benutzernamen auf. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    icacls . /grant <Benutzernamen von whoami>:F /t

    Hinweis: Legen Sie kein Leerzeichen zwischen dem Benutzernamen und ":F" ein, da der Befehl nicht funktioniert.

  12. Wenn dieser Befehl abgeschlossen ist, geben Sie Folgendes ein, oder fügen Sie ihn ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

    attrib -s -r -h Y:\Recovery\WindowsRE\winre.wim

  13. Öffnen Sie den Datei-Explorer, und notieren Sie sich den Laufwerkbuchstaben des verwendeten externen Laufwerks (für die restlichen Anweisungen verwenden wir das Beispiel F: - überall, wo F: in diesen Schritten angezeigt wird, bedeutet dies tatsächlich den Laufwerkbuchstaben des externen Laufwerks).

  14. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    mkdir F:\Recovery\WindowsRE

  15. Geben Sie als Nächstes Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    xcopy Y:\Recovery\WindowsRE\winre.wim F:\Recovery\WindowsRE\winre.wim /h

  16. Ordnen Sie den neuen Pfad zu, indem Sie den folgenden Befehl eingeben und dann die EINGABETASTE drücken:

    C:\Windows\System32\Reagentc /SetREImage /Path F:\Recovery\WindowsRE /Target C:\Windows

  17. Nachdem Sie überprüft haben, dass die Kopie erfolgreich abgeschlossen wurde, geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    del Y:\Recovery\WindowsRE\winre.wim /F

  18. Wechseln Sie zurück zum Fenster "Datenträgerverwaltung". Tippen oder klicken Sie auf das Menü Aktion, und wählen Sie Aktualisieren aus. Überprüfen Sie, ob die Preis höher als der Prozentsatz des freien Speicherplatzes ist. Wenn ja, fahren Sie mit dem Upgrade fort.

  19. Nachdem das Upgrade abgeschlossen ist, verschieben Sie die WIM-Datei wieder auf die Wiederherstellungspartition, und ordnen Sie den Speicherort erneut zu:

    1. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      xcopy F:\Recovery\WindowsRE\winre.wim Y:\Recovery\WindowsRE\winre.wim /h

    2. Erneute Zuordnung zum ursprünglichen Pfad. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      C:\Windows\System32\Reagentc /SetREImage /Path Y:\Recovery\WindowsRE /Target C:\Windows

  20. Wechseln Sie zurück zum Fenster "Datenträgerverwaltung". Halten Sie die Partition für die Wiederherstellung, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Laufwerkbuchstaben und Pfade ändern aus. Wählen Sie Y: und dann Entfernen aus.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×